Nachrichten

Nach Jamaika-Desaster, Merkel muss weg

Montag, 20. November 2017 , von Freeman um 12:05

Merkels Versuch eine Koalition der CDU/CSU mit der FDP und den Grünen zusammen zu schustern ist gescheitert. Diese "Jamaika" genannte Regierungskoalition von vier Parteien wird es nicht geben. Nach einem 12-stündigen Verhandlungs-Marathon endeten die Gespräche mit einem Eklat. Die Freien Demokraten gingen einfach raus und sagten, die Differenzen mit den Grünen seien zu gross und könnten nicht überbrückt werden. Es drohen Neuwahlen, was in Deutschland praktisch unbekannt ist. Was es auch zeigt, Merkel ist unfähig und muss weg.


"Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren", sagte FDP-Chef Christian Lindner gegenüber Reportern in Berlin. Es wird keine weiteren Koalitionsgespräche geben, fügte er hinzu.

Acht Wochen nach der Bundestagswahl ist unklar, wie es nun weitergeht. Die SPD lehnt es ab, über eine erneute grosse Koalition zu verhandeln. Stattdessen fordert sie Neuwahlen.

Wenn das Bundespräservativ Steinmeier ein Rückgrat hätte, müsste er Merkel die Regierungsbildung entziehen und jemand anders damit beauftragen, oder Neuwahlen ausrufen!

Jedenfalls ist diese deutsche politische Krise symptomatisch für die ganze Europäische Union. Der Saftladen ist ins Chaos verfallen, unregierbar und bricht auseinander. Zu viele Probleme haben sich aufgestaut, die nicht gelöst werden.

Brexit, Migrantenkrise, Euro-Krise, Griechenland-Bailout, Neuwahlen in Italien, Aufstände in Frankreich, Trennung Kataloniens von Spanien und die Sezession vieler anderer Regionen in Europa, die rebellischen EU-Länder in Osteuropa, die NATO-Aggression gegenüber Russland und vieles mehr.

Wie kann man auch nur Merkel gewählt haben???

Bevor sie Kanzlerin wurde hab ich sie schon schriftlich und persönlich zum Rücktritt als CDU-Chefin aufgefordert. Ja damals 2003, als sie den Angriffskrieg gegen den Irak befürwortet hat.

Was jetzt noch fehlt ist, dass man das Scheitern der Koalitions- verhandlungen Präsident Putin in die Schuhe schiebt. Als Rache weil Merkel die Sanktionen gegen Russland schön brav nach Washingtons Willen umgesetzt hat.

Alleine deswegen muss Merkel endlich weg, denn sie schadet der deutschen Wirtschaft am meisten damit.

Und kommt mir jetzt nicht mit dem Spruch, "aber wer soll denn sonst Regierungschef werden?"

Es wird sich doch unter den 80 Millionen in Deutschland eine fähige Figur finden.

Oder muss wieder ein Ausländer kommen und euch führen, weil ihr selber unfähig dazu seid?

Siehe meinen Artikel: "Deutsche nicht für die Selbstregierung geeignet"

insgesamt 45 Kommentare:

  1. Volxzorn sagt:

    Und im Videotext steht, daß die Murksel wieder als Kanzlerkandidatin antreten will;
    da kriegst die Tür nicht zu! Wird es Demos geben im Sinne von: ''M..... muß weg''?
    Tja, da bleibt wohl nix anderes als Neuwahlen.

  1. Top Schlagzeile

    "Wurde die FDP Führung von Russland unter Druck gesetzt?" 😂
    "Erpressen russische Hacker FDP Spitze mit gehackten eMails?" 😂
    Das wäre zu Berechenbar....aber durchaus möglich in dieser beknackten Mainshitwelt.

  1. Anonym sagt:

    Zitat: ,,Es wird sich doch unter den 80 Millionen in Deutschland eine fähige Figur finden.

    Oder muss wieder ein Ausländer kommen und euch führen, weil ihr selber unfähig dazu seid?"

    Du hast es auf den Punkt gebracht, Freeman!
    Ich habe letztens den Film ,,Er ist wieder da" gesehen und ich fand den Film überraschend gut, weil der Film uns zeigen wollte, wie unfähig die heutige Regierungsform in Deutschland ist.Und in deinem Zitat und dem Film sehe ich gewisse Parallelen...

    Ich behaupte nicht, dass wir einen Diktator brauchen, aber eine ,,Führungsperson", die weiß wie man verantwortungsbewusst mit einem Land umgehen muss...
    Aber leider erkennen das leider sehr wenige Deutsche...von vielen höre ich immer wieder:
    ,,Uns geht es gut! Wer soll sonst regieren?" ...sehr traurig...Deutschland steuert auf den Abgrund und in einen paar Jahren wird Deutschland ein Kalifat oder ein marodes Land sein...(ohne jetzt diskriminierend oder rechtspopulistisch zu klingen)

    Aber wie sagt Frau Ferkel so schön: ,,Wir schaffen das!"

  1. Anonym sagt:

    Da gibt es auch ein schönes Lied von LES BRIGANDES mit diesem Titel, M. muß weg.

  1. Eddy sagt:

    Oh je,jetzt bekommt Hörstels neue Partei bestimmt 99,9% ...😂

  1. Anonym sagt:

    Merkel merkt Ihre Unfähigkeit nicht, aber die Regierenden werden eine Änderung nicht so einfach zulassen.
    Und leider gibt es tatsächlich viele " wer soll den sonst regieren " Stimmen.
    Die Wahrheit wollen viele nicht sehen.

  1. Freeman sagt:

    @Eddy Da hat sich das hörstel mit seinem Abhauhen aus der DM selbst disqualifiziert und aus dem Rennen genommen, denn die NM ist nicht zur Wahl zugelassen, nur die DM.

  1. Imagine sagt:

    Mein Favorit wäre Mario Barth 😁

  1. Anonym sagt:

    #voteLeft
    Die Linke wird von diesem gescheiterten Versuch profitieren und vielleicht hat ja #RotRot eine Chance, vllt. mit Grün oder als Minderheitsregierung am besten mit Kanzler #Lafontaine!

  1. Anonym sagt:

    Na, wer wird wohl die Nachfolgerin und kramt schon in der neu entwickelten Handtasche?

    Ihr wisst es alle.

    Die Uschi, die blonde Obersoldatin.

  1. Also im Kaiserreich hatt' mer noch gute Leut.

  1. ER@ sagt:

    Claudia Roth wäre doch für den gehorsamen Deutschen Bürger mal eine Abwechslung.
    Kommt ihr schafft das schon..

  1. Anonym sagt:

    Man kann nicht erwarten dass die Figuren die für die ganzen
    Probleme verantwortlich sind, diese nachher auch lösen könnten.
    Oder sogar wollten. Was ja unwahrscheinlich ist.

    Statt Merkel zB Schäuble als Kanzler und Hörstel als.....
    Spass beiseite, wann verstehen die Leute endlich, dass sie
    nicht die wieder wählen die ihnen die Misere eingebrockt haben?!!

  1. Gartenruhe sagt:

    Alles nur Show fürs Volk.
    Meiner Meinung nach sind sich die Altpateien einig .
    Nächster Schritt in der EU-Ausbaustufe : Abschaffung der Nationalstaaten.
    Die backen es jetzt nicht und werden in Berlin gar nicht mehr backen.Das ist Plan und alles so gewollt.
    Rettung naht;lol.

  1. Ich würde tatsächlich Kim Jong Un den deutschen Pass geben und direkt als Bundeskanzler aufstellen lassen. DER würde den Saustall hier mal so richtig aufräumen und der Ami wäre schneller draussen als die sich die Schuhe zubinden können!

    Und Nein Freeman, einen Deutschen der den Sauhaufen aufräumen würde, wird es nicht geben. Dafür schwingt die NAZI, Rassisten, Fremdenhasser, Sexzisten, Homophob Keule zu heftig. Man sieht es ja am Gauland und Weidel wie die hier Fertig gemacht werden.

  1. Anonym sagt:

    Ok, ich machs!

    Parteiprogramm?? Alles, was ihr an den Parteiprogrammen anderer Parteien gut findet! ;)

    Spenden bite an:

    IdiotenFinanzierenMeinenExclusivenLebensstil.ev@peipäl.com

    :P

  1. humanity sagt:

    Jamaica-koalition --> ja, jamaica wäre eine option 😆 ...aber unter der queen E II.?!?

    doch mal im ernst: egal ob A. M. oder sonstwer...Deutschland hat keine Friedensverträge mit 53 ländern, oder?!?

    na da müssen wir in Dl noch viel ackern...

    mein fazit: wer kann, sich verteilen auf der ganzen welt: WER zahlt dann die ganzen steuern/gelder?!? 😋

  1. Merkel macht weiter, bis zum totalen Untergang Deutschlands. Wer gestern die Pressekonferenzen gesehen hat und wie abgöttisch die CDU-Riege hinter der Raute stand und wie Seehofer sie fast geküsst hätte, der weis, dass diese unfähige Schnepfe niemals freiwillig gehen wird - da müsste schon ein Herzinfakt nachhelfen. Die FDP wurde immer von der CDU über den Tisch gezogen, das weis auch Lindner, und er machte das Spiel einfach nicht mit, weil seine Wähler das wie bei Guido dem Einknicker nicht vergessen hätten.
    Fakt ist: Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung steht auf der Seite von Merkel, entweder, weil man ihre Partei direkt wählt, oder weil man überhaupt niemanden wählt, was Zustimmung bedeutet. Daran werden auch Neuwahlen nichts ändern, weil der dt. Michel zu blöd ist zu kapieren, dass diese Madame durch ihre Unfähigkeit unsere Zukunft und die unserer Kinder kaputt macht - das betrifft insbesondere die Einwanderung, die importierte Kriminalität, die Russlandsanktionen und die Verarmung (Renten, Wohnungsnot etc.), von der unsäglichen EU-Politik ganz zu schweigen.
    Und wenn Merkel wider erwarten abtreten sollte, wird entweder "Dr." von Gutenberg aus dem Hut gezaubert, oder Flinten-Uschi macht die Nix-Tun-Politik im Andenken an die Raute einfach so weiter.
    Gute Nacht Deutschland

  1. Anonym sagt:

    Wie war das noch vor ein paar Jahren?

    Aluhut tragende Verschwörungsmenschen behaupteten, dass Deutschland bis zum Jahr 2021 unregierbar sein wird. Tja, es ist doch jetzt schon unregierbar.
    Wer ist nun hier der Dämlack?

    ~

    Der letzte Satz von Herrn Lindner am Sonntag Abend hat mich schwer beeindruckt. Er sagte: "Lieber nicht regieren, als falsch zu regieren."

    Wie wäre es wohl um Deutschland bestellt wenn 60% der Menschen die FDP wählen würden?

    Es würde mir sehr gefallen, aber ich bin ein Türke und gehöre der Arbeiterklasse an und aus diesem Grund werde ich in diesem Leben nicht der FDP angehören, obwohl sie libertär, modern und intellektuell sind, was ich ebenfalls bin.

    ~

    Vor einigen Jahren las ich einen Spruch der mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf gehen will und es passt vorzüglich hier hin.

    Der Spruch lautet:

    SCHWARZ ROT GOLD

    Gold - Unsere Vergangenheit
    Rot - Unsere Gegenwart
    Schwarz - Unsere Zukunft

    Ich will nicht schwarz malen, aber die Arbeiterklasse betäubt sich mit Bier und Schnaps um nicht den Verstand zu verlieren oder in tiefste Depressionen zu verfallen, während die Schmocks sich eine goldene Nase verdienen und die Arbeiterklasse gnadenlos ausbeuten und missbrauchen.

    Ich glaube an Karma und eines Tages wird es Gerechtigkeit in der Gesselschaft geben, wobei all die Schmocks mit ihren Wertpapieren, Aktien und sonstigem an Teufelszeugs aus dem Land gejagt werden. Ich glaube fest daran, auch wenn es heißen wird große Opfer bringen zu müssen wird eines Tages Gerechtigkeit herrschen. Ich weiß es und ich fühle es aus der Tiefe meines Herzens.

    Eines Tages wird dieser Tag kommen,
    dann Gnade euch Gott, denn ich werde keines mit Schmocks haben...

  1. Wird Zeit das Die nach Uruguay auswandert genug gestohlen hat sie dem deutschen Volk ja.
    Dort soll sie ja (angeblich) Länderreien besitzen.
    Nur weit weg von Deutschland das ist wichtig da wo Die keinen Schaden uns gegenüber mehr anrichten kann.
    Und die FDP und Grünen soll sie gleich mitnehmen.
    Nur weit genug weg muss es sein.

  1. Stockberger sagt:

    Hallo Freeman, hallo liebe ASR-Leser,
    ich denke das alles was bisher passiert ist genauso geplant war.
    Damit meine ich das bei allen geschichtlich großen Politikern, mit ihren bis heute immer wieder zitierten, großen und fundamentalen Aussagen, alles wahr geworden ist/bzw. noch wird.
    Zitate hin, Aussagen her. Die versuchen uns doch nur auf gut deutsch gesagt zu verars....!
    Da wird die Halbwahrheit auf dem Silbertablett serviert und von ehrlichen Menschen wahrgenommen, und im Umkehrschluss werden die wenigen Verschwörungstheoretiker von den Medien der Masse zum Fras vorgeworfen.
    In den Halbwahrheiten gefangen, bleibt dann nur die Flucht nach vorn. Weil aber die vielen Unwissenden es nicht richtig begreifen, wird die Flucht nach vorn zur wahren Flucht nach hinten.
    Ich glaube nicht das wir auf diese Weise richtig voran kommen?
    Was können wir also tun?

    Wählen gehen zur Bundestagswahl gewiss nicht.

    Ich denke vielen Leserinen, Lesern und auch dir Freeman ist eines klar:

    Die BR'in'D hat gesetzlich nur Grundlage zur Durchführung von Wahlen weil Deutschland (Deutsches Kaiserreich) den 1. WK verloren hat und einen Waffenstilltandsbruch zum inoffiziellen 2. WK begonnen hat (und somit keinen gültigen Friedensvertrag bis heute[2+4-Vertrag=Mist]) und erst nach all dem von unseren lieben und schützenden Ami's demokratisiert und entnazifisiert wurden. Deshalb 'dürfen' wir wählen gehen.

    Ich denke jedoch das es besser wäre wenn wir uns noch mehr zusammen täten. Damit meine ich die 'Verschwörungstheoretiker' schlechthin. Warum rauft ihr euch nicht zusammen?
    Du Freeman und viele andere,(Schrang.tv,Joe Conrad-Bewusst.tv,Qpress,Nuoviso,Querdenken.tv) und alles um den 'Gelben-Schein'(Rainer Oberüber, Holger Ditzel, Gemeinde Neuhaus), Aktivisten wie Staatenlos.info usw.?
    Ich weiß das ihr zusammen eine ungeheure Macht und Einfluss besitzt. Vlt. hab ich nicht die richtigen Personen/Blogs/Vereine genannt mit welchen die Paarung gut wäre. Aber die Grundidee ist doch nicht schlecht, oder?

    Übrigens, 25.11.17, Bahnhofvorplatz/Köln, 14:00-17:00 Uhr, Staatenlos.info(ich geh da zum ersten Mal hin)

    Meine andere Idee ist:
    Klingt jetzt etwas seltsam,ist aber vlt. sehr wirksam?
    Jeder setzt sich vor den Rechner, druckt ein DIN A 4 aus mit allen Infos,Meinungen,Web-Adressen,Kommentaren usw. mit Hinweis auf die "guten" Blogs und hängt diese ins "Stille Örtchen" als eine art Sitzungslektüre!
    Der freien Meinung sind keine Grenzen gesetzt in Vorbehalt der Erreichung der Zielgruppe. Ihr könntet sämtliche Links etc. dort schreiben ob bei YouTube oder sonst wo?
    Denn wenn nicht auf dem Sche....haus , wo jeder Mensch,ob Weib,ob Mann sich freizüg ruhen kann, wo sonst??? Natürlich alles ordnungsgemäß mit Papier u. Klebeband, kein Edding usw. und keine sauerrei. Wir sind ja die Guten!☺️
    Ich persönlich arbeite in einem Betrieb mit +500 Mitarbeitern im Werk(Niedax). Da sind die Chancen der Verbreitung doch recht gut! (Auf'mKlo!) und ich möchte zu 100% klarstellen das ich mit dieser "Idee" den ASR Blog und alle anderen genannten nicht in den Dreck ziehen möchte. Mir geht es einzig und allein um die Verbreitung des Wissens und dies ist nur eine Anregung zur Verbreitung desselben im anonymen Geiste. Weil ich weiß wie schwer es manchmal ist Menschen aus ihrer Welt rauszuholen ist.
    Gruß aus'm Westerwald, Mike.

  1. TopFranke sagt:

    Befähigte Leute gibt es genug.
    Jedoch werden diese in diesem pervertierten Parteiensystem niemals in höhere Positionen aufsteigen (dürfen).
    Diejenigen werden dann auf andere verantwortungsvolle Posten, wie etwa Bürgermeister auf einer Hallig, oder in einem abgelegenen Bergdorf "entsorgt".

  1. Anonym sagt:

    Ja wer soll es machen? Egal wer, schlimmer kann es eh nicht mehr kommen. Vorstellen könnte ich mir (nicht das ich es wollte) den Tauber von der CDU. Ein junges unverbrauchtes Gesicht was sich Nahtlos an Frankreichs Macron und Österreichs Kurz einreichen würde. Und das das funktioniert hat die FDP mit Lindner gezeigt, der alleine hat doch schon min. 5% für die FDP geholt.
    Aber ich werde, falls Neuwahlen kommen, die DM wählen. In der Hoffnung das sie die 5% Hürde packen und ohne Hörstel in den Bundestag einziehen :D

  1. Was passiert ist, ist reltiv einfach zu verstehen und die Masse versteht es trotzdem nicht.

    Da sassen die CDU, CSU und Grünen am Tisch und meinten, man müsse sich um jeden Preis einigen, so ähnlich wie im Konklave einer Papstwahl. Daraus abgeleitet die Taktik, das ganze einfach auszusitzen, die jeweis anderen zu zermürben (mit Nachtsitzungen etc.) bis die endlich nachgeben und man die eigenen Ziele durchgesetzt hat. Der Wille zu einer Einigung zu kommen, sieht anders aus.

    Nachdem das klar war, dass der Wille zu einer Einigung fehlt, hat Herr Lindner dem Unsinn ein Ende gemacht, statt endlos weiter rumzueiern. Damit hatten die anderen nicht gerechnet, dass Sie sich wirklich bis Sonntagabend hätten einigen müssen, weil dieses Spiel sonst aus ist.

    Ab jetzt wissen alle, wenn es noch mal zu Verhandlungen kommt, bei denen die FDP mit am Tisch sitzt (Nach Neuwahlen ?) ist Rumgeeiere und Nachtsitzungen nicht mehr angesagt, entweder man einigt sich vernünftig oder eben nicht.

  1. maus sagt:

    Ich gebe dir da schon recht Freeman, aber auch du müsstest erkennen, dass es egal ist ob Merkel weg ist. Alle dienen nur der USA und Brüssel.

  1. Herr Bert sagt:

    Ich hoffe, dass Bürger aus Jamaika nicht wissen, wie diese Koalition heißen sollte. Damit tut man Ihnen bei diesem Schauspiel Unrecht!
    Das Ganze kommt für mich nicht überraschend. Es war doch absehbar, dass nicht jeder mit jedem so wirklich kann und will.
    Aber wie so oft wird sich nix weiter ändern, vor allem was Das Merkel angeht. Die verlässt ihren Thron nicht freiwillig und irgendwie wird die sich durch Nichtstun wieder rauswinden.

    Letztens habe ich gelesen, dass die Fahrradfahrerin in den USA, die Trump beim Überholvorgang den Finger gezeigt hat, viel Geld bekommt, weil ein Spendenkonto eingerichtet wurde.
    Da würde aber viel Geld fließen, wenn ich an den Besuch von den Obrigkeiten zum Wahlkampf oder am 3.Oktober in Dresden denke. Da war der Stinkefinger noch das Humanste.

    Als das "Wahlergebnis" feststand und so viele gestöhnt haben, weil die böse AFD so viele Stimmen bekommen hat, habe ich auf die Meldung gewartet, dass Putin Schuld und die Wahl beeinflusst hat. Denn die Russen sind ja an allem Schuld.
    Aber so isses auch nur ärmlich!

  1. Anonym sagt:

    mal ganz ehrlich - braucht die Menschheit in Deutschland oder Europa eine Partei oder diese Bioroboter von Mördern ...?

    Wenn wir Menschen einmal richtig nachdenken, so brauchen wir diese ganzen Systemlinge nicht. Was brauchen wir um glücklich zu sein?

    Wir brauchen eine glückliche Gesellschaft mit Eigenverantwortung für die Familie, für unsere Kinder und unsere Enkelkinder. Die Systeme können das nicht. Wir beuten uns selber aus, diffamieren aus Neid und Gier oder anderen Bestrebungen unsere Nachbarn und merken nicht dass das nichts bringt.

    Wir brauchen eine Heimat, einen eigenen Raum, einen Hektar Land für unsere Familie. Ein Hektar Land kann eine Familie ernähren und darauf kann man bauen - eine Siedlung mit einem Rat einen ältesten Rat - unter solchen Bedingungen kann man einen Staat aufbauen ....

  1. Yasmu Nawa sagt:

    "Oder muss wieder ein Ausländer kommen und euch führen, weil ihr selber unfähig dazu seid?"

    Schon mal daran gedacht, dass ein wirklich erwachsener (kommt von "erwachen") Mensch keine Führung von Außen braucht? Eine reife Seele wird solch eine Führung immer abweisen, weil sie um die eigene INNERE Führung weiß.
    Immer dann, wenn mensch glaubt, er bräuchte eine Führung im Außen und wählt diese auch noch, kam und kommt das Disaster in Form von faschistoiden Strukturen. Hat uns (ja, auch Dich) die Geschichte denn nichts gelehrt?

    Das gilt eben auch für die heutigen (indirekten) Demokratien, die in ihrer Ausführung natürlich auch faschistoid sind.
    Es ist also ganz egal, welche Führung ein Volk wählt, der einzelne Mensch hat dann nur zwei Möglichkeiten: entweder selbst Teil der Elite(kann auch wirtschaftlich sein) oder unterdrückt zu werden (als Arbeitssklave oder "Arbeitsloser").
    In jeder(!) Sekunde wundert es mich, dass der Mensch das offenbar immer noch nicht versteht. Hat wohl immer noch mit der kollektiven Verblendung zu tun, ein komatöser Zustand. Es gibt andere Möglichkeiten, eine Gesellschaft zu organisieren, man muss sie nicht streng hirarchisch von oben herab regieren, eine Regierung wird immer nur an Macht interessiert sein, nicht am Menschen an sich.

  1. Anonym sagt:

    @Ernstjoachim Müller, in Uruguay warten genügend Deutsche auf sie um ihr den Ar... aufzureißen, die Ländereien hat sie aber wohl in Paraguay, nur, da ergeht es der Trulla auch nicht besser.

  1. Zu Anonym um 11.09
    Danke für die (eventuelle) Richtigstellung.
    Wichtig ist einzig das Die verschwindet
    Selbst der Deibel würde mit der keine Geschäfte machen weil Die der Deibel ist.

  1. Wenn es Beuwahlen gibtund die AfD kommz auf 16,x %, was nicht ganz ausgeschlossen ist, dann kann es sein, dass weder GroKo noch Jamaika mathematisch geht und die Situation damit noch verfahrener ist.

    Ich nehme an, davor haben alle Angst.

  1. Anonym sagt:

    Das ganze ist doch bloss eine inszenierte Show, welche exakt dem Drehbuch der wahren Herrschenden folgt. Das Volk soll wieder das Gefühl bekommen, dass die Politiker ernsthafte Meinungsunterschiede haben, nachdem beim Kanzlerduell offensichtlich wurde, dass dem nicht so ist. Zudem soll die FDP als widerspenstige, junge, moderne, nach Veränderungen strebende Partei à la Macron aufgebaut werden, um AfD und co. wieder Wählerstimmen wegzunehmen.

    Es ist ein psychologisch ausgefeilte Aufführung, um die Gedanken der Massen auf subtile Art und Weise dahin zu lenken, wo man sie haben möchte. Es ist schlicht und einfach reine Propaganda.

  1. Eddy sagt:

    Hast Recht,hatte ich nicht bedacht..wobei das den Hörstel sicher nicht stört und Wahlbetrug Rufen wird 😂..der sammelt jetzt erst mal wieder Geld..

  1. Nun schon mal drüber nachgedacht, dass CEMle Aussenminister werden sollte und eine zentralere Rolle in der europäischen Politik spielen soll? Warum die seit langem bekannten Transen-Kontakte (Transatlantiker) des beschnittenen Bübchens mit den schschschönen schschwäbischen Leerfloskeln? CEMle hat seine Rolle zu spielen und er ist bereit dazu. ein Anpasser der übelsten Sorte, ein Bübchen-Rädchen, das in der Schule auf Macht getrimmt wurde, weil er als Kümmelözgür im sensiblen Beinschritt getroffen wurde: CEMle soll den Link schaffen zwischen den Muselmanen, die die deutsche Kultur aushöhlen und den Gutmenschen (SozialarbeiterlehrerInnen und "bewegte" Frauen). Der Fahrplan ist lange gedacht, nicht nur eine Wahlperiode lang. Wenn die FDP hier der Spielverderber war (weiss zwar nicht warum, weil die ja auch transatlantisch eingebunden sind) Wenn also die FDP nun wirkich der Spielverderber war, dann Gnade ihr Gott und nicht der tiefe Staat (kann man dies so sagen?) weil dann steht dieser shooting-star im Fadenkreuz. Wenn er also bei der nächsten Wahl demontiert wird - dann deswegen. Wie war mit Schwesterwelle? Abgesägt, weil er nicht zum Kriegshalali blies!! Und CEMle? Der ist doch die Kriegshyäne, der die letzten organisierten Reste einer ehemaligen Friedenspartei im den Schwurbelschwulst der Politphrasen hineinblödet. "Wir müssen Verantwortung übernehmen und den Wählerauftrag erfüllen" - ich kanns nicht mehr hören!!
    HELLARY würd sich freuen und KELLY sich im Grab umdrehen
    - und wir haben wirklich eine Verantwortung!! Und bitte nicht zu viel essen, ihr wisst schon, wegen dem "übernehmen - nicht übergeben" (wusste schon Werner!!)

    Humor bleibt nicht nur den bewegten Frauen - meetoo
    Eure Hanna

  1. Anonym sagt:

    Es geht schon lange nicht mehr nachdem was das Volk will.In unserem Waffenstillstandspapier steht ja ,dass die Gewalt vom Volke ausgeht.Nur welches Volk gemeint ist ,steht da nicht.Wenn Murkel und Drehhofer nen Funken Ehre in Balg hätten würden sie zurücktreten, um den Weg freizumachen, für einen Neubeginn.Murkel und ihre Usrael Vasallen erfüllten bis Dato dutzende Staatsverbrechen ohne Legitimation des Volkes in diktatorische Weise, dass man locker von Hochverrat gegenüber Deutschland sprechen könnte.Und wenn man sich das Gewürge der letzten 4 Wochen ansieht ,dann weiss auch der Dümmste ,dass es nicht um das Wohl des Landes geht ,sondern nur um Posten und Machterhalt.Es wird Zeit dass wir uns unser Deutschland zurückholen.Mit all den Tugenden ,die unser Volk in der Welt Ansehen verschafft hat und nicht DDR 2 ala Murkel.

  1. Skeptiker sagt:

    Was für eine Posse. Für Krenz und das SED- Politbüro war es 1989 leichter den Erich Honecker loszuwerden, als für die "Demokraten" heute die Merkel. Die hat ihre Partei und unser Land fest im Würgegriff. Der Bundesgrußaugust Steinmeier glaubt, den Wählerwillen darin zu erkennen, dass die Trulle -auf Teufel komm raus- im Amt bleiben muss. An Lächerlichkeit ist das kaum mehr zu überbieten.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, was ist das eigentlich für ein Bild? Ich wusste gar nicht das Merkel weinen kann. Ist das eine geschickte Fotomontage oder ist das wirklich passiert.
    Falls ja, auf welcher Veranstaltung war denn das? Im Hintergrund sieht man noch Uniformierte. Sieht aus wie bei einer französischen Parade. Ich habe Merkel noch nie weinen gesehen.
    ------------
    Ich habe mich auch riesig gefreut gestern, das Jamaika gescheitert ist. Das beste was passieren konnte. mit freundlichen Grüßen.

  1. migeha sagt:

    Warum nicht Seehofer mit einer Minderheitsregierung betrauen?

    Als Gesundheitsminister hat er sich massiv, wenn auch erfolglos mit der Pharmamafia angelegt- seither auch sein schlechtes Image in den Mainstream Medien.

    Sein Auftritt bei Pelzer in dem er launig die wahren Machtverhältnisse in der Politik kundtat ist unvergessen- auch bei den Mächtigen!

    Die Verhinderung des Wahnsinns der Nord-Südtrasse und Förderung dezentraler Energieversorgung mit ländlichen Biogas- und Solaranlagen gekoppelt mit privaten Batterien neuerdings der Teslaklasse war zumindest ein Anfang. Gentechnisch veränderte Lebensmittel und Monsanto hat er schon zu Anfang seiner Regierungszeit in Bayern verhindert. Die EU sieht er als teilweise undemokratische Institution kritisch wenn er sich auch mit einem seiner Vorgänger Stoiber gerne um die vergebliche Entbürokratisierung sorgt, um sie dann doch zu akzeptieren (zu müssen?!). Wobei Bayern bei der Durchsetzung von EU-Verordnungen z.B. in der Landwirtschaft wohl eher hintere Plätze belegt.

    Gläubiger Katholik ohne Abitur, der übrigens wie Putin die Frauen bat auf Abtreibung zu verzichten und eine Ehe mit Kindern empfiehlt, in der die Frau staatlich gefördert zu Hause die Erziehung übernimmt. Also weit entfernt vom Gender Wahn und daher für Feministen nicht gerade pflegeleicht.

    Wer die Aufzählung mal mit den Merkmalen von Merkel vergleicht, wird zu dem Schluss kommen, der Seehofer kann es nicht werden. keine Mappus Freunde bei JPM oder Merkels Freunde Springer/Mohn und Mrs. Rothschild in London in Sicht. Die Quant Familie reicht da nicht. Die holen sich ihre Anweisungen auch von Big Oil in Genf, Zug, Zürich und London wie der Versuch Bosch-BMW mit einer revolutionären Wassereinspritzung gezeigt hat, die eine Eintagsfliege geblieben und derzeit still und heimlich beerdigt wird.

    Mit Merkel werden sie wohl zukünftig eine Mauer bauen müssen um die Republikflucht in D , die nicht nur unter Hochqualifizierten und Erben immer mehr zunimmt einzudämmen.

    Doch man soll ja Gott bekanntlich keine Grenzen setzen...

  1. NEO sagt:

    Gentechnische veränderte Monsatan "Lebensmittel" soll Seehofer verhindert haben? Bei uns im REWE lag sie vor 2 Monaten, unscheinbar aber nett verpackt, die Roma Tomate von Bayer. Ich hab sie arglos gekauft und zuhause las ich: "Weltweit die erste Tomate, die nicht tropft" - ALARMGLOCKE!!! Auf der Bayer Website stand verklausuliert: genmanipuliert, damit kein Wasser ausläuft beim Aufschneiden.

    Auf eine Beschwerde bei REWE hin wurde sie aus dem Sortiment genommen, bis heute... und die Website finde ich nicht mehr. Immerhin ein kleiner Erfolg im tägl. Kampf gegen Moloch, aber Seehofer hat gar nichts verhindert, er ist Ankündigungsminister, der ab und zu zickt, ein autorisierter Held.

    Bei Pelzer durfte er die Wahrheit sagen, denn in solchen Sendungen hat man auch als Systemjunkie Narrenfreiheit. Das Prinzip stammt aus dem Mittelalter und wird heute noch toleriert. Einfach mal "Hofnarr" recherchieren.

  1. boogieman sagt:

    ,,Das Bundespräservativ...'', hahaha!! Freeman, der war gut! Das ist genau die richtige Bezeichnung für den obersten Repräsentanten unter den Schauspielern dieses Schmierentheaters.

  1. tonycat sagt:

    Falls noch nicht bekannt, die AfD hat teilweise die Mehrheit im Parlament! (wenn keine Abstimmungen sind), die AfD redet und so gut wie alle AfD Abgeordneten sind anwesend bei den anderen Lobbyisten und Rechtsverdrehen sieht man nur gefühlte 10% am Platz!
    http://www.pi-news.net/herrlich-wie-die-afd-den-mueden-reichstag-wieder-munter-macht/?utm_referrer=https%3A%2F%2Fzen.yandex.com

  1. migeha sagt:

    @NEO
    Seehofer hat den Anbau gentechnisch veränderter Lebensmittel in Bayern verhindert soweit nicht die Vorgänger bereits "Testanbau" genehmigt hatten. Als diese Programme ausgelaufen genehmigte seine Regierung keine Neuen im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern. Alleine hierfür hat er eine Menge Medienprügel eingesteckt. Auf den Verkauf der Handelsketten hat die Landesregierung kaum Einfluss.

    Politiker sind bestenfalls Mediatoren der unterschiedlichen Machtinteressen oder gleich Teil der Stasi-Seilschaften, über die diese Mächte defecto regieren. Sie können also bestenfalls Gutes unter das Schlechte streuen solange z.B. die Macht der Energiekartelle und der Eigentümerfamilien im Hintergrund nicht durch eine "ECHTE" Energiewende gebrochen wird. Möglichkeiten gibt es genug uns unabhängig von der Zapfpistole oder Stromrechnung zu machen, was erst wirklich demokratische Gesellschaften ermöglichen würde. www.meilenstein.fr/schauberger.html

    Das gilt übrigens auch für Russland dessen Militär ebenfalls wie in den USA schon lange über andere Techniken zur Energiegewinnung verfügt, diese aber nicht für den Konsumenten freigibt. So hochrangige Sowjetische Wissenschaftler zu Prof. Konstantin Meyl von der TH Furtwangen nach Ende der SU als er diesen seine Neutrino- und Skalarwellenforschung vorstellte. Putin und Medjedew drohen diesen Kartellen ja schon seit einiger Zeit mit einer Änderung der Energiepolitik in dem sie in Reden von einer Energierevolution sprechen, die aber mittelfristig nicht das Ende des Kohlenwasserstoffzeitalters bedeuten würde. So Medjedew bereits 2012 und Putin erst dieser Jahr beim Vertragsabschluss der Türkischen Pipeline. https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20120802264108651/ Mit diesen Drohungen haben sie möglicherweise verhindert, dass Russland (bisher) von SWIFT ausgeschlossen wurde, was bestimmte Kreise in London, Genf und Zürich und ihr Strohmann Chodorkovsky forderten, nicht zuletzt um mit den wahnwitzigen Schadenersatzforderungen aus dem Yukos Deal den Kreml in die Knie zu zwingen. Die Urteile waren ebenfalls bisher überraschend zugunsten Moskaus ausgefallen.

    Die Rockefeller-Stiftung hat übrigens im vergangenen Jahr ebenfalls von einem Ende ihres Ölengagements, da nicht mehr zeitgemäß gesprochen. Freeman berichtete ebenfalls. Da tut sich auch etwas oder es war eine Nebelkerze um vorsichtige Erfinder aus ihren Löchern zu locken.

    Ein Seehofer mit seinen guten Verbindungen zu Russland und zu den Folgestaaten des alten Habsburg-Reiches könnte Deutschlands Politik die mit Merkel in unsäglicher kaltherziger, preußisch-protestantischer Tradition gelandet, und damit bei der Bevölkerung (nicht den Regierenden) der Nachbarn verhasst ist, wieder mehr zu einer mehr neutralen Politik für Deutschland zwischen den Ost-West Blöcken kommen, wie sie Ungarn und Österreich bereits ansatzweise zum Ärger bestimmter Finanzkreise umsetzen. Vergessen wir nicht dieses Finanz-System steht vor dem Kollaps, wie nicht nur Papst Franziskus letztes Jahr noch betonte, und kann diesen nur durch einen großen Krieg hinauszögern. Dies zu verhindern ist Merkel nicht nur rein intellektuell, sondern auch durch ihre kritiklose Verbindung zur Londoner City und die Hauptakteure der Schweizer Hochfinanz, die nicht nur die Politik des GröFaz finanzierte, überhaupt nicht geeignet.

  1. Anonym sagt:

    In DER WELT soll mal vor Jahren ein sehr kurzer Kommentar darüber gestanden haben,dass die dort in Uruguay einen Landsitz besitzen sollte.Aus einem wissenschaftlich Vortrag über spezielle Ölquellen in Uruguay, habe ich erfahren, dass Forscher auf der Suche nach diesen Quellen zufällig auch diesen Landsitz gefunden haben. Ihr Name solle am Tor angebracht sein, am Tor des Nachbargrundstückes solle sich der Name George W. Bushs befunden haben.Uruguay liefert wohl keine Verbrecher an andere Staaten aus.

  1. Unknown sagt:

    "Oder muss wieder ein Ausländer kommen und euch führen, weil ihr selber unfähig dazu seid?"

    Der war gut! Und ich fürchte: Ja.
    Die Negativauslese in D fängt bei den Kleinen an und irgendwann sind nach dem "Aufstieg" durch die Vetternwirtschaft nur noch Arschlöcher übrig.