Nachrichten

Israelisches Kabinet weigert sich Trump zu begrüssen

Sonntag, 21. Mai 2017 , von Freeman um 18:00

Trump wird mit der Air Force One am Montag auf dem Ben Gurion Flughafen von Riad kommend landen. Dort wird ihn Netanjahu gegen 12:15 Uhr empfangen. Peinlich dabei ist, das gesamte israelische Kabinett hat seine Teilnahme an der Begrüssung abgesagt. Als Netanjahu das bei einem Treffen der Koalitionsführer am Sonntag erfahren hat, die meisten Minister werden nicht zum Flughafen kommen, explodierte er vor Wut und stürmte aus der Sitzung. Danach gab er den Befehl, es müssen alle Mitglieder des Kabinett teilnehmen.


In den vergangenen zwei Wochen wurden die Pläne für den Empfang von Trump mehrmals geändert. Zuerst hat es geheissen, es wird eine lange Zeremonie geben, mit Ansprachen und Händeschütteln mit allen Ministern und anderen ranghohen Offiziellen, die Trump nach dem Ausstieg auf der Piste willkommen heissen. Aber das Weisse Haus wollte die Zeremonie so kurz wie möglich haben, wegen der hohen Temperaturen. Nur die Hymne der beiden Länder, Händeschütteln zwischen Trump und Netanjahu plus Abschreiten der Ehrengarde sollte es geben.

Wegen dieser Planänderung wurden die Minister ausgeladen. Aber am Samstag wurde der Plan wieder geändert und die Minister wurden informiert, sie sind doch eingeladen, sie müssen aber zweieinhalb Stunden vorher da sein, weil sie eine Sicherheitsprüfung über sich ergehen lassen müssen. Ausserdem dürfen sie die Zeremonie nur aus der Ferne beobachten und es wird kein Händeschütteln mit Trump geben.

Aus diesen Gründen haben die Minister abgesagt und Netanjahu versucht jetzt sie doch zum Flughafen zu bringen. Peinlich, peinlich!

Der Terminplan für den Staatsbesuch von Trump lautet, am Montag um 13:00 Uhr Treffen mit Präsident Rivlin. 14:30 Uhr Besuch der Klagemauer und der Grabeskirche. Um 18:00 Uhr Treffen mit Netanjahu im King David Hotel in Jerusalem. Dann ein Abendessen ab 19:30 Uhr in der Residenz des Premierministers mit Sara Netanjahu und First Lady Melania Trump.

Am Dienstag will Trump in die besetzten Gebiete nach Bethlehem fahren und sich dort mit Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas um 10:00 Uhr treffen. Um 13:00 Uhr Besuch des Holocaust-Museum Yad Vashem. Danach gibt Trump um 14:00 Uhr eine Ansprache im Israel-Museum. Für 16:00 Uhr ist der Abflug nach Europa geplant wo er als erstes den Papst besuchen will.

-----------------

Mittlerweile bei den Kopfabschneidern wird unter Männern getanzt ... wo doch Trump gesagt hat, sie sind die Drahtzieher von 9/11!



Was hat Trump mit den Saudis besprochen? Wie sie als Washingtons Stellvertreter den Krieg gegen den Iran führen können ... für Israel natürlich.

Dafür gibt es die neuen amerikanischen Waffen im Wert von 110 Milliarden Dollar!

Trump rüstet Saudi-Arabien gegen den Iran auf, genau so wie Reagan den Irak im Krieg gegen den Iran acht Jahre lang aufgerüstet hat.

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Trump der Betrüger, Lügner und Dummschwätzer.

  1. Trump die Marionette des Zionismus.
    Zionismus ist Terrorismus.
    Alles nur kleine Nutten im Spiel der NWO Zuhälter.

  1. Russland sollte den Iran jetzt mit A-Bomben ausrüsten.Die iranischen Schlafmützen müssen den Russen und Chinesen Stützpunkte im Iran anbieten.
    Eine Art russisches "Ramstein".
    Der Iran schlafwandelt in seinen Untergang.
    Dafür benötigte Gesetze könnten schnell geändert werden.
    Sämtliche Sanktionen gegen den Iran sollten von den "willigen" ignoriert werden.
    Das Völkerrecht gilt nicht mehr!

  1. freethinker sagt:

    Trump ist ein Blindfisch!
    Lässt sich von dem US-Regime mißbrauchen und freut sich auch noch darüber.
    Statt als Held, der um die Menschheit mit Menschlichkeit in die ewige Geschichte einzugehen, verkommt er zu einem Werkzeug der Gierigen, der niemals Satten, der Schlächter.

  1. Said Abele sagt:

    Hund frisst Hund.....das wird das Ergebnis nach allem Hände schütteln rauskommen. Jeder dieser Hunde hat scheiße an seiner Hand die man Meter weit riecht und die der Saudis stinkt am meisten.

  1. Large sagt:

    Na dann kann es ja nicht mehr lange dauern, bis die Vorwürfe gegen Trump fallen gelassen werden. Jetzt hat er für die Rüstungsindustrie einen Großauftrag an Land gezogen. Die Kriege werden weiter geführt. Man sagt alle Menschen sind käuflich es ist nur eine Frage des Preises. Bei Trump ist der Preis anscheinend gefunden worden.

  1. Large sagt:

    Na dann kann es ja nicht mehr lange dauern, bis die Vorwürfe gegen Trump fallen gelassen werden. Jetzt hat er für die Rüstungsindustrie einen Großauftrag an Land gezogen. Die Kriege werden weiter geführt. Man sagt alle Menschen sind käuflich es ist nur eine Frage des Preises. Bei Trump ist der Preis anscheinend gefunden worden.

  1. Sei nicht so hart 😉. Trump ist amerikanisiert! Sind halt Lügner und Verbrecher! Nein komm, so einfach ist das nicht. Politik dient nicht die Interessen des Volks zu vertreten. Die Elite benutzt das System zu ihren Gunsten. Die Dummen sind wir. Für den Fall dass Trump eine ehrliche Haut ist, sind auch ihm Grenzen gesetzt. Bis jetzt ist es sehr schwer abzuschätzen wie Trump wirklich ist. Uns fehlen einfach die Informationen richtig urteilen zu können! An sich ist das das eigendliche Verbrechen. Wir werden ganz einfach auf Sparflamme gehalten.
    Die Hoffnung gebe ich indes nicht auf. Sollte es zum Showdown kommen, dann müssen wir uns warm anziehen. Dazu bin ich noch nicht bereit! Nur so am Rande bemerkt. 🙏🏼🌿🙏🏼

  1. Ich muss kein jüdischer Minister sein um das Händeschütteln mit diesen Trump als Ekel zu empfinden. Wieder wurde das US-Volk und die Welt verraten und verarscht, ganz nach dem westlichen Muster. Amerika macht es allen vor, das größte Lumpenpack wird an die Schaltzentralen korrumpiert. Und diese EU ist ein höriger Schüler oder eben ein williger Vollstrecker(Vasall des Schweine-Finanzsystems), denn auch da funktioniert diese Art Negativauswahl und der Betrug an den Völkern !!Die Nationen dieses Planeten sind meilenweit von einer echten Macht des Volkes (so genannte Demokratie) entfernt. Denn jene welche das Maul in Sachen Völkerrecht und Menschenrecht am weitesten aufreißen sind die größten Kriegsverbrecher und Massenmörder !!

  1. Eidgenosse sagt:

    Nur keine Angst. Die Saudis werden die gleiche Klatsche einfangen, wie seinerzeit Saddam Hussein es "erfahren" durfte. Geduld...

  1. DirtDiver sagt:

    Ich finde es echt erstaunlich, welche Kehrtwende Trump hingelegt hat. Haben die Fädenzieher etwas gegen ihn in der Hand, so das er sich erpressen lassen muss?
    Ich weiss genau, warum ich neutral zu Trump war. Ich hab ihn weder befürwortet noch war ich gegen ihn. Ich hab es mir schon fast gedacht.
    Obama hat den Befehl gehabt, Amerika gegen die Wand zu fahren. Trump wird das Land gegen die Wand fahren .. wobei es ja eh schon jahrelang chronisch an der Wand ist ...

  1. Juergen sagt:

    Wenn ich den Netanjahu schon sehe oder höre. Das ist der Zionistische Teufel in Person!! Habt ihr mal den seine Stimme vernommen? The Devil!

  1. Zuerst kommt immer das Geschäft, dann besucht man seine Freunde und zum Schluß besucht man den Papst. Diese Prozedur kann ich sehr gut nachvollziehen, was ich aber nicht nachvollziehen kann ist die Frage warum Präsident Trump nicht das Mädchen aus dem Gefängnis befreien läßt? Lesen die Leute nicht meine Kommentare?

    Wenn man schon einen Riesenwaffendeal abschließt muß man doch darauf bestehen das Menschenrechte eingehalten werden. Jetzt muß ich selbst lachen, da mir grad eingefallen ist, dass Menschenrechte und Waffendeals überhaupt nicht zusammen passen.
    :-D

    ~

    Man hat also mit Saudi Arabien ein Waffendeal über 110 Milliarden Euro abgeschlossen. Ich frage mich was für Waffensysteme geliefert werden.

    Ich versuch mal eine Erläuterung bzw. eine Rechnung zu dem Ganzen zu erstellen:

    Ich denke nicht, dass die USA Flugzeugträger der Nimitz Klasse verkaufen werden.
    Ein Flugzeugträger der Nimitz Klasse kostet 6,2 Milliarden $ pro Stück und das ohne Jet Fighter. Sie werden ebenfalls auf keinen Fall die neue Zumwalt Zerstörer Klasse, das 2016 eingeführt worden ist, an die Saudis verkaufen. Diese Klasse ist brandneu und kostet 7,5 Milliarden $ pro Stück und die Forschung dieser Zerstörer Klasse hat 22,5 Millarden $ verschlungen. Es sieht futuristisch und verdammt cool aus. Genuso werden sie niemals den Northrop Grumman B-2 Spirit Stealth Bomber, welches 740 Millonen $ das Stück kostet, verkaufen. Ich lese grad das die USA nur 20 B-2 Bomber unterhalten und es wird an keine andere Nation verkauft werden. Nichtmal für NATO Mitglieder. Sie galt als der beste Bomber der Welt. Ein Jet Fighter der Lockheed Martin / Boeing F-22 Raptor Klasse ist ebenfalls nur für die USA resveriert und wird nicht an andere Nationen verkauft werden. Die Forschung verschlang 34 Millarden $ und pro Stück kostet es 340 Millonen $, wobei es mal für 140 Millonen $ geschätzt wurde. Sie gilt als der beste Jet Fighter der Welt.

    Ein U-Boot der Ohio Klasse kostet 2 Millarden Euro und ein Zerstörer der Arleigh Burke Klasse kostet 1,8 Millarden $. Ein Attack Helicopter der AH-64E Apache Guardian Klasse kostet 35 Millonen $ und ein M1A2 Abrams Panzer kostet 6 Millonen $. Ein Jet Fighter der Boeing F/A-18E/F Super Hornet Klasse kostet 100 Millonen $, die Forschung dazu verschlang 48 Millarden $ und es ist der Standardfighter auf Flugzeugträgern der Nimitz Klasse. Der F-15E Eagle Jet Bomber kostet 100 Millonen $ das Stück und sie gilt als bester Jet Bomber der Welt. Ein Boeing B-52H Stratofortress Bomber (der Klassiker schlechthin) kostet 84 Millonen $ das Stück. Es wurde zwischen 1952 bis 1962 gebaut und es wird in upgedateteter Version noch bis zum Jahre 2044 eingesetzt werden. Interessant dabei ist der Kostenanstieg das inflationär bedingt noch im Jahre 1956 15 Millonen $ des Urmodells B-52 betrug und jetzt eben 100 Millonen $ das Stück kostet. Die USA besitzen 744 der B-52H Bomber und sie kann 18.500 km ohne Luftbetankung fliegen und hat dazu ein Bombenvolumen von 32.000kg pro Bomber.
    Dieser Bomber warf seit dem Korea-Krieg in allen US-Kriegen seine vernichtende Bombenlast ab.

    Dazu kommen kleinkalibrige Waffen und Munition, die man ja hinterher geschmissen bekommt und diese werde ich nicht aufzählen, da dies den Rahmen sprengen würde.

    ~

    Also zur Rechnung:

    10 U-Boote = 20 Millarden $
    10 Zerstörer = 18 Millarden $
    30 Helicopter = 10,5 Millarden $
    3000 Panzer = 18 Millarden $
    200 Jet Fighter = 20 Millarden $
    200 Bomber = 20 Millarden $

    Gesamtvolumen 106,5 Millarden $ und für den Rest kauft man eben Infanteriewaffen und medizinische Materialien und man kommt auf die 110 Millarden $.

    ~

    So in etwa würd die Rechnug es sein, denke ich. Das freut sicherlich den Makler. Es gibt FETT Provision. Gelle?

    Arschloch!

  1. MultiKnut007 sagt:

    Trump ist ein eiskalter Geschäftsmann, sonst hätte er es nicht zu diesem Reichtum gebracht. Und diese Charaktereigenschaft bleibt ihm bis zu seinem Tod auch erhalten. Er denkt nur: good deal - bad deal ! So regiert er auch die VSA.

  1. MultiKnut007 sagt:

    Provision, Courtage etc. sind die neudeutschen Wörter für Korruption; somit legalisiert.