Nachrichten

Die Iren können den Lissabon-Vertrag noch verhindern

Freitag, 4. September 2009 , von Freeman um 00:05

Vier Wochen vor dem Referendum der Iren zum EU-Reformvertrag ist die Zustimmung einer Umfrage zufolge deutlich gesunken.

Für den Lissabon-Vertrag seien nur noch 46 Prozent, acht Prozentpunkte weniger als im Mai, hiess es in einer am Donnerstag veröffentlichten Erhebung der Irish Times.

Gegen den Vertrag wollen demnach 29 Prozent stimmen, ein Prozentpunkt mehr. Die Zahl der Unentschlossen habe um sieben Prozentpunkte auf 25 Prozent zugelegt. Die Abstimmung findet am 2. Oktober statt.

Bei der Umfrage der Irisch Times beim ersten Referendum in der gleichen Vorperiode waren 35 Prozent dafür, 18 Prozent dagegen und 47 Prozent sagten sie wissen es nicht.

Die Propagandaschlacht für ein Ja ist voll im Gange. So hat die EU-Kommission extra ein 16-seitiges Büchlein für die Iren als "Entscheidungshilfe" heute veröffentlicht. Dort steht, "damit soll die EU demokratischer, effizienter und transparenter werden. Es gibt den Bürgern und dem Parlament mehr Einflussmöglichkeit auf europäischer Ebene und gibt Europa eine klarere, stärkere Stimme in der Welt, während die nationalen Interessen gewahrt bleiben."

Unglaublich wie da gelogen wird, denn genau das Gegenteil ist der Fall. Die Bürger haben nichts zu sagen, das Parlament muss nur noch angehört werden, darf selber nichts entscheiden, nicht mal Gesetze einbringen, sondern die EU-Kommission entscheidet alles alleine und die Souveränität der einzelnen Mitgliedsländer ist völlig demontiert.

Jetzt geht es darum die 25 Prozent Unentschlossenen noch von einem Nein zu überzeugen.

Ich hoffe den Iren wird von den Gegnern des Vertrages gesagt, wenn sie Ja stimmen, dann bekommen sie ausgerechnet den Engländer und Kriegsverbrecher Tony Blair als neues Staatsoberhaupt, denn er ist der erste designierte EU-Präsident der mit einer Zustimmung zu Lissabon mitgeliefert wird. Das alleine müsste den Iren die Haare zu Berge stehen lassen.

Das ist den meisten EU-Bürgern gar nicht bewusst, ein Ja zu Lissabon bedeutet ein nachgewiesener Lügner, Kriegsverbrecher und Massenmörder wird ihr oberster Vertreter sein, denn er hat ja schliesslich zusammen mit Bush den Angriffskrieg gegen den Irak gestartet, der mit gefälschten Beweisen und erfundenen Bedrohungen begründet wurde.

Seid ihr bereit für Tony Blair als euren ersten EU-Präsidenten?

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Kesselhaus sagt:

    Danke für den aktuellen Artikel, Freeman.

    Ich habe mir nämlich die Tage überlegt, dass es vielleicht ganz nützlich wäre das (auch im Focus- Money erschienene) Interview von Oliver Janich mit Professor Schachtschneider über die Wiedereinführung der Todesstrafe in der EU in etlichen irischen Foren publik zu machen.
    Die Iren sollten schließlich wissen, dass sie bei zukünftigen Aufständen auch erschossen werden dürfen. Das ist ihr gutes Recht.

    Glücklicherweise gibt es das Interview auch auf englisch.

    www.parteidervernunft.de/2009/08/24/eu-death-penalty/

    www.parteidervernunft.de/2009/08/19/eu-todesstrafe/

    Kennt jemand irische Foren ?
    Enden irische Seiten mit der Domain ".ie" ?
    Und hat noch jemand ein paar Ideen dazu ?

  1. Basti-Maxi sagt:

    Das Schicksal Europas liegt in den Händen der Iren, anders kann man es nicht sagen.

    "Ihr Völker dieser Welt, schaut auf dieses Land".....

    Haste schon gehört Freeman, Gadaffi will die Schweiz abschaffen hahaha

    Der Typ ist echt der Knüller.

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/?em_cnt=1921023

    Wer weiss was sie dem in seine Kaffekanne getan haben? Ich will das Zeug auch ;)

  1. Kesselhaus sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Kesselhaus sagt:

    Mir sind noch Ideen eingefallen um irische Webseiten zu finden:

    1. www.google.ie aufrufen (= irisches Google)
    2. dann auf "Google.ie angeboten in English" klicken
    3. dann "Search: pages from Ireland" auswählen

    Nun lassen sich irische Webseiten mittels Suchbegriffe wie politics, cars, beauty, sport(s), wellness usw finden (hoffe mein Englisch stimmt ?)

    Wer weiß die häufigsten Suchbegriffe ?

    Für notwendige Registrierungen in Foren kann man schnell eine Wegwerf-Email-Adresse z.B. bei www.spambog.com einrichten.

    Sollte spambog.com bei der Registrierung abgelehnt werden stehen dort auch noch Alternativen zur Auswahl.

    So, wer hat noch mehr/weitere Ideen ?

  1. Chris_2008 sagt:

    Hab ich schon bei der 1. Abstimmung gemacht:

    Skype einrichten:
    http://www.skype.ch/intl/de/

    Kontakte hinzufügen, suchen
    Land: Ireland

    Und nun Kontakte anschreiben:
    Kontaktanfrage senden

    Hello Dear Friends in Ireland,
    Please Vote NO to the LISBON Treaty

    www.parteidervernunft.de/2009/08/24/eu-death-penalty/

    and spread this message to others

    Thank you :-)


    P.S.
    Zu Ghadaffi:
    Vielleicht hat er nur gesagt, was andere
    sich nicht zu sagen trauten?

    Die Schweiz (äh, nein die Regierung, die UBS, die AHV ?) ist Pleite !
    Was kann man jetzt noch tun als das gute Land verschachern ?
    War es mit den Süd-Sklaven, äh Jugo-Slaven nicht genauso ? Oder mit den Kurden ?
    Aber: Wir Schweizer bleiben FREI,
    denn die Freiheit beginnt im Kopf.
    Und auch die Iren bleiben Frei, und
    somit alle Europäer. Und die Süd-Sklaven gibts sowieso nicht mehr. Sind nämlich freie Bosnier, Kroaten, Serben, usw.
    Wartet nur bald werden auch unsere
    7 Zwerge in Bern Kreide fressen.

  1. m. sagt:

    Die Iren haben nie in ihrer Geschichte andere Völker *überfallen oder angegriffen.

    Ein Ja zur EU würde dieser Humanen Tradition ein für alle mal ein Ende setzen ·
    (* siehe Afganistan, Irak)

  1. Beobachter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Beobachter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Beobachter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. gerina sagt:

    @Beobachter, schon möglich, was Du da schreibst. Und warum lassen wir die Iren die Kohlen aus dem Feuer holen ??
    Da müssen wir schon selbst aktiv werden...., wie z.B. am morgigen Tag in Berlin, wie Du ja auch schreibst.
    Gestern war ich auf einem Vortrag von Tobias Pflüger zum Thema "EU und die Militarisierung". An der Kasse hinterließ ich Flugblätter eines Artikels von Jürgen Elsässer mit der Überschrift: "Nein - zur EU-Diktatur - Lissaboner Beleitgesetz wird durchgepeitscht" und wies während der Veranstaltung auf die morgige Demo in Berlin hin. Kommentar von Tobias Pflüger:
    "Da werde ich mich nicht daran beteiligen und unterstütze diese auch nicht." Er halte die Demo für gefährlich, da rechte Kräfte sich beteiligen würden. Mit rechten Elementen meinte er die Beteiligung von Helga LaRouche (Büso). Verantwortlich hierfür sei Jürgen Elsässer, da er eine Querfront bilde wolle.
    Er bekam von einer Teilnehmerin der Veranstaltung Zustimmung, die Büso als eine "Politsekte" bezeichnete.
    Wir versuchten, die Stellungnahme Pflügers zu entkräften, indem wir entgegneten, dass sich Jürgen Elsässer sehr wohl von Elementen, die rechtsextrem seien, distanzieren würde.

    Mich erinnert die ganze Situation, wie z.B. die Diffamierung Elsässers und seiner Volkinitiative, die ewige Aufspaltung in "Rechte" und "Linke" doch irgendwie an die Zeit der Weimarer Republik. Auch hier gab es ideologische Verblendungen und Grabenkämpfe, statt sich in einer "Einheitsfront" zu bündeln, um gegen die Erstarkung der NSDAP und damit Hitlers Diktatur gemeinsam vorzugehen.
    Die SPD wurde damals von der KPD (von Moskau instrumentalisert und gesteurt) als "Sozialfaschisten" diffamiert und bekämpft. Man ging sogar soweit, sich in Einzelfällen mit der NSDAP zusammenzutun, um die Weimarer Demokratie zu schwächen und zu beseitigen, was ja auch gelang.
    Ich habe mich mit meiner Examensarbeit in Geschichte, mit dem Titel: "Die Rolle der KPD am Niedergang der Weimarer Republik" mit diesem traurigen Kapitel in der Geschichte auseinandergesetzt.

    Ich sehe aufgrund der gestrigen Veranstaltung die Einschätzung freemans, der mal einen Artikel mit der Überschrift: "Die Linken sind die Steigbügelhalter der Faschisten" damit bestätigt.

  1. Beobachter sagt:

    Hallo Gerina,

    Wenn man in der Mitte steht, dann hat man die natürlichen Bedürfnisse eines jeden Mitbürgers (als moralisch, ethischen Berater)im Hinterkopf bei Gesprächen mit beiden Seiten.
    Nach dem Motto: These-Antithese-Synthese !

    Und dem Geiste: Was Du nicht willst, was man Dir tu' , das füg' auch keinem Andern zu !!!


    Links und rechts sollte längst überholt sein und führt nur zu Konflikten,(wer das instruiert wissen Alle) und dies nur weil man meint, man kann auf keinen Nenner kommen und brauch' deshalb gar nicht erst anfangen zu reden.

    Extreme Positionen können mit Sicherheit entkräftet werden, bei beiden Seiten. Wir sollten daher zu Begin keinen Schulterschluss außerhalb unserer Grenzen suchen, weil Psychologie dem jeweiligem Volk eigen ist.

    Wie kann die Psychologie der Siegermächte, besonders an unseren Schulen (Frankfurter Schule/ 1973 Habermas)die Mentalität Deutscher definieren ? Das ist auch der Grund , warum deutsche Lehrer nicht mit ausländischen Kindern klar kommen, nicht nur die Sprache. Deshalb brauchen wir aus Lehrer aus deren Ländern hier an unseren Schulen, das ist wahre Integrations Politik.

    Wenn die Vergangenheit etwas aufgezeigt hat, muß man das nicht genauso wiederholen, denn dann hat man NICHTS gelernt.

  1. Markus sagt:

    Also bitte, die Iren sollten sich doch nicht verarschen lassen!

    Wer zweimal abstimmen lässt, nur weil ihm das Ergebnis nicht passt braucht wohl ein überdeutlicheres Zeichen.

  1. ich befürchte nur, dass im Hintergrund bereits ein gezielter politischer Zwang gegenüber Irland abläuft und justament zum Stichtag die "Wahl" dann doch noch zu einem "glücklichen" Ende finden wird, so wie es die gewissen Leute angeordnet haben. Wenn die nicht spuren, dann passiert halt schnell mal was in Irland und plötzlich funktioniert alles. Man kann nur hoffen, dass ich mich irre....

  1. freethinker sagt:

    Für diese offensichtlichen Lügen, mit denen die Iren hintergangen werden, müssten die verantwortlichen Täuscher, also die Politiker, abgestraft werden.

  1. Christian sagt:

    Es ist egal was die Iren machen. Der Lissaboner Vertrag kommt so oder so. Die Hintermänner lassen sich doch net in die Suppe spucken ....

    Hoffe dennoch dieses Land stimmt dagegen. Dan nwird es zwar isoliert, aber es ist eine der letzten Bastionen menschlicher "Vernunft". Solche Sterne brauch man im Dunkel der anrückenden nacht ...