Nachrichten

Bericht aus dem inneren Kreis der Bilderberger

Montag, 18. Mai 2009 , von Freeman um 13:07

Hier der Bericht griechischer Journalisten über was beim Bilderberg-Treffen besprochen wurde und wer anwesend war.
Ich gebe es nur 1 zu 1 wieder und was ein Leser aus Griechenland dazu kommentiert hat.
-----------------------------
Liebe Freunde,

In der Sonntagsausgabe der seriösen Zentrum/links athener Mainstraem-Zeitung „To Vima“ erschien ein Bericht:

Was haben die Stars im „Asteras” getan. Die Sicherheitsmassnahmen, der Taramas, die Kleider, der Gründer des Facebook, die Gespräche, die Voraussagen.

Von Chasapopoulos. Ag. Athanasopoulos über die Bilderbergtagung im Hotel Asteras von Vouliagmeni.

Was normale sterbliche Bürger und Journalisten interessierte und ihnen absolut geheim gehalten wurde, konnten die Vima-Journalisten Herren N. Chasapopoulos und Ag. Athansopoulos doch erfahren. Ich bin der Ansicht alles stimmt was die Leute schreiben.

Ich habe Euch die wichtigsten Passagen übersetzt :
-----------------------------------------
Beginn Übersetzung

Sie wussten anfänglich über Belangloses saftig zu berichten.

Was für feine Kleider die Königinnen von Spanien und Holland trugen, wie sie sich an die griechischen kulinarischen Spezialitäten machten ( Taramas, Jouvetsi, Dolmadakia ) . Wer die Hotelrechnung zahlt. Über die Verordnung von Badeverbot – auch im Hotel-Swimmingpool – und vieles mehr.... ( Paragrafen 1,2,3 )

Während sich die Tagung so hinzog - einige behaupteten es sei eine „langweilige Tagung“ – entdeckte man einen 35jaehrigen , der sich als einer der Gründer von Facebook vorstellte und das Interesse der Tagungsteilnehmer auf sich zog. In Kürze begann dann ein seriöses Gespräch über das Thema der Gefahrenaussetzung von Bürgern und Regierungen auf den elektronischen Krieg, wie also die elektronischen Mittel einen Staat komplett desorganisieren können ( Paragraf 4).

Natürlich war das Hauptthema/-Motiv der Tagung die Wirtschaftskrise und Wege um aus ihr rauszukommen. Während man erwartete , dass Vorschläge oder mindestens Voraussagen zum Aufschwung gemacht wurden , wurde darüber gesprochen wie die Abermiliarden , welche die Banken aus staatlicher Hilfe erhielten verteilten werden sollten. Es wurde viel über die Beschlüsse der G20, die Kontrolle der internationalen Organisationen und vieles mehr gesprochen. „ Es waren langweilige Gespräche , welche uns nichts neues gebracht haben“ berichtete ein Teilnehmer , anonym natürlich. Es waren, ja so viele wichtige Wirtschaftsköpfe Europas und Amerikas , aber auch vieler Wirtschaftsinstitute. Die haben alle im Wesentlichen die Krise beschrieben anstelle Vorschläge zu machen um aus ihr rauszukommen. Viele deren Vorschläge waren widersprüchlich (Paragraf 5).

In Paragrafen 6,7,8 wird über die Teilnehmer ( die erwarteten ) und die Sicherheitsmassnahmen , deren Auswirkungen auf Teilnehmer und Bürger etc. berichtet. Für den Fall , dass ein normal Sterblicher die Bilderberger anschreiben wollte sollte man als Adresse die des Hotels angeben ¨ Astir Pallace Hotel, Apollonos 40, Tk 16671 «.

Paragraf 9,10 widmet sich exklusiv den eingeladenen – erschienene Persönlichkeiten , welche alle am Donnerstag Abend gemeinsam diniert haben. Die Namen kann jedermann aus der griechischen Schreibweise in die lateinische transliterieren.

Paragraf 11,12 wird mit “ Die Krise” tituliert. 7 der 14 Tagungsthemen betrafen die Krise. Nach Infos von „To Vima“ wurden hauptsächlich Themen der Wirtschaftstheorie , welche die Finanz- und Kreditaufsicht betreffen, die Perspektiven der Wirtschaftskrise, deren Auswirkung auf die Industrie und die Banken, sowie Vorschläge zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit besprochen. Die Bilderberger sollten auf Grund einer Broschüre , die ihnen vorgelegt wurde wählen zwischen „ einer langwierigen , quälende Depression , welche die Welt zur jahrzehntelangen Stagnation, Niedergang
und Armut verurteilt, oder eine intensivere aber kürzere Depression , welche den Weg für eine neues nachhaltige Wachstum ebnet „ . Welchen Weg die Bilderberger gewählt haben konnte letztendlich niemand erfahren. Und hier kommt die Eigenheit der Bilderberger , sie dürfen nichts verneinen und nichts veröffentlichen und sorgen für Wind in den Segeln derjenigen, welche den Verschwörungstheorien Glauben schenken.

Weitere Themen der Tagung waren der dynamische Wiedereintritt Russlands in das Weltgeschehen, die Erstarkung Chinas, die Spannung in Pakistan und Afghanistan und das Verhältnis Europa/USA. Sie führten längere Gespräche über Umweltfragen, hauptsächlich über die Nach-Kioto Epoche, in Anbetracht der Zusammenkunft von Kopenhagen über die Klimaveränderungen. Interesse zeigte auch das Thema des electronic governance und des digitalen Kriegs ( siehe oben) ( Paragraf 13 ).

------------------------------
Ende Übersetzung

Sehr, sehr ernst nehme ich das gestellte Dilemma zwischen qualvoller Jahrzehnte langer Depression/Niedergang/Armut und schneller „Schocktherapie“ um die Welt wieder lebenswert zu machen. Bei der schnellen Methode handelt es sich wohl um K R I E G ( Weltkrieg ), denn was heute passiert ist schon so schlimm, dass es mir als nicht weiter steigerungsfähig erscheint ausser ...

Ist im Astir Hotel – Vouliagmeni der Weltkrieg beschlossen worden?

P.S. Nach Infos eines jungen Einsatzpolizisten wurde mir gestern Abend in Athen berichtet, seien Kollegen in Vouliagmeni (Bewachung Bilderberger) wurde verboten ihre Handys während der gesamten Einsatzzeit eingeschaltet zu haben. Die griechischen Einsatzpolizisten wurde so etwas nie untersagt, auch nicht während der Dezember Unruhen.
-----------------------------------------
Danke an den Leser des Blogs für die Einreichung des Artikels und Übersetzung.

insgesamt 46 Kommentare:

  1. simpel sagt:

    "Welchen Weg die Bilderberger gewählt haben konnte letztendlich niemand erfahren."

    Wie lässt sich das mit Jim Tucker's Aussage vereinbaren?

  1. Anonym sagt:

    So, und was machen wir jetzt??

    Wenn ein dritter Weltkrieg vor der Tür steht.

    Bin Jahrgang 59 und hätte niemals im Traum dran gedacht sowas evt. noch erleben zu müssen.

    Freeman vielen Dank für Deine Berichterstattung nur ehrlich gesagt was haben wir jetzt noch für eine Alternative?

    Wenn´s so von den Schweinen beschlossen wird, können wir nichts dagegen tun, besser ich wüsste nichts davon (Ich weiß hört sich nach Augen zu und durch an) aber mal ehrlich, was bleibt uns jetzt noch.

    Zu_zutrauen ist denen alles.

    Wie sehen den Deiner/euerer Meinung nach die Möglichkeiten aus uns auf einander zu_hetzten.

    Wo wird es angefangen, welchen Grund werden die Schweine inzenieren?

  1. Anonym sagt:

    ich weiss nicht ob man da wirklich "krieg" hineininterpretieren kann

    für mich klingts wirklich nach einer blah blah konferenz...

  1. Anonym sagt:

    Hm, scheint zunächst irgendwie beunruhigend langweilig gewesen zu sein, diesmal.
    Allerdings würde ich, wenn ich einen Weltkrieg plante, mich nicht mit solchen Pappnasen umgeben und in einem griechischen Hotel aushorchen lassen.
    Wer war noch gleich anwesend?

    Für meinen Teil: Bilderberg ade. Entweder es gab eine Konferenz "unterhalb" der Konferenz oder Bilderberg ist reiner Schmarrn, EU und Euro schon 1955 hin oder her...

    BTW: Für mich ist es absolut unlogisch, Staatsmänner/Herrscher zu dieser Veranstaltung zu laden. Deren Amtszeit geht viel zu schnell vorbei. Die Adminstration muss mitspielen...

    Als Ablenkungsmanöver für die zufälligerweise doch anwesende Presse mag ich es mir aber durchaus gefallen lassen.

    Falls die Bilderberger also zu dilletantisch sind, ein Treffen im geheimen abzuhalten, brauchen wir uns nicht zu sorgen, dann klappt das mit Europa 2.0 auch nicht!

  1. Anonym sagt:

    Leider ist der Wahrheitsgehalt nur schwer zu überprüfen.
    Zweifelos hätte ich mir einen ähnlichen Text auch ausdenken können.

  1. Iduntknov sagt:

    Stell dir vor es ist Krieg und keine geht hin...


    was ist mit "digitalen" Krieg gemeint?

  1. Anonym sagt:

    Der "nächste Krieg" könnte ein reiner "Finanzkrieg" werden/sein?!Obwohl ich persönlich ja der Überzeugung bin, dass wir alle schon mittendrinn sind - quasi "LIVE-DABEI"!?! ABER -

    Was wäre denn, wenn durch "unglückliche Umstände" die Währungsunion der EU ins "wanken" kommt - es hierbei einen "schwachen Feind" zur Last gelegt wird, und daraufhin auch die "Börsenkurse" fallen...???

    Was ist mit den PIGS-Staaten, oder den neuen ost-europäischen Mitgliedern - hier liegen doch schon geeignete "Gegner" parat.?.

    Dann hätte man doch die GELEGENHEIT, um endlich die "EINE WELT-WÄHRUNG" zu etablieren! Und dann haben die Bilderberger doch genau das, was Sie ja immer erreichen wollten - die totale monitäre Kontrolle!

    Den Rest kann man sich dann ja wohl selbst an "einer Hand" abzählen - was dann kommt...

    Oder - gibt es andere Überlegungen zum Thema???

    Gruß aus B. ebm_bln

  1. konzernblog sagt:

    ich denke eher, dass sie die Welt kurzfristig finanziell in Chaos stürzen wollen (wenn die Aktien am Boden liegen kann man auch günstig die Wirtschaft aufkaufen - hat Rothschild ja auch so gemacht damals) um dann mit einer Weltwährung "Stabilität" wiederherzustellen. Und schon ist man auch einen Schritt weiter auf der Weltregierungsagenda.
    Weltkrieg hätte man dann doch anders besprechen müssen...

  1. Anonym sagt:

    Hi, ich finde persönlich nicht das mann über einen 3 WK spekulieren sollte.

    Gegen wem sollte er denn auch geführt werden.
    Die Chinesen etwa. Glaub ich nicht, momentant gibt es praktisch keinen vernünpftigen gegner.

    Die Bodenschätze sind mittlerweile verteil. Irank - Afganistan = Öl und Gas.

    Es bleiben also übrig. HUGO und die Südamerikarevolvos, eventuell der Iran aber da gibt es ausser Stabilität nicht zu holen. Und Stabilität ist ehe nicht gewollt.
    Arfika kann mann momentan als MEMORY-Spiel bezeichnen. jeder findet den ersten Stein aber das gegenstück ( Diktator) ist schwierig zu aufzudecken.

    Meiner Meinung nach Pustekuchen mit WK3. Wahrscheinlicher währen Unruhen in Europa und der Einsatz der Bunderwehr in inneren (Schäubles Zinnsoldaten bei Counter Strike).

    Aber das muss mann nicht beschließen es ist doch bereit beschloßen spätistens nach den Wahlen weiss jeder bescheid.

    gruss

  1. Anonym sagt:

    die agenda des globalen wirtschaftszusammenbruchs "um die erde zu retten" wird gnadenlos fortgefuehrt werden

    wie schrieb der Club of Rome:
    >>The common enemy of humanity is man.<<


    wie schreibt der Club of Budapest ende 2008:

    >>The acceleration of critical trends and cross-impacts among them indicates that the ‘window of opportunity’ for pulling out of the present global crisis and breaking through to a more peaceful and sustainable world is likely to be no more than four to five years from the end of 2008.
    This is close in time to the Mayan 2012 prophecy for the end of the current world. The period around the end of 2012 is likely to be a turbulent one for this and other reasons.
    Predictions coming from the physical sciences foresee disturbances in the geomagnetic, electromagnetic and related fields that embed the planet causing significant damage to telecommunications and impacting many aspects of human activity and health. <<

    http://www.green-agenda.com/globalrevolution.html

    deshalb wird auch die arche noah wieder gebaut
    http://de.wikipedia.org/wiki/Svalbard_Global_Seed_Vault

    zieht euch warm an, es wird kalt in welt des tieres666

  1. Anonym sagt:

    Wenn ein dritter Weltkrieg vor der Tür steht.

    LOL ?

    der krieg hat am 11. september 2001 angefangen !

    http://www.justforeignpolicy.org/iraq/iraqdeaths_de.html

    das ist ein feldzug gegen die östliche welt wer gegen den krieg ist, ist auch automatisch gegen die kriegs treiber...

  1. Anonym sagt:

    Also, die Aussage, dass das was passiert nicht mehr steigerungsfähig ist und der Hinweis auf Krieg als eine Möglichkeit ist ja wohl an den Haaren herbeigezogen. Man muss doch nur einmal einen Fuss vor die reale Tür setzen, dann wird man sehr schnell feststellen, dass das normale Leben sich noch gar nicht geändert hat. Volle Einkaufsregale, keine massiven Hamsterkäufe, die Strassen wie immer voll mit benzinverbrauchenden Autos, sinnloses shopping wie üblich, keine größeren Unruhen und Volkszusammenrottungen, und, und, und. Hier gibt es doch irgendwo einen Bericht über Argentinien. DAS war eine deutliche Verschlechterung der Lebensumstände. Auch ohne Krieg.

  1. Anonym sagt:

    BTW: Für mich ist es absolut unlogisch, Staatsmänner/Herrscher zu dieser Veranstaltung zu laden. Deren Amtszeit geht viel zu schnell vorbei. Die Adminstration muss mitspielen...
    ______________________________________
    Zitat ^^

    ja du nicht umsonst sind da die bosse der gros kotzerne anwesend...
    vor der "kriese" waren viele auto bosse dabei der benz chef ist mit seinem privat helli hin geflogen...

    damals denke ich mir besprachen die grossen die fusion der automobil hersteller

    alles und jeder fusioniert...
    weil die sonst nicht überleben würden

    bmw mit merc
    fiat mit chrysler ?
    usw

    2012 sollen die ersten batterie autos in serie gehen... weil das MIT erst dan mit der entwicklung der neuen batterien fertig ist die schnellere ladekapaziäten haben

  1. Anonym sagt:

    es ist eh schon verwirrend genug und die guten sind schwer zu erkennen, aber obige übersetzung liest sich für mich nicht als hätten die böses vor. andersrum kann die berichterstattung natürlich auch forciert worden sein, um zu denken, da passiert nichts aufregendes.

    wer sind die guten? wer sind die bösen? ich glaube nicht daran, das alle unser "bestes" wollen.

  1. Ben Elazar sagt:

    Aus meiner Sicht sind die jährlichen Bilderberger-Treffen eine Zusammenkunft aus Kapital, Medien und (für kurze Periode) handelnde Politiker, um konkrete Absprachen für 12 Monate praktische Politik und praktische Medienmanipulation zu vereinbaren.

    Was dort koordiniert wird, ist zuvor in anderen Societies entwickelt worden und gelangt in Bilderberg nur noch zur Befehlsausgabe.

    ... meint Ben

  1. Anonym sagt:

    hm welches volk ist denn aktuell das wehrloseste? ich würd mal sagen afghanistan, irak und die ganzen länder mit einem durchschnittseinkommen von 1$/person. mit denen krieg anzufangen macht ja wohl kein sinn, als wehrlosestes industrieland sehe ich deutschland. verschenkt waffen an seine nachbarn als gäbe es kein morgen und das eigene heer muss veraltete technik verwenden. das volk besitzt höchstens luftgewehre.

    ist doch perfekt für einen genozid, gerade wo man so schön einfach den nazi hass entfachen kann. aber auf der anderen seite ist deutschland eine zu gute milchkuh, die man nur ungern opfern möchte...

    oder wird es gar die bösen steueroasen treffen? die sind irgendwie auch zu unwichtig.

    ich glaube an keinen weltkrieg, ich glaube eher an extrem-sozialismus, der den menschen glauben gibt und vollkommen verkslavt, den trend sieht man ja überall in europa.

  1. Anonym sagt:

    Warum mussten alle "Bewacher" ihre Handys ausschalten?

    Was denkt ihr?

  1. Anonym sagt:

    Also ich find den Artikel doof....

    Sowas nennt man Gegeninitative...

    Son die Fragestellung zur Krisenbewältigung ist doch ne rein retorische... natürlich schnell, intensiv aber effizenter. was will man da noch fragen...

    Auch wurde ja über den Inhalt bis auf die "Themenpunkte" welche sicher aus der Einladung zuentnehmen war nicht viel lesen ausser das es langweilig war. was anischtssache ist. Der eine geht bei Gesetzestexten bei den man der Bevölkerung ihre Stärke abringen kann erst so richtig auf und der Andere findet es halt langweilig.

    Da fand ich den Artikel über Tucker bei Infokrieg inhaltsvoller.

    Die Griechen erwähnen erwähnen nicht WHO und WTO und dessen evtl. zukünftige Rolle.

    Kritik nicht an euch "ASUR", habt eigentlich für "eure Bedingungen" gut berichtet. Aber den Artikel find ich doof.


    und die die Reaktionen die hier kommen in Richtung langweiliger Kaffeeklatsch ist doch auch alt und trotzdem fallen wieder welche drauf rein, wegen einem Artikel in dem das Wortlangeweile sehr oft verwendung findet.

    Ich kann mir aber immer noch nicht vorstellen das der Herr Rockefeller sich 3 Tage seiner wertvollen Zeit nimmt um zuerfahren wer sich was gekauft hat und wer was speist...

    Vieleicht war der Reporter im falschen Zimmer, das der weiblichen Begleitungen der Herren ;)

  1. Anonym sagt:

    noch zu ebend:

    Ben geb ich recht.

    und Handyverbot, damit keine fotos und Filmchen aus der Nähe entstehen könnten.

    Mir stellt sich übrigens die Frage, wenn auf die Abschottung doch recht grosen wert gelegt wird. Gibt es Leute die Nicht auf der Einladungsliste stehen und auch da sind? aber naja das wird jetzt wilde Spekulation...

  1. llothar sagt:

    Als Alternative das kurz und heftig klingt nicht wie 3ter Weltkrieg sondern schlicht und einfach Schmerzhaftes Abschreiben der ganzen Staatsanleihen und CDO's. Sprich man lässt das anglo-amerikanische Finanzsystem absaufen.

  1. Anonym sagt:

    >Iduntknov hat gesagt…
    > was ist mit "digitalen" Krieg gemeint?

    Das freie Internet.

  1. Anonym sagt:

    Ich halte diese veröffentlichte Agenda für interpretationsfähig in jede Richtung, also nichtssagend.

    Der Satz "Welchen Weg die Bilderberger gewählt haben konnte letztendlich niemand erfahren." bringt es doch auf den Punkt, dass keine Infos herausgekommen sind, also entsteht hier im Blog viel Freiraum, die passenden Infos dazu zu komplettieren.

    Vielleicht sind diese Eliten ebenso machtlos? Wer putzt die Yachten? Wer produziert die Ersatzteile für Autos, deren Hersteller evtl. verschwinden etc. Wer beschützt die Eliten? Kann das gewollt sein, den Zorn von Milliarden Menschen auf sich zu vereinen?

    Besten Falls würde ich sagen, das ist was aus dem Ruder gelaufen, wenn es gezielt geplant war, die Wirtschaft etwas zurückzuschrauben (Ölknappheit USA etc.).

  1. Anonym sagt:

    " Die Bilderberger sollten auf Grund einer Broschüre , die ihnen vorgelegt wurde wählen zwischen „ einer langwierigen , quälende Depression , welche die Welt zur jahrzehntelangen Stagnation, Niedergang
    und Armut verurteilt, oder eine intensivere aber kürzere Depression ,welche den Weg für eine neues nachhaltige Wachstum ebnet"

    Broschüre?wieso eine Broschüre?
    Hmmm Eigenartig.

    Ja du hast recht Freeman,der Text ist sehr ernst zu nehmen.

    Also ich denke dass das erste:

    langwierigen , quälende Depression ,welche die Welt zur jahrzehntelangen Stagnation, Niedergang
    und Armut verurteilt......
    -Sowieso in einen Krieg führen
    wird(1939) oder ungemein starke soziale unruhen,Bürgerkrieg usw zur folge haben wird.

    Das zweite:eine intensivere aber kürzere Depression ,welche den Weg für eine neues nachhaltige Wachstum ebnet"
    -scheint auch auf sehr starke soziale unruhen zu deuten,also Europa England und Amerika im totalen Chaos,was wieder zu Krieg führen könnte...oder wird.
    Aber ein ATOMARER 3.WK glaub ich nicht ,denn da bleibt nix übrig.

    Tja ich glaube hier kann man auch wählen:entweder
    Pepsi oder coca-cola :(

  1. lupo cattivo sagt:

    in den USA wird ein Gestz vorgelegt, das Obama ermächtigen soll, das Internet bei Bedarf abzuschalten, um angeblich z.B. Attacken auf Strom-Wasserversorgung diese schützen zu können. (in einem anderen Post habe ich mal gelesen, dass dies Unsinn ist, weil die Systeme dieser Firmen i.d.R. über separate Infonetze verknüpft sind.
    Ich bin immer noch auf das lange Wochenende von Himmelfahrt bis Sonntag gespannt.
    Könnte es möglich sein, dass man in dieser Zeit eine "Cyber-Attacke" vortäuscht, deswegen das Internet gestört wird und in dieser "informationslosen" werden unbemerkt ein paar wichtige Stellschrauben am System radikal verändert ?
    Aber was hat diese Rothschild-Bande vor ?

    Jeder kann zunächst mal nur als Gegenmassnahme JEDEN Faden, der ihn mit dem USISA-System verbindet, kappen.
    Länder, die siich retten wollen, müssen raus aus allen Organisationen, in denen die USA federführend sind... und das sind eigentlich alle belannten.

  1. thehealer sagt:

    Die Zukunft, egal welche steht nicht fest. Alles was passiert ist lediglich die Summe deiner Gedanken. Also wer hat hat die Macht etwas zu bewegen? Wenn ich solche eine Realität (unter welchen Mühen) erzeugen konnte, kann und werde ich eine bessere, liebevolle, freie, göttliche Realität erschaffen. Das geht wie folgt. Erkennen was passiert. Das ist die Aufgabe von Freeman. Danke. Ins Bewusstsein holen und es empfinden und nicht bewerten. Loslassen, Zulassen und Weglassen. Heilen. Das ist dann meine Aufgabe. Es befindet sich alles in einem globalen Heilungsprozess. Und ES IST ALLES GUT. Es wird nicht.

  1. Anonym sagt:

    lupo cattivo soviel wie ich weiß kann man das Internet nicht mal so eben abschalten.

  1. Leo sagt:

    Also ich finde das sehr seltsam mit den Bilderbergern.
    Ich las vor wenigen Tagen darüber wie alles anfing .. in einem gechanneltem Buch von Ramtha - Der letzte Walzer der Tyrannen .. das ist 20 Jahre alt, er schildert dort schon über Rothschild ..die Napoleon manipulierten, wie alle Kriege inszeniert wurden, was heutzutage geschieht.. all dies. Es ist auch letzlich gleich - was genau geschieht. Nur kann ich mir nicht so Recht vorstellen das die tatsächlich Mächtigen auf so ner Konferenz wie Bilderberger auftauchen. Diese Menschen, sind nicht nur sehr schlau, sondern auch weise, wissen genau wie die Massen und auch einzelne Wesen zu manipulieren sind, sie würden die Macht nicht so abgeben..und ich vermute über die Jahrhunderte..sind sie so intelligent geworden bzw. haben sie ihr Spiel so unerkennbar gemacht..das man es sich nicht vorstellen kann. Ist zumindestens mein Gefühl, ein paar Comments waren ja hier..von wegen.. wieso nicht auf ner einsamen Insel? .. Ich glaube auch ;)..Und das ist dann auch wieder der Punkt ..es ist nur Glaube..was solls. Da ist die Information nett ..und diese Seite gibt gute Impulse.. sich einfach selbst zu ermächtigen .. Souverän und unabhängig zu werden. Ich bin voll faul, mein Essen kauf ich im Supermarkt, ich mach mir Gedanken darüber was ich für ein Film gucke, oder wie ich wann was anziehen kann.. haha ;D..was für ein lustiger Mensch ich bin. Und andererseits reden alle von Unabhängigkeit. So geht das nicht weiter ;)
    Auf diese spannende Zeit .. Auf das Leben ;)

  1. Mr. Bugaboo sagt:

    Ein Weltkrieg? Das würde mit den heutigen Super-Waffen, den Planeten vermutlich total zerstören! Danach würde selbst die Elite nicht mehr viel lebenswertes vorfinden...auf der vergifteten und atomverseuchten Erde!

    Macht für mich keinen Sinn, sowas bewusst zu inszinieren! Die Puppenspieler haben vermutlich so einige Fäden in der Hand...aber ein 3. Weltkrieg würde zum Selbstläufer, den man nicht kontrollieren könnte! Indien, Pakistan, Russland, China, USA, Frankreich, Israel...alles Atommächte! Und dann noch die ganze Bio/Chemie-Waffen! Da würde schlussendlich nicht mehr mal eine Kakerlake übrigbleiben!

  1. Ben Elazar sagt:

    Dieses immer wieder grassierende Schlagwort "3. Weltkrieg" halte ich für kurzsichtig gezählt. Politisch gesehen sind wir - auf die jüngere Geschichte bezogen - immer noch im ERSTEN, völkerrechtlich gesehen ist der ZWEITE noch immer nicht beendet (nur Waffenstillstand, kein Friedensvertrag, UNO verwaltet diesen Zustand) und militärisch gesehen sind wir genau gezählt schon deutlich über den DRITTEN hinaus.

    ... meint Ben

  1. Anonym sagt:

    Wenn es einen dritten Weltkrieg geben sollte, dann sind wir, meiner Meinung nach, bereits mitten drinnen. Der Feind? Die Freiheit des Volkes.

    Aber wer weiss, vielleicht ist dies auch notwendig, um das Bewusstsein der breiten Masse und nicht nur vereinzelter Seelen zu steigern. Frei nach den Onkelz "Du musst wohl erst ganz unten sein, um oben zu bestehn"

  1. Anonym sagt:

    @ 18. Mai 2009 15:00 und all die andern die einen 3. Weltkrieg für unwahrscheinlich halten und keinen möglichen "Feind" ausmachen können möchte ich folgende Worte richten:

    Richtet Euer Augenmerk auf Russland. Uns wird weisgemacht, dass Russlands Militär marode ist. Ja ja, man sieht im Fernsehen immer wieder Bilder von in die Jahre gekommenen Armee-Einrichtungen in Russland, oder von Atom-U-Boot-Schrottplätzen etc. Doch wie wir von Freeman lernen, sollte man den offiziellen Medien keinen Glauben schenken. So auch hier. Russland hat inzwischen Waffensysteme entwickelt, die den US-Waffensystemen in nichts nachstehen, diese manchmal sogar übertreffen. So z.B. der neue Torpedo, der unter Wasser unglaubliche 360 km/h erreichen soll:

    http://www.sueddeutsche.de/
    wissen/216/326080/text/

    Ausserdem sind die Rüstungsausgaben Russlands im neuen Jahrtausend drastisch gestiegen:

    http://german.cri.cn/221/2008/09/19/1s99793.htm

    (habe keinen besseren Link gefunden, s gibt bestimmt noch welche die weit mehr aussagen)

    Worauf ich hinaus will ist, dass der Westen den Russen in den letzten Jahrhunderten immer wieder auf den Schlips getreten ist, um es mal gelinde auszudrücken. Napoleon, Hitler, USA, um nur die wichtigsten Beispiele zu nennen. Ausserdem die Abspaltung vom Ostblock und dessen Anschliessung an die EU. Und die Raketenstationierung in Polen, die Niederlage damals gegen die vom CIA unterstützten Bin Laden Jungs in Afghanistan, ausserdem die jetzige Präsenz der NATO in Afghanistan, Georgien, etc. Nun, Gründe gibts weiss Gott genug, weshalb die Russen den Westen verachten, um nicht gleich zu sagen hassen. Was wäre nun, wenn die Russen schon seit Jahren einen Plan in der Schublade hätten, um dem verhassten Westen eins auszuwischen? Also in Europa hätten sie leichtes Spiel, gegen unsere verweichlichten Truppen. Und wenn unsere Truppen eh schon damit beschäftigt sind, in naher Zukunft Volksaufstände niederzuschlagen, wäre das wohl ein willkommenes Fressen für die Russen. Mal ganz abgesehen davon, dass eine Menge Propheten von Nostradamus über Gottfried von Werdenberg bis zu Alois Irlmaier genau diese Szenen beschreiben. Und eigentlich fast alle Propheten reden von DREI grossen Kriegen, und der Dritte soll der letzte sein, und danach soll ein friedliches Zeitalter anbrechen (nicht ohne Menschen, wie viele vielleicht jetzt denken ;-)).

    Eins ist klar, wir leben in einer verdammt spannenden Zeit, wos drunter und drüber gehen kann. Da kann ALLES passieren. Nur Mut! Alles was geschieht hat seine Richtigkeit!

    Arkana

  1. Che sagt:

    Schon bedenklich, erst das Bilderbergtreffen, dann 1 Tag drauf wird Nethanjau nach Obama zitiert, mit der Warnung letzte woche , den Iran in Ruhe zu lassen.
    Schon komisch: aber wie ich anderer Stelle schon mal sagte: Die USA brauch Iran für den Nachschub der Afghan/Pakistan Truppen.
    Pakistan könnte paar A-Bomben abkriegen, wäre möglich, sehr wahrscheinlich sogar, in nicht allzufernen Tagen.
    So ist man auch näher an China.
    Die anderen A Mächte halten sich zurück.

    Auf jeden Fall wird die Zukunft nicht ruhiger werden, am Besten ihr seit, nach euren Möglichkeiten,so gut es geht vorbereitet.
    CHE

  1. Farrier sagt:

    Interessante Liste... SVP und Gründe... Feuer und Wasser, eigentlich!

    Ich lese oft, daß man ja nichts machen könne. Ich persönlich glaube das nicht! Wir können uns die Listen nehmen und "abarbeiten" dann ist Bilderberg Geschichte (natürlich nur zum interviewen und nicht zum abknallen oder gar aufhängen), wir können uns das freie Web zurückholen, indem wir eine eigene Firma gründen, bei der dann kritische Seiten gehostet werden, wir gründen unsere eigenen Medien, wir schaffen Kreisläufe mit eigenem Geld, wir gründen Genossenschaften. Wir schließen uns in den Nachbarschaften zusammen und haben so einen Selbstschutz...

    Indem wir eigene Kreisläufe haben, scheren wir aus ihrem aus! Sehen wir uns genau an, über welche Themen das Gesindel hetzt und so sehen wir was ihnen "Magenschmerzen" bereitet und sehen wir uns an, was sie uns anbieten und ignorieren wir es konsequent!

    Wir müssen klein beginnen um größer zu werden!

  1. konzernblog sagt:

    zum Handyverbot: Gerhard Wisnewski schreibt auf info.kopp-verlag.de dass auf dem Polizeirevier über Lautsprecher Handygespräche übertragen wurden. Daher sollte die Polizisten ihre Handys ausschalten. Jedes in der Funkzelle registrierte Handy wurde abgehört.

  1. Anonym sagt:

    @CHE:

    Also für wahrscheinlich halte ich es nicht, dass Pakistan A-Bomben abkriegt.. dafür haben wir ja vorgesorgt (Gott sei Dank) Pakistan hat selbst eine A-Bombe.
    Aus diesem Grund allein, existiert das Land noch in der jetzigen Form.

    Sorgen allerdings bereitet mir die Offensive gegen die eigene Bevölkerung.
    Da stinkt etwas gewaltig!

  1. Ilka sagt:

    Die Bilderberg - Treffen dienen nur dem Zweck, den teilnehmenden scheinbare Wichtigkeit und Macht zu suggerieren.
    Da das Ganze "privat" abläuft, wird der Ablauf von einem Zentrum organisiert und bezahlt.
    Im Gegenzug führen die Wichtigtuer Gesetze aus, die dieser Organisation dienen. Meine Meinung, wer diese Organisation ist? Der Gegner der katholischen Kirche.
    Ob das nun die "Illuminaten" oder ähnliche sind, weiß ich nicht. Aber es ist sicher ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern, dazugehörigen Geldgebern und Kriegsführern. Schließlich schließt die Wissenschaft nicht die Herstellung von Drogen und Waffen aus.

    M.M. nach kommen die Faux Paz bezüglich der Holocaustleugnung nicht von ungefähr und der Zwist zwischen geMerkel und Ratzinger.
    Warum wird so offensichtlich die Nähe zu den Semiten gesucht seitens des geMerkel?
    Warum lässt Rom, wenn auch indirekt, diese Pfeilspitzen auf die Juden los?

    Der "Krieg" ist ein alter Schwelbrand... zwischen den Juden und Katholiken. Die Araber sind nur irgendwie mit hineingerutscht. Geographisches und demagogisches "Pech", sozusagen. Ach ja, die haben ja auch noch Öl.

    Die Krise ist gemacht, um die Besitzstände zu "lockern". Aber nicht doch vom kleinen Häuslebauer... obwohl kleinvieh ja auch Mist macht! Nein, da gibt es lohnendere Ziele!

    Dann wäre da aber noch die Prophezeiung des Antichrist. Lt. Nostradamus ein Deutscher mit französischem/fränkischem Namen und/oder Blut (Blois ist wohl ein Hinweis auf den Geburtsort, aber sicher nicht die Stadt "Blois"). Geboren mit Saturn in Fische, Mars Jupiter Verbindung, Sonne Mond Verbindung. Nostradamus sagt auch, dass der Thron im Rom von Schlangen (Wissenschaft) umzingelt sein wird. Der Vatikan ist also unterwandert. Viell. sogar Ratzinger selbst?

    Der Antichrist wird von der Kirche als Satan dargestellt, klar. Immerhin soll er den Menschen die WIRKLICHE Lehre Gottes bringen. Nicht dieses Morden, Stehlen und Lügen der jetzigen Kirche.
    Warum nennt sich der Papst heiliger Vater? Es gibt nur einen lt. Bibel, und zwar Gott. Der Papst ist also Gotteslästerer... Sollte man dem das mal stecken?

    Ratzinger wird aber m.M. nach nicht mehr lange im Amt sein, denn seine Israelbesuche bedeuten nichts Gutes, in meinen Augen wie ein "Strafbesuch". Er soll als "Lamm" geopfert werden. Ist ja bei den Semiten so üblich, entweder Ziegen oder Schafe als Opfer zu bringen, als Synonym für die Kreuzigung´von Jesus.

    Einfach mal die nächsten Monate beobachten und staunen. Es wird nämlich noch einiges passieren!

  1. Anonym sagt:

    Warum braucht man den Bürgermeister von Madrid? Was kann da wohl demnächst passieren?

  1. Anonym sagt:

    Was haltet Ihr von einer Karte, wo man von jedem, der jemals auf einem Bilderberger-Treffen war, ein Foto, seinen Namen, seine Position, seine Teilnahmejahre und seine Vernetzung zu den anderen Bildergergern sehen kann? Das ganze dann nach 'Wichtigkeit' der Personen hirarchisch aufgebaut.

    So, wie ich das sehe sind die Bilderberger eine 'Gruppe' (haben sich ja auch erst so genannt), die jedes Jahr neue Mitglieder aus den Reihen der mächtigsten Menschen der Welt aquiriert. Klingt für mich sehr gefährlich und ist anscheinend auch schon ziemlich weit fortgeschritten. 55 Jahre, jeweils 150 Leute, macht ca. 8000 der mächtigsten Menschen unter einer Weltanschauung vereint. Wirklich sehr bedenklich.

    Unsere Stärke ist, dass wir viele sind und das Treffen aus seiner Anonymität holen müssen. Das fände ich mit so einer Karte, die man auf einer Internetseite sehen kann schon gewährleistet.

    Gruß

    BigA

  1. Anonym sagt:

    Hmm. Interessant. Wo kommen bloß solch brisanten Infos her? ;)

  1. Forum bei www.bilderberg.org in verschiedenen Sprachen; auch eine kleine deutsche Sektion.https://217.72.179.7/members/www.bilderberg.org/phpBB2/Es handelt sich hier um eine https-Seite und nicht http. Weiss nicht ob die besser verschlüsselt oder besser geschützt sind. Auf jeden Fall, wenn man sie öffnet bekommt man zuerst vom Browser eine Warnung. Diese kann man aber ruhig übergeben.

    Ich hab bis heute 298 Kommentare dort veröffentlicht. Der Webmaster Tony Gosling von bilderberg.org hat mir zugesichert, dass es absolut keine Gefahr ist.

    Gruss martin lauchenauer

  1. Anonym sagt:

    Dieser Bericht ist doch eine totale Verarschung. Rockefeller fährt doch nicht nach Griechenland, bloß um sich die Verkleidungen des dekadenten Adels anzusehen. Da ist anscheinend jemand aktiv geworden, um diese Veranstaltung zu banalisieren.

  1. Arno sagt:

    Aus Saulus wird Paulus.
    "Meine Erfahrung im Laufe der letzten paar Tage in Griechenland führte zu einer einzigen, felsenfesten Ansicht,
    dass wir kämpfen, kämpfen, kämpfen müssen, jetzt - genau jetzt, in dieser Sekunde, mit jedem Kubikzentimeter unserer Seele - um die Ausweise zu stoppen.Ich kann ihnen gleich jetzt sagen dass das Argument 'Wenn ich nichts Falsches getan habe, warum sollte ich mir dann darüber Sorgen machen, zu zeigen wer ich bin?' Quatsch ist. Schlimmer noch, es ist absoluter Unsinn. Es geht nur um die Macht zu fragen, die Verpflichtung zu zeigen, die Rechtfertigung der eigenen Existenz, die Macht
    des Fragestellers über der Unterwürfigkeit des Gefragten. (Wussten sie, dass die meisten griechischen Polizisten keine Nummern tragen? Dies ist eine Verpflichtung die
    nur in eine Richtung verläuft.)
    Ich habe dies gelernt durch die willkürlichen Durchsuchungen, Verhaftungen, das wütende Herumschubsen durch tumbe Sicherheitskräfte und durch die riesigen Polizeischreibtische ohne Nummern
    die ich dank Bilderberg durchlitten habe: Ich habe die Woche damit verbracht, in einer albtrauumhaften, möglichen Zukunft und vielen verschiedenen schrecklichen Vergangenheiten zu leben. Ich hatte den winzigsten Einblick in eine Welt der Überprüfungen auf der Straße und der unkontrollierten Sicherheitsbefugnisse. Und ich bin nun hinterher erschüttert. Ich bin hinterher nun wortwörtlich angeschlagen.
    Öffentlichkeit ist Salz für die gigantische Schnecke Bilderberg. Also schlage ich vor dass wir nächstes Jahr mit ein paar mehr Bechern Salz auftauchen. Wenn die Massenmedien sich weigern, in angemessener Weise über diese massive, jährliche politische Veranstaltung zu berichten dann müssen beherzte Bürger ran und sich als Volksreporter betätigen. Besorg dir die größte Fotolinse, die Du bekommen kannst und schließe dich uns an wenn wir die Bilderberg-Konferenz 2010 aufmischen. Ich weiß nicht wo sie stattfinden wird aber man erfährt es immer ein paar Tage vorher,
    Fordert die Zeitungen auf, Korrespondenten hinzuschicken. Fordert eure Abgeordneten auf, Anfragen im Parlament zu stellen. Das passierte jetzt sogar vor einigen Tagen in Holland als ein Abgeordneter sich auf einen Artikel von Paul Joseph Watson auf Prisonplanet.com bezog und eine offizielle Anfrage stellte, die den Premierminister, den Minister für Europaangelegenheiten und Königin Beatrix zu ihrem Verhältnis zur Bilderberg-Gruppe befragt, welche Themen auf der Konferenz besprochen wurden auch ob es Gespräche über die Ratifizierung des Lissabonvertrages gab,“
    so der Journalist Charlie Skelton vom London Guardian....Gefunden auf Infokrieg.tv
    LG, Arno

  1. Anonym sagt:

    Hallo richtet mal die Augen auf Israel,Iran da braut sich was zusammen Israel hat endlich ein Grund gefunden Iran anzugreifen.

  1. Ella sagt:

    @20 Mai 02:56:
    Ja macht mir auch grosse Sorgen, denn da braut sich was zusammen.

    Es wurde in allen Evening News gezeigt , das der Iran eine Missile heute getestet haette, die eine Reichweite von ca.1200 Meilen hat und nukleare Sprengkoepfe tragen koennte und Israel, die Tuerkei und Teile Osteuropas erreichen wuerde.

    Das alles erinnert mich sehr an den Runoff zum 2003 Irakkrieg.
    Wie CNN zu dieser Zeit immer zeigte: "Building a case for
    war."

    Auch wurde berichetet, das es inzwischen schon 2 Millionen pakistanische Fluechtlinge gibt.
    Fleissig am Erklaeren der pakistanischen Situationen ist CNN Host
    Fareed Zakira ( auch einer der
    Konferenzteilnehmer).

    In den Medien hier war nicht viel zu hoeren ueber den Besuch des israelischen Ministerpraesiden, der seit Montag bei Obama zu Besuch war. ( der wird ihm jedoch schon gesagt haben wo es lang zu gehen hat)

    Sonderbar auch, das dieser Besuch fast zeitgleich zur Bilderbergerkonferenz stattfand.

    Hier in den USA ist das grosse Thema, was Nanci Pilossi, Speaker of the House, ueber Waterboarding bzw. sogenannte interrogation practices gewusst oder nicht gewusst hat. Sie sagte doch glatt:" They (the CIA) mislead us all the time" (also sie, die Abgeordneten wuerden von den Geheimdiensten angelogen)

    Das passt wieder zurThese, das eigentlich die Geheimdienste die WElt regieren mit ihren Informationen bzw. Desinformationen.

    Auch hat die Regierung grosse Probleme die Haeftlinge aus GTMO unterzubringen, denn kein Bundesstaat will sie uebernehmen.

    Die Demokraten im Senat haben heute mitgeholfen Obamas Plaene fuer die Schliessung Gtmos erst mal zu stoppen.
    Also braucht sich Obama um sein Wahlversprechen nicht mehr zu kuemmern. Das hat seine Partei bereits fuer ihn erledigt und er steht weiterhin als das Unschuldslamm da, dem seine eigene Partei im Senat eine Schlappe versetzt hat.
    Damit kann man den Leuten auch gut Demokratie in Action vorspielen.
    (WAs fuer ein abgekartetes Spiel)
    Das er GTmo schliessen wollte, waar doch einer der Hauptgruende weshalb er gewaehlt wurde.

    Passend dazu in den Medien lange Ueberlegungen wo man die Gefangenen unterbringen sollte. Verschiedene Maximumsecurity prisons wurden gezeigt.
    Jedoch kein Wort ueber die 98 an der Folter oder den Spaetfolgen der Folter gestorbenen Haeftlingen in Gtmo und Irak {nach NeRZ.de)

  1. Anonym sagt:

    Hallo Leude,
    kommt mal wieder auf den Boden.
    Falls diese Leute einen Krieg wollen sollen sie den Krieg doch bekommen.
    Dann tuen wir uns Menschen alle zusammen und erklären Ihnen den Krieg und die Weltmenschen übernehmen die Welt zurück auf Ihren Händen danach müssen sich alle vereinbaren das kein land mehr krieg macht und das nur leistung bezahlt wird. dh wer was tut der kann auch was verdienen.
    Jeder mensch wird frei sein und sich frei bewegen können.
    Die Menschen müssen nur EINS machen damit DIE MENSCHEN das alles erreichen können.
    DIE MENSCHEN auf der Welt müssen sich zusammen tun und miteinander Reden lass uns alle zusammen Reden und uns Vereinen und uns gegen jeden Krieg zu wehr setzten lass uns den Politikern zeigen, das wir noch das sagen haben.
    Lasst uns aufstehen und was machen vereint euch kommt zusammen schließt friedenskomunities die sich dann wieder vereinen und die zusammen komunizieren und wenn was ist gehen wir alle gegen diese möchte gern weltherscher an.
    Wir zeigen Ihnen das der Mensch selber in Zukunft das neueu NWO sein wird.

  1. Endgame sagt:

    Hallo, also ich denke mal wir sollten uns Mobilisieren und auf nach Spanien , und denen die Stirn bieten. Wir haben lage genug gessen auf unseren Hintern.Ich bin dabei . Und freeman schau mal ob du irgend wie was machen kannst, so das wir alle sammt dort einllaufen.

    ENDGAME