Nachrichten

Starke Schneefälle in Südafrika

Mittwoch, 24. September 2008 , von Freeman um 13:53

Obwohl in Südafrika der Frühling beginnen sollte, erlebt die Region KwaZulu-Natal eine ungewöhnliche Kälte und starke Schneefälle, was sehr selten ist. Überhaupt erlebt das Land die kältesten Nächte der Geschichte für diese Jahreszeit, wie südafrikanische Medien berichten, mit -2.3 °C in Frankfort am 23. September 2008.

Das kalte Wetter hat viele Einheimische überrascht und schockiert, und die Wettervorhersage kündigt eine längere Kälteperiode an.



Dieser Schneefall ist ein weiterer Teil des Kältemusters, den der Kontinent Afrika erlebt, denn in Kenia gab es vor wenigen Wochen Eisstürme, wodurch der Boden mit einer 10 cm dicken Hagelschicht bedeckt war. Ein sehr ungewöhnliches Phänomen am Äquator.

Diese beobachtete Abkühlung des Klimas korrespondiert mit der Abnahme der Sonnenaktivitäten und ersten Sonnenflecken freien Monat seit 100 Jahren. Überhaupt ist festzustellen, dass unser Planet sich abkühlt, und die Vorhersagen der Klimahysteriker in keiner Weise stimmen. Mehr als 31'000 Wissenschaftler haben eine Petition unterschrieben, und damit der Behauptung widersprochen, das menschliche CO2 würde das Klima verändern. Tatsächlich steuert der Zyklus der Sonne das Klima.

Nachdem Sydney Australien den kältesten August seit 60 Jahren erlebt hat, schrieben die Zeitungen dort, "Vergesst die globale Erwärmung, die globale Abkühlung ist unser Problem." Den fanatischen Klimagläubigen fällt bei diesen Tatsachen und Aussagen nichts besseres ein, als auch die Abkühlung auf das CO2 zu schieben. So hat der Programmmanager des World Wildlife Fund, Paul Toni, Reportern in Australien doch tatsächlich gesagt, "Die kalten Temperaturen sind ein Beweis für die dringende Notwendigkeit den CO2-Ausstoss drastisch zu senken."

Da muss man sich an den Kopf greifen. Ja, jetzt wird einfach die alles abdeckende Behauptung aufgestellt, das menschliche CO2 verursacht eine globale Erwärmung UND eine Abkühlung. Heh? Was denn nun? Ist doch ein Widerspruch und völlig unlogisch!!

In der Tat werden jetzt alle Wetterphänomene, wie Schnee, Regen, Wind, Stürme, Trockenheit und Regenzeit, einfach alles was in der Atmosphäre passiert auf das vom Menschen abgegebene CO2 geschoben. An den Erdbeben, Vulkanausbrüchen und Tsunamis ist der Mensch auch bald schuld. Egal ob diese Behauptungen völlig absurd und wissenschaftlich völlig unbewiesen sind und mit den Beoabachtungen auch nicht übereinstimmen, Hauptsache man findet einen Grund unser Leben einzuschränken und die CO2-Steuer begründen zu können, um den "Planeten zu retten".

Wir müssen nur von einem gerettet werden, von diesen verdammten Politikern und den fanatischen Klimahysterikern, mit ihren gefälschten Studien und Propagandafilmen, die uns für ihre diktatorische Agenda nur anlügen.

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Hans sagt:

    Nun ja, die Klimaerwärmung kommt nicht so recht in die Gänge. Das liegt alles nur an dieser blöden Sonne, die ausgerechnet dann schwächelt wenn man sie braucht.

    Aber hey! War das mit der Klimaerwärmung nicht eine geile Geschäftsidee?

    Egal, ab sofort ist CO2 eben an der Abkühlung schuld und es können weiter Emissionschutzzertifikate verkauft werden.

    Die blöden Konsumenten, die merken doch gar nichts. :-)

    MfG
    Hans

    Falls es genehm ist:
    http://www.eigensinnig.org/?p=7

  1. Anonym sagt:

    Es gibt ja noch global dimming und die Verdunklung wirkt in die andere Richtung.

  1. Anonym sagt:

    ..ach ja,.. millionen von Chemtrails,.. Atombombenvesuche, der Gebrauch von Chemiewaffen, der übermässige Flugverkehr, die Zerstörung von Wäldern (weltweit, um entweder Rinder weiden zu lassen, oder um Obst.- u. Gemüseplantagen zu errichten)... die kommen sicherlich nicht in betracht,..

    .... tztztz,...

  1. johny sagt:

    Auch der Focus titelte vor einigen Tagen:

    "Klimawandel - Steht eine kleine Eiszeit bevor?"

    Quelle: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/klimawandel-steht-eine-kleine-eiszeit-bevor_aid_334854.html

  1. Anonym sagt:

    Man sollte denken lernen, nicht Gedachtes.

    Cornelius Gurlitt.

  1. Helli sagt:

    Hm..wenn ich mich recht entsinne, handelt es sich bei der "Globalen Erwärmung" um einen natürlichen Verlauf. Die Erde hat sich in ihrer Geschichte mehrmals aufgewärmt und dann wieder abgekühlt (um mehrer Grad). Der Mensch pustet zwar lustig was in die Luft und zerstört Wälder etc., allerdings ist das nur ein minimaler Teil! Zudem konnte nachgewiesen werden, dass z.B. Stürme und Co von Jahr zu Jahr zu nehmen, dafür allerdings dann wieder von Jahr zu Jahr abnehmen. So ist nun mal die Erde.

    Die Panikmache ist reine Geldmacherei und Verunsicherung der Menschen ..

    Zudem .. wenn unsere Herrn Politiker immerzu "Umwelt" rufen, sollten die mal ihre Dienstwagen, Diensthubschrauber, Dienstflugzeuge, etc. tauschen !! Mal eben von Malle nach DE um an einer Sitzung teilzunehmen .. dazu noch allein im Flieger.. DANKE Herr Umweltminister !! Das sind Vorbilder !! -.-

  1. Anonym sagt:

    Focus glaubt seit neustem entweder an eine weltweite Verschwörung, verwirrt den Leser mit Scheinargumenten oder ist nicht informiert! Das werfen sie sich selber vor. Man vergleiche Die zehn Thesen der Klimaskeptiker mit Steht eine kleine Eiszeit bevor?...

  1. Anonym sagt:

    Wen interessiert schon was der Locus, ich meine Focus scheibt, ausser um zu beobachten was der Feind macht. Der Burda ist ja auch nur ein Bilderberger und damit wird sein Blatt nichts anderes als die NWO-Propaganda verbreiten.

  1. Anonym sagt:

    In meinem Käseblatt steht heute, dass für die Energiewende in den nächsten Jahren 200 Milliarden Euro bundesweite Investitionen notwendig sind, um Energiekosten von 16 Milliarden Euro einzusparen.

    Die Hypotekenblase ist geplatzt - aber nicht traurig sein, denn schon haben wir eine neue Blase.

    Es ist die KLIMA-HYPOKRISIENBLASE

    Das tolle an dieser Blase ist, sie ist schon da, ob es nun kälter oder wärmer wird.

  1. Anonym sagt:

    Man sollte öffentlich gegen Chemtrails demonstrieren. Mir kommt die Galle hoch wenn ich noch oben schaue, viele sehen es nicht andere wollen es nicht sehen.

  1. richard sagt:

    hört doch endlich mal auf, an diesen chemtrail-hoax zu glauben, da ist nix Wahres dran, außer daß Flugzeugabgase genauso oder vielleicht auch noch schädlicher sind, als Verkehrs- und Industrieabgase. Das kann ich nach fast zwei Jahren intensiver Beschäftigung mit diesem Thema ruhigen Gewissens behaupten.
    Ich hatte bis vor Kurzem auch noch die ständige Befürchtung, daß da was Wahres dran sein muss, sonst würde es doch nicht so viel Stoff im Netz darüber geben.
    Übrigens - um es vorweg zu nehmen - ich bin kein bezahlter Schreiber der "Gegenseite".
    Nun, mir kommt es eher so vor, daß diese
    Chemtrail-Kommentare immer dann diskreditierend eingebracht werden, wenn im Blog gerade ein ernstes Thema im wahren Licht dargestellt wird und die Leser sich dann denken sollen: ach, das kann ja nicht seriös sein, denn da ist ja schon wieder von diesem chemtrail-Märchen die Rede...also auch wieder eine der vielen Verschwörungstheorieen... !
    Checkt Ihr, was ich damit sagen will ?
    Wer öffentlich gegen Chemtrails demonstriert, der kämpft wie Don Quichotte gegen Windmühlen und macht sich nur lächerlich. Bitte nicht falsch verstehen, ist nicht böse gemeint.
    Wers genau wissen will, sollte sich
    mal ganz vorurteilsfrei folgende
    Aufklärungs-Seite Punkt für Punkt
    durchlesen und sich dann nochmal fragen, was denn nun tatsächlich dran ist an den CTs. Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen:

    www.chemtrails-maerchen.blogspot.com

  1. Anonym sagt:

    kann es sei, dass die erdachse verschoben ist? habe von zwei sicheren quellen eine bemerkung gehört, dass die sonnenuhr auf dem stephansdom wien nicht mehr die richtige zeit anzeigt und bei einen alten freund 90 jahre auch nicht mehr, habe im netz schon entdeckt das es in europa kühler wird

  1. Anonym sagt:

    Die Wetterkapriolen weltweit liegen nicht am Wetter und auch nciht an der Sonne, sondern schlicht und ergreifend daran, daß das Wetter gemacht wird.

    Nochmal: DAS WETTER WIRD GEMACHT! Punkt.


    Bitte selber suchen

    Chemtrails - HAARP - weather-control - mind-control


    Oder hier

    http://chemtrails.at/
    http://www.chemtrails.ch/
    http://www.chemtrails-france.com/
    http://educate-yourself.org/ct/
    http://www.bariumblues.com/
    http://www.carnicom.com/
    http://www.weatherwars.info/
    http://www.rense.com/politics6/chemdatapage.html


    Fotos von Chemtrails gibt es auch hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kondensstreifen


    Danke.

  1. Anonym sagt:

    wer allen ernstes behauptet es gibt keine chemtrails hat schon lange nicht mehr in den himmel geguckt. dazu sind keine internetseiten notwendig um sie zu sehen. ich habe nicht eine internetseite angeschaut die chemtrails behandelt, noch nie. aber den himmel. und aus den flugzeugabgasen die in kombination und formation geflogen werden entstehen erst ganz dünne felder, wie nebelschwaden und daraus werden dann wolken. dauert nicht mal lange, vielleicht ein, zwei stunden.
    vor 15 jahren war es noch nicht so, die kondensstreifen sind sehr schnell wieder komplett verschwunden im gegensatz zu heute. heute bauen sie enorme wolkenfelder auf. was auch immer in dem scheiss drinnen ist, es wird bewusst geflogen und gesprüht, guck einfach in den himmel einfacher gehts nicht.

  1. richard sagt:

    NEIN NEIN und nochmals NEIN !
    Das sind genau die Seiten, die so einen Quatsch verbreiten,denen tausende gutgläubige Internetuser auf den Leim gehen !

    Die Sonne macht das Wetter !!!
    Punkt.
    Oder was denkst Du, wer sonst das Wetter gemacht hat, bevor es Haarp gab ??? Blöde Frage, aber berechtigt !
    Ich rate jedem, der sich kritisch mit dem Thema Chemtrails befassen will,

    www.chemtrails-maerchen.blogspot.com

    zu besuchen.
    Da werden alle vom vorhergegenden Kommentator anonym 19.56
    angeführten websites, bzw. deren Inhalte über chemtrails faktisch widerlegt und es werden auch alle "Beweisfotos", auf die sich die chemtrail-Verfechter berufen, als Betrug entlarvt.
    Das muß sich jeder, der so von der Bedrohung durch chemtrails überzeugt ist, mal zur Brust nehmen. Dann werden plötzlich Zusammenhänge klar, die einem die Augen öffnen.

    Meine Frau hatte mich schon für verrückt gehalten, weil ich morgens mit der Kamera raus ging und Fotos von den Kondensstreifen machte.
    Ich bin gottfroh, daß ich nun nicht mehr ständig beim Autofahren nebenzu den Himmel beobachten muß, in der irren Annahme, daß meine Kinder heimtückisch aus Flugzeugen heraus mit einem Giftcocktail besprüht werden könnten!

    Mir reicht auch so schon die reale Umweltverschmutzung, die Lügen über den Klimawandel, die Öl-Kriege, die Versklavung der Menschen durch die Banker-, Konzern-, Militär- und Politikermafia, den ekligsten Parasiten überhaupt auf diesem Planeten; da kann ich gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen will!
    Und dagegen zu demonstrieren lohnt sich
    allemal, denn das sind die wahren Problemkinder in unserer Erdenstube.

    Macht kaputt, was Euch kaputt macht
    (Rio Reiser)

  1. Anonym sagt:

    Nun wir wissen das sich das Klima ständig verändert, daran ist nicht nur der Mensch schuld.

    Die Sonne hat ein großen Einfluss auf das Wetter hier. Auch auf die Wolkenbildung, wie in diesem Bericht "Erster Sonnenflecken Freier Monat seit" schon einmal erwähnt wurde.

    Könnte es jetzt nicht auch so sein, dass dies auch einen Einfluss auf die Bildung von Wolken aus Chemtrails, bzw. Kondensstreifen hat?

    Ich möchte hier nicht die Existenz von Chemtrails in Frage stellen, sondern einfach aufzeigen, dass es auch einen anderen (weiteren) Grund haben könnte, was die starke Wolken Bildung betrifft.

  1. Anonym sagt:

    An Richard von www.chemtrails-maerchen.blogspot.com:
    Warum erwähnst du nicht die Düppel?
    Düppel entstehen nur wenn Feststoffe in die Atmosphäre gesprüht werden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Düppel_(Radartäuschung)
    Die abgestellte Kommentarfunktion auf dieser Seite sagt wohl alles.
    Wer keine Chemtrails sieht schaut zu viel in die Kiste. Fernseher oder Computer, Egal.

  1. Anonym sagt:

    Natürlich ist CO2 auch an der Abkühlung schuld.
    Ebenso wie am Untergang der Titanic, dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, am Tod Jesu und daran , daß Männer Glatzen bekommen. :-)

  1. richard sagt:

    @anonym 22.04

    °An Richard von www.chemtrails-maerchen.blogspot.com:
    Warum erwähnst du nicht die Düppel?
    Düppel entstehen nur wenn Feststoffe in die Atmosphäre gesprüht werden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Düppel_(Radartäuschung)
    Die abgestellte Kommentarfunktion auf dieser Seite sagt wohl alles.
    Wer keine Chemtrails sieht schaut zu viel in die Kiste. Fernseher oder Computer, Egal.°

    Düppel sind aluminiumbeschichtete Glasfasern, die aus Kartuschen von einem Militär-flugzeug oder hubschrauber zwecks Täuschung des gegnerischen Rdars ausgestoßen werden.
    Hat mit den "Chemtrails" rein gar nichts zu tun.
    Ist aber troztdem nicht gut.
    Klingt komisch, ist aber so!
    Richard

  1. Naturseele sagt:

    @hans

    Hab mir Deinen Artikel auf eigensinnig.org durchgelesen und muss sagen - alle Hochachtung!!!
    Gut zusammengetragene Fakten und Aspekte. Hervorragende Ergänzung zu den hier erschienenen Artikel zur Klimalüge!!

    @chemtrails
    bei aller Wachsamkeit- es empfiehlt sich die Gegenargumente ebenfalls zu beachten.
    Wie z.B.
    http://wemepes.se/pdf/Chemtrails.pdf
    Prüfe seit mehr als einem Jahr das Thema. Und bezweifle mittlerweilen die Argumente und Theorien die diese unterstützen. War längere Zeit von deren Existenz überzeugt, bin aber nun sehr kritisch.
    Es kommt nur auf die Wahrheit an.

  1. Anonym sagt:

    Hallo,
    hier ein guter Link der von einem Niedrigrekord des Sonnenwindes berichtet. http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/295924.html
    Nun bin ich ja leider kein Wissenschaftler aber als (hoffentlich) normaler Bürger würde mir einleuchten das wenn die Sonne weniger "strahlt" das auf der Erde zu spüren sein müßte. Gleichzeitig habe ich schon vor vielen Jahren (so ab den 80er) angefangen mich für Temperaturen in Mittel-Europa zu interessieren. Aus meinen Daten ergibt sich eine Abkühlung in den Monaten Mai bis September und in den Monaten Dezember bis einschl. Februar ist es Wärmer als in den 80er Jahren. Von einer pauschalen Erwärmung kann man nicht sprechen, eher das Gegenteil ist der Fall.
    Und noch etwas ist mir aufgefallen was hier bereits ein anderer User angefragt hat. Der Sonnenstand ist nicht mehr der selbe wie noch im letzten Jahr!?!? Habe bis jetzt geglaubt das ich mich Irre, aber es gibt eine Stelle (mein Balkon) an der ich sehr gerne die Sonne geniesse, in diesem Jahr kann ich dort deutlich später noch in der Sonne sitzten, bevor die Sonne hinter dem dort schon immer stehenden Haus verschwindet. Bin ich jetzt Gaga oder hat vielleicht ein anderer das auch schon festgestellt und an sich selbst gezweifelt? Gibt es jemand der eine Sonnenuhr hat und mich beruhigen kann?
    Liebe Grüße an alle
    HaGrAC

  1. Anonym sagt:

    ja klar, und dass man Chemtrails
    die es schon Jahrzehnte gibt, jetzt
    plötzlich in Werbung eingebunden
    werden ist auch ganz normal...
    http://de.youtube.com/watch?v=xZDaRHU1eRY

  1. wakeup! sagt:

    @alle
    Leute, wacht doch mal auf!
    Auch wenn dieser Blog (fast) nur eine sich-selbst-zuredende-Gemeinde darstellt, so trifft Richard mit seiner Kritik an Chemtrails doch einfach nur den Punkt.
    Wir reden über Klima, Klima-Erwärmung, Klima-Abkühlung und die offensichtlich vollkommen abwegigen Maintstream-Theorien, die uns gegenwärtig und zukünftig die Kohle aus der Tasche ziehen (werden). Die ganze Hypothese ist absurd, falsch, medien-gehyptet, vorgedacht und subversiv infiltriert. Punkt.
    Eine Diskussion über Chemtrails führt nur genau zu den typischen Verschwörung-Abwatsch-weil-zu-weit-führenden-Nonsense-Diskussionen.
    Persönlich glaube ich, nach einigen Studien bezgl. des Themas, dass es sicher Projekte gibt, die sich mit der gezielten Wetter-Manipulation auseinandersetzen.
    ABER: .. diese "Versuche" oder, von mir aus auch "Pläne" oder auch "Systematiken" sind nicht dafür verantwortlich, was mit uns gespielt wird. Mit der CO2-Debatte wird eine neuer Markt aufgemacht. Das ist entscheidend. Hier kann man Geld verdienen; hier kann man Kohle ziehen. Ein paar Grad mehr oder weniger können im heutigen Medienzeitalter gezielt für Elite-diehnende Maßnahmen genutzt werden. Unsere Kohle, unsere Leistung, unser Gewissen, unsere Energie!
    Unsere (essentielle) Energie ist mehr und mehr konzentriert gegen die, die uns missbrauchen (wollen). Lasst uns nicht in (unbelegbaren) Debatten über / um (un-)haltbare Verschwörungen verlieren. (Hey, vielleicht stimmt's ja auch) Den Kern haben wir erkannt; und der muss raus aus Schall-und-Rauch-Blogs und reinen Infokrieg-Seiten. Raus in die Welt all derer, die sich sofort von Themen wie Chemtrails abwenden. Es gibt so viele Fakten, die täglich kommuniziert werden müssen; auf dass wir täglich jemand(en) erreichen, sei es nun ein bibelfester Gläubgier mit haarsträubenden Vorraussagen oder "nur" den mediengesteuerten, konsumbessenen und willigen Otto-Normalbürger.
    Meine tägliche Erfahrung sagt mir: nur so bekommen wir eine Bewegung aus der Graswurzel zum Orkan.

    Dann wird sich unsere Stärke beweisen müssen; gegen neue Gesetze, gegen indoktrinierende Staatsmacht, gegen dumme Massen und Meinungsfreiheits-Diktatur.

    Prost! Wacht auf, guckt auf das Ganze

    cu
    Wakeup

  1. Anonym sagt:

    ne chemtrails gibts doch nicht :) ja ne is kla.. und der weihnachtsmann bringt dir immernoch geschenke :)

    komisch dass es früher keine "kondenzstreifen" in Filmen, Serien etc. gab...

    ach, schon mal bemerkt dass der Himmel regelrecht kaputt ist?
    Diese "kondenzstreifen" die sich gegen physikalische gesetze verhalten sind fast täglich zu sehen (an den anderen tagen ist natürlich weniger flugverkehr, ganz kla :) ) und jeder der weiss wie der himmel vor 15 jahren aussah, weiss dass er sich stark verändert hat. (oh seit wann können wolken so "schöne" farbenspiele produzieren?!)

    aber nein, die sonne macht das wetter und haarp hat keinerlei einfluss auf das wetter.. ja ne is kla :)

    wie desensibilisiert seit ihr eigentlich?!
    wettermanipulation, chemtrails etc. sind keine neuen verschwöhrungstheorien - wettermanipulation wurde schon öffentlich verherrlicht.
    aber geh wieder schlafen weil sie keine denkenden menschen, sondern konsumenten brauchen.

    lg

  1. Anonym sagt:

    Ist doch alles logisch !!!

    Wenn alle glauben es wird wärmer investieren sie nicht in alternative energien und nehmen weiterhin Öl ab, das von den Öl bossen richtung waschinton kommt.

  1. Anonym sagt:

    Alaskan Glaciers Grow for First Time in 250 years - Oct 16, 2008

    http://www.dailytech.com/Alaskan%2BGlaciers%2BGrow%2Bfor%2BFirst%2BTime%2Bin%2B250%2Byears/article13215.htm

    A bitterly cold Alaskan summer has had surprising results.
    For the first time in the area's recorded history, area glaciers have begun to expand, rather than shrink.

    Komisch, je mehr Staaten eigenes Öl finden (Brasilien, Kuba, Malaysia und etliche andere asiatische Staaten), desto mehr wird die CO2 Steuer – ah nee, global warming natürlich - DAS Thema der US Regierung. Eine Lösung bietet A(tom)l(obby) Gore auch an, hauptsache diese leitet das Geld in die richtigen Taschen...

  1. Anonym sagt:

    Was ist mit Planet X ? "Nibiru"
    Der könnte , wenn das Ding wirklich auf uns zu kommt, auch für Klimaveränderungen sorgen. Und das nicht nur auf unserem Planeten. Ich erinnere nur an die meldungen "Methan Regen auf dem Mars" Oder die jetztigen RIESENWIRBELSTÜRME auf dem Saturn.

  1. Anonym sagt:

    Vor ein paar Jahren sprachen mehrere ausgezeichnete Wissenschaftler (darunter Nobelpreisträger) die Erhöhung der Erdtemperaturen der verstärkt aktiven Sonne dazu, keiner hörte zu, dazu fällt mir nur ein alter Bibelspruch ein, Etzekiel 12;
    Menschensohn, du wohnst mitten unter einem widerspenstigen Volk, das Augen hat, um zu sehen, und doch nicht sieht, das Ohren hat, um zu hören, und doch nicht hört; denn sie sind ein widerspenstiges Volk.