Nachrichten

Die Märchenerzähler vom ZDF lügen weiter

Montag, 8. September 2008 , von Freeman um 08:45

Letztes Jahr, zum 6. Jahrestag des 11. September, hat das ZDF nur den Bullshit der offiziellen Lügengeschichte über die Ereignisse verbreitet, was ich hier aufzeigte und Punkt für Punkt demontiert habe, und dieses Jahr machen sie genau so weiter mit der Sendung "Das Geheimnis des dritten Turms".

Das Zensierte Desinformations Fernsehen ZDF war gestern wieder am Werk und hat in ihrer History Sendung weiter Geschichtsfälschung betrieben. Sie sind genau diejenigen welche es ermöglichen, dass die Verbrechen der wirklichen Täter hinter 9/11 nicht aufgeklärt, sondern vertuscht werden, in dem sie die Informationen zensieren, unterdrücken und verfälschen. Hier nur einige Beispiele:

Beispiel 1:

Das Originalzitat von Larry Silverstein, den Besitzer von WTC7, haben sie zur Hälfte weggelassen.

And they made that decision to pull and we watched the building collapse

Und sie trafen diese Entscheidung zu ziehen und wir beobachteten wie das Gebäude zusammenbrach

Der Begriff „to pull“, ziehen oder reissen, im Zusammenhang mit einem Gebäude, heisst in der Abrissindustrie, die Säulen die das Gebäude tragen werden unten weggezogen, also das Gebäude wird gesprengt.

Das ZDF hat den Teil des Satzes von Silverstein „ ... und wir beobachteten wie das Gebäude zusammenbrach“ einfach zensiert, was aber massgeblich ist. Sie verbreiten weiterhin die Lüge, Silverstein hätte mit dem ersten Satzteil „Und sie trafen diese Entscheidung zu ziehen ... „ er meine damit, die Feuerwehrleute würde man abziehen.

Das ist einfach nicht wahr, denn im Gebäude gab es gar keine Feuerwehrleute, die man hätte abziehen können. Sagen sie ja selber am Anfang der Reportage, es gab aus Wassermangel keine Feuerlöschaktion.

Was stimmt denn nun? Gab es Feuerwehrleute im Gebäude die gelöscht haben, das Feuer also bekämpft wurde, und die laut Silverstein's "to pull" abgezogen wurden, oder gabe keine und deshalb kann man die Aussage "to pull" nur als Sprengung des Gebäudes interpretieren?

Jedenfalls, in dem man den zweiten Teil des Satzes weglässt, wird der Zusammenhang zum Gebäudezusammensturz unterdrückt. Damit betreibt das ZDF ganz klar Zensur, Desinformation und Fälschung der Tatsachen.

Im anschliessenden Chat nach der Sendung wurde der Redakteur gefragt, warum der Satz von Silverstein gekürzt wurde:

bio1:
Warum haben Sie die Aussage von Silverstein gekürzt? Sie haben
weggelassen: (...) and we watched the building collapse.

Christoph Röckerath:
Hallo bio1: wir haben das nicht hereingenommen, weil ich nicht wüsste,
was er damit sagt, ausser, dass er eben mitangesehen hat, wie es
eingestürzt ist. das gleiche sagt im film ja auch einsatzleiter dan
nigro. dass das pull it zitat wellen schlägt ist verständlich,. dieser
nachsatz hingegen ist eine schlichte beschreibung.


Sagen sie mal Herr Röckerath, für wie blöd halten sie uns eigentlich? Ausserdem, lernen sie erstmal Deutsch, bevor sie als Journalist auf die Menschen losgelassen werden.

Beispiel 2:

Auch in dieser Sendung werden die Aufnahmen des Zusammensturz von Gebäude 7 völlig überbelichtet gezeigt und nicht wie im Originalvideo, in der ursprünglichen Farbsättigung und Helligkeit. Man sieht deshalb nicht die rechte Seite des Gebäudes mit den seitlich rausschiessenden Explosionswolken, sondern nur eine weisse Wand.

Siehe meinen Artikel "Der rauchende Colt in der Hand des Täters" über diese wichtige Beobachtung.

Damit hat das ZDF ganz klar die Videoaufnahmen des Zusammensturzes manipuliert und gefälscht. Die Beweise für eine gezielte Sprengung wurden damit wegretuschiert und dem Zuschauer verheimlicht. Das ZDF betreibt damit eine einseitige Berichterstattung, welche alle Fakten die auf eine Sprengung hinweisen unterdrückt und nur die zeigt, welche die offizielle Erklärung der NIST unterstützt.

Klick drauf um zu vergrössern:


Im Chat wurde die Frage an Herrn Röckerath mehrmals gestellt, warum die Videoaufnahmen überbelichtet sind und man deshalb die „Squibs“ die in Reihe rausschiessen nicht sieht. Die Fragen wurden zensiert und erschienen im Chat nicht.

Beispiel 3:

In der Sendung wird behauptet, der Zusammenbruch des Gebäudes hätte über 30 Sekunden gedauert und deshalb ist eine Sprengung nicht möglich, weil es zu lange wäre.

Das ist eine völlig falsche Behauptung, denn man kann mit einer Stoppuhr die Zeit messen, von Beginn des Zusammenbruchs, wo sich die obere Kante von WTC7 nach unten bewegt, bis alles am Boden ankommt, und das sind ca. 6.5 Sekunden, genau so schnell wie im freien Fall.

Hätte man einen Stein vom 49. Stock fallen lassen, würde dieser auch in ca. 6.5 Sekunden am Boden aufschlagen, genau so wie das Gebäude es tat. Das beweist, es gab keinen Widerstand im Gebäude beim Zusammensturz. Wieso waren alle Stützen die das Gebäude aufrecht hielten plötzlich gleichzeitig weg?

Es wird behauptet, im Inneren des Gebäudes hätte es bereits einen unsichtbaren Kollaps gegeben und dann wäre die Hülle, das was man sieht, zusammengestürzt.

Es gibt überhaupt keinen Beweis für einen Zusammensturz des Gebäudeinneren. Das ist ein Märchen, welches sich die NIST-Leute auf ihrem Computer zusammengebastelt haben, ohne einen einzigen Hinweis dafür zu haben. Damit wollen sie vom Zusammensturz der in Fallgeschwindigkeit passierte ablenken.

Da die Untersuchungsbehörde NIST keine Teile des Gebäudes zur Untersuchung hatte, weil ja alle Stahlträger sofort weggeräumt und nach China verschifft wurden, haben sie eine Autopsie ohne Leiche gemacht. Wie wissenschaftlich, fachgerecht und genau ist das denn? Es ist alles nur eine Theorie, die auf falschen Annahmen basiert!

Ihre Erklärung für den Zusammensturz ist reine Fantasie in einem Computermodell. Sie haben das Material aus WTC7 nicht in der Hand gehabt um es zu untersuchen. Die NIST-Leute haben die Ergebnisse der Untersuchung so hingebogen, wie es von ihrem Arbeitgeber, die US-Regierung, als Resultat gewünscht wurde. Es durfte nichts auf eine Sprengung hinweisen.

Sie haben diesen unglaublichen Quatsch als Ursache erfunden, die "Thermische Ausdehnung" hätte das Gebäude zu Fall gebracht. Die Stahlträger hätten sich gedehnt, deshalb wären sie zusammengefallen. Wie wenn so was noch nie vorher bei einem Hochhausbrand passiert wäre, und trotzdem sind die Wolkenkratzer stehen geblieben, nur am 11. September nicht.

Das sich Stahl bei Wärme dehnt, ist nichts neues und wird in allen Stahlkonstruktionen berücksichtigt, auch wenn es mal brennen sollte.

Ist ja verständlich, wenn man seinen Arbeitsplatz behalten will, muss man pseudowissenschaftliche Märchen erfinden, die dem Chef gefallen. Wer zahlt befiehlt. Nur, wie können die NIST-Mitarbeiter, und speziell der Chefermittler Shyam Sunder, mit dieser Lüge leben die sie der Welt erzählen? Haben sie kein Gewissen? Sie werden in die Menschheitsgeschichte als die grossen 9/11 Verräter eingehen.

Alles was auf eine Sprengung hindeutet wurde bestenfalls ignoriert, oder bewusst unterdrückt. Denn diese Geschwindigkeit des Falls, und die senkrechte symmetrische Art des Zusammensturzes, beweist ohne Zweifel, alle Stützen wurden gleichzeitig abrasiert, das Gebäude verlor die Tragkraft auf allen Säulen gleichzeitig und deshalb fiel es in nur 6.5 Sekunden zu Boden.

Eine durch Feuer verursachte Schwächung von Stützsäulen, und wie behauptete wird von nur Säule 79, kann nicht alle Träger geleichzeitig treffen und zerstören. Dann wäre ein Kollaps asymmetrisch passiert, das Gebäude wäre langsam eingeknickt, nur teilweise eingestürzt oder höchstens seitlich umgefallen. Der unbeschädigte und damit stabile Teil müsste noch stehen.

So fiel WTC7 aber perfekt und senkrecht in Fallgeschwindigkeit in einen Schutthaufen, ohne Nachbargebäude zu beschädigen, genau wie bei einer geplanten Sprengung.

Wenn es aussieht die eine Ente, läuft wie eine Ente und quakt wie eine Ente ... dann muss es eine Ente sein.

WTC7 zeigt alle Indizien für eine kontrollierte Sprengung. Alle Versuche den Zusammenbruch mit einem einfachen Feuer durch Büromaterial in einigen Stockwerken zu erklären ist lächerlich, völlig unwissenschaftlich und widerspricht allen physikalischen Gesetzen.

Beispiel 4

Um die Zweifler der offiziellen Geschichte zu diskreditieren und als Verschwörungsspinner hinzustellen, bringt das ZDF am Schluss die Aussage eines "Experten", ausgerechnet den ehemaligen Antiterror-Zar Richard Clarke, zuständig für den Antiterrorkampf vor und während 9/11, der sagt: "Es gibt keine Verschwörungen durch Regierungen. Wer das behauptet versteht nicht wie Regierungen funktionieren. Sie sind viel zu inkompetent, um so eine komplexe Operation durchzuziehen."

Wie bitte? Die US-Regierung mit ihrem ganzen gigantischen Geheimdienst- und Militärapparat, mit dem grössten Budget der Welt, wäre nicht in der Lage gewesen 9/11 so präzise durchzuführen und viel zu inkompetent? Aber der alte kranke Bin Laden in einer Höhle in Afghanistan, ohne diesen ganzen Mitteln schon? Was für ein Orwellsches Double-Think, ein totaler Widerspruch in sich, eine Verharmlosung der Tatsachen und ein offensichtlicher Versuch, um uns Wahrheitssucher als Geisteskranke zu diskreditieren.

Richard Clark über eine 9/11-Verschwörung zu fragen, ist genau so, wie wenn man einen Auftragsmörder als Experten zu einer Morduntersuchung hinzuzieht, der dann sagt, "Professionelle Mörder sind viel zu inkompetent für dieses Attentat und haben auch nicht die Waffen dazu. Es war der alte kranke Gärtner mit der Rosenschere."

Wo bleiben die Konsequenzen?

Wenn die Behauptung der NIST, und des ZDF als ihr Propagandaorgan, zutreffen würde, dann wären ja alle gültigen Bauvorschriften und Feuerschutzgesetze völlig überholt. Man müsste sofort alle Wolkenkratzer evakuieren und mit einem anderen Feuerschutz versehen. Die Versicherungen müssten sofort alle Verträge kündigen, bis diese Massnahmen, die als Konsequenz aus dem NIST-Bericht resultieren, einfaches Bürofeuer kann Gebäude zum kompletten Einsturz bringen, eingebaut sind.

Sehen wir diese hektischen Aktivitäten irgendwo? Werden jetzt alle Wolkenkratzer der Welt plötzlich leergeräumt und findet eine Überprüfung der Feuersicherheit und der Baustatik statt? Muss man jetzt, wenn man in einem Hochhaus arbeitet oder wohnt, Angst haben, es bricht durch ein Feuer komplett zusammen?

Nein ... also ist das was die NIST und das ZDF erklärt völliger Mist!!!

So ein angeblicher durch Feuer verursachter Zusammenbruch ist nie in der Geschichte der Hochhausarchitektur vor 9/11 und auch nachher passiert, deshalb tut sich nichts in der Baubranche und es gibt auch keine Reaktion durch die Versicherungen.

Ausserdem werden Gebäude weiterhin mit Sprengstoff abgerissen und nicht mit Feuer, und man benötigt Spezialisten dafür. Denn wenn das stimmt was die NIST sagt, dann wäre die Abrissindustrie pleite, bräuchte man sie nicht mehr. Denn, laut NIST und dem ZDF, muss man ja nur in einem Wolkenkratzer ein Feuer anzünden, einige Stunden warten, und schon bricht es perfekt und senkrecht in sich zusammen. Das ist ja viel einfacher und billiger als Dutzende Sprengmeister wochenlang zu beschäftigen.

Hallo, warum wurde diese neue Abrissmethode basierend auf Feuer noch nicht patentiert? Warum wohl, weil es nicht funktioniert. Das Patentamt würde einen auslachen, wenn man damit kommen würde.

Da keinerlei Konsequenzen aus dem NIST-Bericht resultieren, beweist das alleine schon, es ist alles Humbug, eine Lüge, und die Verantwortlichen in der Bau-, Feuer- Abriss- und Versicherungsbranche wissen das alle.

Wie ich schon in meiner ersten kritischen Replik zur Sendung vom letzten Jahr gesagt habe:

"Die ganze 9/11 Story ist ein Märchen und das ZDF ist der Märchenerzähler."

Die sollten sich schämen dem Volk nur Lügen aufzutischen.

Übrigens, das Original der Sendung, welche die BBC bereits im Juli ausgestrahlt hat, war 60 Minuten lang. Das ZDF hat die Reportage auf 45 Minuten gekürzt. Aber diese Art der "Verkürzung" kennen wir ja schon vom anderen öffentlich rechtlichen Sender ARD, was sie mit dem Putin Interview gemacht haben, um die Zuschauer dumm zu halten.

Aber das ist ja die Hauptaufgabe der etablierten Medien, nicht zu informieren, aufzuklären und korrekt zu berichten, sondern die Meinung der Menschen in die gewünschte Richtung der Machthaber zu lenken und zu beeinflussen.

insgesamt 100 Kommentare:

  1. Mike sagt:

    Ohne die aktive Unterstützung der kriminellen Bande durch unsere Fernsehredaktoren wäre 9/11 schon lange aufgeklärt und die Verbrecher hinter Gittern. Die Attacke wäre ohne TV nicht einmal möglich gewesen, die 1000fache Wiederholung der immer gleichen Bilder war unerlässlich, damit jeder denkt: Klar die Flieger waren's. Es handelt sich hier um eine weltweite Massenhypnose, die seit 7 Jahren durchgezogen wird. Im ORF kam übrigens gestern ein Actionfilm zu Flug 93, vom Boarding über den Takeover durch arabische Jungs bis zum Absturz. Der Regisseur Paul Greengrass bekam in Berlin den Goldenen Bären.

  1. robotron04 sagt:

    in einer doku haben sie behauptet, das im gebäude 7, die "so zu sagen" komandozentrale für den 11.sept. befunden hat. die 23! etage wurde aufwendig mit feuer- und windfestem glas betückt und mit extra strom und wasser versorgt.Wenn man sich eim modell ansieht, sind die flugzeuge in richtung wtc7 geflogen. das eine von der einen richtung, daß andere aus der anderen. auf wtc 1+2 zu. was für ferngesteuerte flugzeuge spricht. und nachdem sich die rauchwolken gelegt haben, haben sich die ratten aus dem staub gemacht und haben das gebäude gesrengt.

  1. goe sagt:

    ACHTUNG! NICHT VERPASSEN! ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!

    Der Privatsender(!!!) Vox zeigt am 11.09.2008 zum siebten Jahrestag des verheerenden Terroanschlag auf das World Trade Center die Dokumentation “9/11 Mysteries” der Regisseurin Sophia Shafquat um 22:50 Uhr. Die Regisseurin glaubt den offiziellen Darstellungen des Terrorangriffs nicht und hat selbst Recherchen durchgeführt. Sie hat anhand von Augenzeugenberichten, Interviews und Video/Bilderanalysen eine Dokumentation erstellt. Noch jeder kann sich daran erinnern was er am 11.09.2001 genau gemacht hat.

    Das Stahlgerüst ist aufgrund zu hoher Hitze geschmolzen aber einige Experten wie der Physiker Steven Jones vermuten Explosionen als Ursache. So hat der Hausmeister William Rodriguez kleine Explosionen wahrgenommen die aber von unten und nicht von den Flugzeugen kamen. Es herrscht noch immer eine geteilte Meinung unter den Wissenschaftlern über die Ursache der Schmelze des Stahlgerüstes. Manche Forscher gehen von gezielten Sprengungen aus die schließlich zum Zusammenbruch der beiden Türme geführt haben und andere machen das stark erhitzte Kerosin der zwei Jumbojets dafür verantwortlich. Die Dokumentation wird einige offene Fragen klären und wer sich für den 11.09.2001 interessiert der sollte sich “9/11 Mysteries” auf jeden Fall anschauen.

  1. Anonym sagt:

    Das das ZDF neben der ARD und allen weiteren "öffentlich-rechtlichen" Anstalten (was für ein wahres Wort) Propaganda- und Lügen TV ist, dass wussten wir schon vor über 2 Jahrzehnten in der DDR. Nur wollte es damals (auch die Gutmenschen in der DDR) niemand war haben und wenn der schwarze Kanal kam, haben alle auf "Sudel" Ede rumgehackt...

    Was für ein korrupter Haufen das ZDF im speziellen ist, kann man ganz aktuell an der geplanten Rückkehr der unsäglichen Nervensäge A. Kiewel sehen, die dass ZDF nach Rausschmiss wegen Betrug wieder reinholen will...

  1. Anonym sagt:

    Man sollte auch erwähnen wie oft sich die typen in der zdf doku wiedersprochen haben.
    Der Sprengunternehmer meinte ja selber dass alle wände herausgebrochen werden müssten und kilometer leitungen verlegt.
    Aber scheinbar reicht es doch ein paar einfache akten und pcs anzuzünden und das gebäude stürzt perfekt in sich zusammen und es brauch keiner monate langer teurer vorbereiung um ein gebäude einzureissen.

    Aber am besten war der Regierungsclown zum schluss der meint das die regierung nicht die nötige kompetenz dazu hätte sowas durchzuziehen.
    Hallo?
    Aber ein Paar Terroristen in einer Höhle auf der anderen Seite der Welt können alle Geheimdienste dieser Welt austricksen und eine aktion durchziehen wofür die regierung und die CIA nicht die kompetenz zu haben?

    mfg Gregh

  1. Anonym sagt:

    Die kommerziellen Medien, besonders die Printmedien sind abhängig von uns den Kosumenten.
    Wir könnten Ihnen sagen: "Wahrheit oder Kündigung"
    ja, sie sind in unserer Hand, wir könnten ihnen eine Frist setzen.
    "Wenn ihr (Bild, ZDF, Jungle World, FAZ, etc) innerhalb der nächsten 9-11 Wochen nicht einen differenzierten Artikel oder Bericht zum 11.September bringt werden wir ein Boykott einleiten und aufrufen andere Medien zu konsumieren."
    Ein aktueller Stern-Dumm-artikel zeigt anhand der Kommentare wie weit die Bildung einer kritischen Masse vorangeschritten ist:
    http://www.stern.de/politik/ausland/:11.-September-Verzweifelte-Verschw%F6rungstheoretiker/638229.html?id=638229&rendermode=comment

    sucht in den Kommenatren den Bericht von oliverbommer, er war auf der gleichen Veranstaltung und hat den Stern-Reporter in seiner Nicht-Ausübung seines Berufes erlebt.
    Die "Sauerland-Gruppe" ist offensichtlich als Cia-Bande aufgeflogen, der inszenierte Terror findet seit JAhrzehnten unbehindert in Europa statt und selbst jetzt wo es wieder mal aufgeflogen ist, schweigen die Medien.
    Basta.
    Die Zeiten der Medienmanipulation sind bald vorbei, jeder kann dabei mithelfen diesen Prozeß zu beschleunigen. Tut es. Jetzt.

  1. Roman sagt:

    Sehr gut Freeman!! Ich habe die Sendung gestern auch gesehen und hab mich dermassen aufgeregt dass ich nicht mehr schlafen konnte. ZDF - Zensiertes-Desinformations-Fernsehen!! Es ist einfach nicht zu glauben welche Lügen sie uns weiterhin auftischen.

  1. Anonym sagt:

    mal ehrlich - habt Ihr was anderes erwartet ? tz, tz, tz

  1. Anonym sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen.In sich widerspruechliche, handwerklich schlecht gemachte Recherche.Am Schluss noch eine duemmliche Belehrung der Zuschauer ueber die Verschwoerungstheoretiker.Typisch Guido Knopp:Wirkliche Hintergruende von historischen Ereignissen werden nicht aufgearbeitet.History light fuer Leute,denen man zu der spaeten Sendezeit keine Aufmerksamkeit mehr zutraut.

  1. Anonym sagt:

    Ich möchte darauf hinweisen das am 11.9. auch auf Phoenix dazu etwas gezeigt wird: "Der 11. September 2001 - Mythos und Wahrheit".

    Mal sehen wie dieser öffentlich-rechtliche Sender dazu steht.

  1. Anonym sagt:

    Ohne jetzt auf die 2 Sekunden Ausschnitte aus der NIST Simulation einzugehen.

    Was war es eigentlich, was das ZDF zur Widerlegung eines kontrollierten Einsturzes angeführt hat?

    Also die tatsächlich angeführten Argumente.

    Sehen wir einen Moment auch von der Dramamusikuntermalung dieser öffentlich-rechtlichen Doku "History" ab.

    Gut, von Anfang an hat das ZDF, nein eigentliche "die tüchtigen Leute von BBC" so Herr Knopp, behauptet die Leute die nicht an die offizielle Verschwörungstheorie glauben, würden sagen die offizielle (Bush) Regierung hätte das Organisiert. (Diese mag ja eine Teppichmesserbande präsentiert haben, aber eine offizielle Bande muss doch nun nichts mit inoffizellen zu tun haben.) Es ist immer besser wenn man seinen eigenen Behautungen wenig glauben schenkt und stattdessen Ursachenforschung betreibt.

    Welches sind die Ursachen eines völlig unkontrollierten aber völlig gleichmäßigen Einstrurz durch Feuer bei örtlichen Strukturbrüchen?

    Die aufgegriffene absurde Behauptung des ZDFs (Kein stellen einer offene Frage nach evtl. Hintermännern und Interessen, sondern entweder eine ungeführte Teppichbande oder die Regierung müsse dahinterstecken, nichts anderes.) sagt nun eigentlich gar nichts über die Art des Einsturzes, aber kann sie nicht dazu führen eine falsche ent-täuschung vorzutäuschen.

    1) Immerhin eine falsche ent-täuschung in den falschen Kontext gesetzt könnte sich auch so anfühlen als würden letztlich alle Hinweise auf kontrollierten Einsturz nicht absolut gültig sein.

    2) Ein Sprengkonzernmeister kann sich nicht vorstellen das der kontrollierte Einsturtz so zu machen wäre.

    3) Es wird angenommen die Ladungen müssten schon Jahre lang im Gebäude angebracht sein. In jeder Doku werden die Ladungen aber als letztes angebracht nachdem herkömmlicherweise alles entkernt wurde und klassischer weise Verkabelung angebracht wurde.

    4) Kommerzielle Sprengverfahren werden ausgeschlossen weil Verzögerer zurückbleiben sollen (Schießlich darf bei einer gemeinsamen Verkabelung ja nicht alles gleichzeitig hochgehen, sondern erst nach und nach.) und (zumindest ausserhalb von Gebäuden ohne verstärkte Fassade) wären mehr Schäden auch auf der Rückseite von Nachbargebäuden zu erwarten.

    5) Der vortragende NIST Mann schließt (übliche) Sprengungen aus stellt sich als Alternative Leute vor die Thermitladungen während des Einsturzes an die Träger halten müssten.

  1. Anonym sagt:

    Könnte es sein, daß die meisten Medienleute zwar schon wissen, daß 911 ein Inside-Job war, aber daß sie auch instinktiv wissen, daß mit diesem Trick der Amerikaner ein direkter atomarer Konflikt zwischen Russland und der Nato verhindert wird, weil so die Russen auf einen neuen gemeinsamen Feind, den Terror, umgelenkt werden, und daß DESHALB alle "Offiziellen" so laut über 911 schweigen?

    Gruß von Christoph.Hans.Messner@gmx.de

  1. Anonym sagt:

    @12:57

    Das ist die Doku vom letzten Jahr.

    Westliche Medien verblenden die Menschen. Wahrheit ist für die ein Fremdwort.

    Gruß

  1. steffen sagt:

    Ich habe vor ein paar Tagen auf DMAX eine Reportage über 9/11 gesehen,die die offizielle Version anzweifelt!
    @goe:Danke für die Information!Das werde ich mir auf jeden fall anschauen!

  1. tamotua sagt:

    Ich hab die Doku auch gesehen. Es ist schon witzig, sie werfen Verschwörungstheoretikern vor nur die letzten Sekunden des Einsturzes zu zeigen. Dabei zeigen sie unvollständige Zitate, ein überbelichtetes Video und eine haarsträubende Computersimulation, welcher jeder Beweiskraft fehlt.

  1. Anonym sagt:

    Es tut so weh, wenn man jeden Tag
    Lügen von den Korruptionsmedien
    hören,sehen,lesen muß.

    Aber wenn man den Bödsinn ausklinkt
    (leben auf einer Almhütte ohne Strom)
    kann man es ja nicht widerlegen und
    mit der Vogelstraußmethode kommt man auch nicht weiter.

    Aber es ist die reinste Qual diese
    offensichtliche Verblödung ertragen zu müssen, vor allem wenn man weiß
    das es die Meisten mehr oder weniger glauben nur weil sie aus Unterwürfigkeit (Erziehung) nicht selbständig denken können.

    Es wird immer härter seine Emozionen unter Kontrolle zu halten
    und dies gelingt nur noch deshalb
    weil man erstens weiß, dass die (Strippenzieher)nur darauf warten
    daß die Leute ausrasten, zweitens man sich mit diesen Verbrechern nicht auf eine Stufe stellen will und drittens den Glauben hat daß am
    Ende die Gerechtigkeit (Wahrheit) siegt.

    Ein Wunder daß es unter diesen
    Umständen auf der Welt nicht haufenweise Terroristen gibt,die nicht unschuldigen Leuten, sondern
    diesen Verbrechern an den Kragen gehen!

    Das ist der Beweiß, daß es Gott (das gute) gibt sonst wäre die Welt
    schon längst in Schutt und Asche gelegt.

    Das Gute zeigt sich daran, daß eben nicht gleiches mit gleichem vergolten wird, was bei einer rein biotechnischen Evolution der Fall wäre.

  1. redlope sagt:

    ja, das war mal wieder eine feine Märchenstunde im ZDF... Aber man muss ihnen zugestehen, dass sie sich dieses Mal wirklich Mühe gegeben haben.

    Anstatt, wie sonst zu diesem Jahrestag üblich, auf dem Osama-Märchen herumzureiten, tut man jetzt so, als ob man die Argumente der Kritker ernst nimmt - um sie dann aber auf höchst zweifelhafte Art mit allen Mitteln moderner Desinformation zu entkräften.
    Bei schlichteren Gemütern kann dies sogar Erfolg haben. Denn leider ist der Tonfall bei gehirngewaschenen Personen oft wirkungsvoller als der tatsächliche Inhalt.
    Man bemühte sich also, die "Konspirologen"-Argumente zu entkräften oder lächerlich zu machen. Aber so sehr ich darauf gewartet habe - die Offizielle Theorie wurde keinesfalls bewiesen dadurch.
    Und, wie in den meisten Desinfo-Filmen üblich - es fehlte ein roter Faden guter Argumentation. Vermutlich, weil das gar nicht möglich ist.

    Dann zum Schluss noch der übliche psychologisierende Rundumschlag auf alle, die den "Verschwörungstheorien" anhängen, dass sie nur nach einfachen Erklärungen in der komplexen Welt suchen... - haha, wie bitte?

    FRAGE:
    Aber, wo eine Frage hab ich dann doch, wo auch hier das SILVERSTEIN-ZITAT gleich zu beginn angeführt wird - denn gerade dies ist mir leider auch ein Rätsel. Vielleicht hat jemand ein paar Antworten für folgende Fragen dazu:

    - Weiß jemand, in welchem Zusammenhang und wann der Mann das genau wem gesagt hat? Gibt es ein längeres Interview dazu?

    - Würde er soetwas denn offen in eine Kamera sagen, wenn er es so gemeint hätte, wie wir annehmen, dass er es gemeint hat? Ist er so blöd?

    - und wie ist zu verstehen: "we decided to pull it"? War die Sprengung von Anfang an geplant (Spurenbeseitigung), oder spontan veranlasst? Und wann wurden denn dann die Sprengladungen angebracht? Waren sie schon vorher drin, wie gestern in dem Film angedeutet?

    - Gab es vielleicht einen Plan A und wir haben Plan B gesehen? Denn dass das so richtig klug gewesen ist, das Haus einfach um 17:20 in die Luft zu jagen, kann man nicht sagen, oder? Wie sah dann wohl Plan A aus? War vielleicht ein weiteres Flugzeug für WTC7 vorgesehen?

  1. Anonym sagt:

    wie erklärt man jemandem, der noch nicht besonders eingearbeitet/eingedacht ist, warum die Medien nicht unabhängiger berichten?

  1. elbong sagt:

    Die Bundesregierung voll erwischt

    Nehmen wir ein anderes Beispiel der Aktivitäten des PROPAGANDAKRTELLS .

    Aus den Medien (DPA) "Sarkozy wird auf seiner Vermittlungsreise zur Einhaltung des Friedensplans im Südkaukasus"

    6 Punkteplan:

    Pkt. 4 "Rückzug der georgischen Streitkräfte auf ihre üblichen Stationierungsorte" laut die Bundesregierung http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2008/08/Sechs-punkte-plan.html also in die Kasernen.

    Pkt. 4 "Rückkehr der georgischen Streitkräfte auf ihre ursprüngliche Position." laut Russland http://de.rian.ru/world/20080813/115997644.html

    Sind die georgischen Streitkräfte tatsächlich in den Kasernen ? Wird Sarkosy ev. verlangen, dass sie zurück in die Kasernen kehren ?

    Pkt. 5 "Rückzug der russischen Streitkräfte auf die Linien vor Beginn der Feindseligkeiten in Südossetien" die Bundesregierung

    Pkt. 5: "Die russischen Streitkräfte werden bis an die Linie zurückgezogen, hinter der sie sich vor Beginn der Kampfhandlungen befunden haben. Bis zur Bildung internationaler Mechanismen haben die russischen Friedenskräfte zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen zu ergreifen." Russland

    "laut Sarkozy habe Russland das Recht zur Sicherheit Südossetiens auch auf georgischen Grenzgebiet zu patroullieren." http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,572556,00.html

    Nach der Buchstabe kann Russland jegliche Sicherheitsvorkehrungen zu ergreifen ohne die EU zu konsultieren oder sich von EU genehmigen zu lassen. Dazu Spiegel "Laut dem fünften Punkt des Abkommens dürfen die russischen Friedenskräfte jedoch "zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen" rund um Südossetien ergreifen, bis ein "internationaler Mechanismus" vereinbart ist."

    Die Bundesregierung hat den Punkt schlicht unterschlagen, das ist ein Betrug gegenüber den Bürger, die Zensur von ARD scheint ein Peanuts zu sein im Vergleich mit der Fälschung der Bundesregierung. Ist die Bundesregierung der Urheber der Zensur bei ARD und ZDF ?

    Pkt. 6 "Eröffnung internationaler Diskussionen über die Modalitäten der Sicherheit und Stabilität IN Abchasien und Südossetien." laut Bundesregierung

    Pkt. 6 "Beginn einer internationalen Diskussion ÜBER den künftigen Status von Südossetien und Abchasien sowie ÜBER Möglichkeiten der Gewährleistung ihrer Stabilität." laut Russland

    Es ist nicht wahr, dass Russland den Friedensplan nicht angehalten hat, das ist schlicht nach der Buchstabe kaum möglich. Im Punkt 5 des Plans hat sich Russland die Möglichkeit gesichert, dass die russische Friedenseinheiten zusätzliche undefinierte Massnahmen ergreifen können, und das bedeutet jede Massnahme, die Russland ergreift, ist richtig. Um den Kopf von Saakaschwili zu retten, hat EU (Sarkosy) das auch unterschrieben. Die Medien lügen, wenn sie Russland den Bruch des Friedensplans vorwerfen.

    Ohne Komplizenschaft der Bundesregierung, Hr. Steinmeier, Kanzlerkandidat, war damals für die Geheimdienste zuständig, wäre die 911-Verbrechen gar nicht möglich.

  1. Anonym sagt:

    Also ich erwarte auch von der VOX-Doku und von der Phoenix-Doku nicht besonders viel, aber mal abwarten

    Aufnehmen werde ich sie auf jedenfall, wer weiss, vielleicht kommen ja doch brauchbare Infos vor

  1. tamotua sagt:

    @redlope

    zu 1.Frage: Das Interview ist aus der Doku "America Rebuilds" von 2002, meineserachtens, dürfte aber auch woanders zu finden sein

    2. er ist unverschämt, arrogant und selbstherrlich, aber nicht blöd. er war vielleicht so stolz über das Ergebnis, dass er es rausgelassen hat.Meine Spekulation.

    3. so eine sprengung bedarf einer langen vorbereitung, die sprengsätze an sich könnten aber kurz vor den anschläge angebracht worden sein

    4. das ist spekulation. möglich das es auch hätte ein Ziel sein können.dann wär es wahrscheinlich auch nach einer stunde wie die twin-towers eingestürzt.

  1. Freeman sagt:

    Es wird vermutet, dass der Plan A, was das WTC7 betrifft so war, es sollte zusammen mit WTC 1 und 2 zusammenstürzen. Da hat aber etwas mit der Zündung nicht geklappt. Sie benötigten einige Stunden um den Fehler zu beheben. Deshalb erst die Sprengung um 17:20 Uhr.

    Absicht war die Gebäude alle zusammen hinter der Staubwolke verschwinden zu lassen, und die Menchen hätten es geglaubt.

    Das würde auch erklären, warum CNN, die BBC und andere im Medienskript zu früh den Zusammensturz von WTC7 berichteten, obwohl das Gebäude hinter den Reportern sichtbar noch stand. Zu diesem Thema haben sie immer noch nicht eine befriedigende Antwort geliefert, warum sie eine Stunde oder mehr vorher schon den Zusammenbruch in den Nachrichen meldeten. Die Erklärung bisher, es war ein Fehler der Nachrichtenagentur. Mit Nachrichtenagentur meint man natürlich das "Wahrheitsministerium", welche die Medien mit der ganzen Propaganda um die angeblichen "Täter" gefüttert hat.

    Durch den Fehler in der Sprengung von WTC7 ist aber die ganze Verschwörung sichtbar geworden. Deshalb sage ich "WTC7 ist der rauchende Colt in der Hand des Täters".

    Weil das so offensicht nicht erklärbar ist und der 9/11 Untersuchungsreport nicht mal versucht hat es zu erklären, und WTC7 das Hauptargument der 9/11 Truther ist, haben sie jetzt mit dem neuesten NIST-Report und mit den passenden TV-Sendungen dazu versucht dieses Argument zu zerstören.

  1. freethinker sagt:

    Schützenhilfe für die US-Regierung. Immerhin wird der Sachverhalt dargestellt, wenn auch vollkommen falsch (Der Täter kehrt immer zum Tatort zurück). Vom Staatsfernsehen ZDF-BRD war aber auch nicht mehr zu erwarten. Solche Sätze wie "Es kursieren im Internet viele verschiedene Verschwörungstheorien" sind Beweis genug. Entweder die Filmemacher haben keine Ahnung worum es geht oder/und die Filmemacher dürfen keine objektive Berichterstattung präsentieren.

  1. kanarienvogel sagt:

    Auf diesem Link hier hats unten ein paar aufschlussreiche Videos die aufzeigen, wie die Bilder manipuliert wurden:

    http://initiativevernunft.twoday.net/stories/5168492/

    runterscrollen.

  1. Anonym sagt:

    Ich verstehe nicht, wie verrückt man als angeblich intelligenter Journalist sein kann und das größte Verbrechen in der Geschichte der gesamten Menschheit, sowie die tatsächlichen Täter mit diesen Desinformationen zu decken.

    Diese Journalisten behindern damit die Aufklärung dieses Anschlages und machen sich somit mitschuldig an der Ermordung tausender Menschen.

    Man muss schon wirklich absolut gefühlskalt und unmenschlich sein, um so etwas durchzuführen.

    Wenn ein Kinderschänder sich an ein kleines Mädchen vergeht und anschließend einen Bericht schreibt, dass er es nicht war, sondern irgendein anderer kranker Krimineller, dann würde kein TV-Sender diesen Bericht bringen und alles dafür tun, damit er als Wahrheit erscheint.

    Aber der offizielle US-Bericht eines Verbrechen, bei dem ca. 3000 Menschen (auch Kinder) ums Leben kamen und für uns alle nachhaltig negative Folgen für unsere Freiheit und unsere informelle Selbstbestimmung hat, wird immer wieder als Wahrheit dargestellt.

    Wie kann man nur so pervers und skrupellos sein?

    Dieses Zweite Deutsche Fernsehen ist eine Schande für unser ganzes Land.

    Ich schäme mich als Deutscher für diese scharmlose und menschenverachtende Darstellung dieses schrecklichen Verbrechens, begangen von einem deutschen Fernsehsender und seinen verhaltensgestörten Helfershelfern. :-(((

  1. Anonym sagt:

    Die VOX Doku heißt "911 Mysteries" und kam schon auf DMAX und dem ORF.
    Du kannts dir durchaus etwas von dieser Doku erwarteten, sie geht hauptsächlich auf physikalische, und weniger auf andere Umgereimheiten ein.
    Phoenix sendet den Müll von vor einem Jahr, was das ZDF gesendet hatte.

  1. Anonym sagt:

    erklärt mir doch bitte eins, wie in aller welt so das denn abgelaufen sein? wie sollen denn so viele journalisten involviert gewesen sein ohne das auch nur einen plaudert?

    ich lese hier immer das alles so geplant war aber es müssten gradezu massenweise leute bescheid wissen und bis heute schweigt alles... wie kann ein journalistenteam auf dem papier stehen haben um die und die zeit passiert das und das...
    ne ich kann´s mir nicht vorstellen

    irgendwie wird die wahrheit in der mitte liegen ... wenn es überhaupt eine geben kann.

  1. dani sagt:

    @kanarienvogel: dass die Fernsehbilder des 2. Einschlages manipuliert sollen sein (kein Flugzeug) ist reichlich unglaubwürdig. Während dieser Zeit waren wohl huderte Kameras auf die beiden Türme gerichtet. Wie sollen all diese dadurch produzierten - zu einem grossen Teil - privaten Filme manipuliert worden sein? Ich denke, das ist reine Ablenkung und Lächerlichmachung der Truth-Bewegung.

  1. Anonym sagt:

    Die gestrige Sendung des ZDF war meiner Meinung nach, eine wilkommene Einladung, die GEZ sofort zu kündigen. Rechtlich Öffentlich kann man das nicht mehr nennen, und muss somit auch nicht mehr unterstützt werden ! Kann man besser diesen Lügen entgegentreten ? Und jetzt bitte keine faulen Ausreden, das so ein Austritt ja nicht so leicht wär und bla bla bla...
    Tretet endlich in Aktion !!! Andauernd nur unsere Ansichten hier austauschen, hilft auf Dauer auch nicht weiter.
    Gruss DER VERURSACHER

  1. Anonym sagt:

    Die Geschichtsbücher in den Schulen sind voll mit Halbwahrheiten und Propaganda, ich besuche die 10. Klasse einer Realschule in Bayern und zu dem Thema 11. September stehd: Weltweiter Terrorismus ist globale Bedrohung(...)Am 11. September 2001 stürzten die brennenden Türme des World Trade Center nach einem Anschlag durch gewalttätige Islamisten zusammen.

  1. Anonym sagt:

    Hallo, warum wurde diese neue Abrissmethode basierend auf Feuer noch nicht patentiert? Warum wohl, weil es nicht funktioniert. Das Patentamt würde einen auslachen, wenn man damit kommen würde.

    warum nicht einfach mal machen? wenns hier bei den lesern wen gibt, der schon mal ein patent angemeldet hat und auch sonst sich mit abrisssachen auskennt, der könnte doch ein patent anmelden. mit allen relevanten hinweisen usw. wie wird wohl die ablehnung aussehen? oder wirds gar erteilt? die begründungen wären sicher interessant.

  1. capote sagt:

    Unglaublich wie dreist das ZDF die Leute belügt, ich meine man kann ganz klar auf http://www.youtube.com/watch?v=LD06SAf0p9A sehen das WTC 7 in nicht mehr als 7 Sek. zusammenstürzt(guckt einfach auf die Zeitleiste).

  1. Anonym sagt:

    Hallo, weil ich die bereits in einigen Blogs und auch wieder in dem Beitrag von "goe" gelesen habe. Es waren KEINE Jumbojets (747), welche in die Türme geflogen sind, sondern kleinere Flieger. Allerdings wären die Türme auch bei Jumbos nicht so gnadenlos zusammengefallen.

  1. Anonym sagt:

    Offtopic

    hab mal nen geiles Bild gefunden über Israel / Palästina:

    http://fun-classics.com/picdump/big18/spass-muss-sein-046.jpg

  1. kanarienvogel sagt:

    @dani

    Dann schau dir die Videos mal genau an. Vorausgesetzt natürlich das du genügend englisch verstehst, sonst ist es für die Füchse. Es ist natürlich jedem freigestellt, sich dazu seine eigene Meinung zu bilden; was in den Videos auch kommuniziert wird.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 16:04
    Es wird von den Aussenstehenden und unbewussten Handlangern wohl niemand genau erklären können, wie dieser Plan durchgezogen wurde. Jedoch hast Du die Möglichkeit, Dich über den Aufbau von "pyramidalen Systemen" zu
    informieren. Weiterhin gibt es eine ganze Fülle von Informationen über Psychologie und Manipulation. Bezüglich Wahrheit und Lüge, gibt es nichts, was in der Mitte angesiedelt ist.

  1. Anonym sagt:

    Die gestrige Sendung des ZDF war meiner Meinung nach, eine wilkommene Einladung, die GEZ sofort zu kündigen. Rechtlich Öffentlich kann man das nicht mehr nennen, und muss somit auch nicht mehr unterstützt werden ! Kann man besser diesen Lügen entgegentreten ? Und jetzt bitte keine faulen Ausreden, das so ein Austritt ja nicht so leicht wär und bla bla bla...
    Tretet endlich in Aktion !!! Andauernd nur unsere Ansichten hier austauschen, hilft auf Dauer auch nicht weiter.
    Gruss DER VERURSACHER

  1. dani sagt:

    @kanarienvogel

    Die Doku "september clues" habe ich mir vor längerer Zeit mal angesehen und auch sprachlich verstanden. Die Bilder sind in der Tat etwas verwirrend. Das ändert aber nichts daran, dass es viele andere Videos vom 2. Einschlag gibt, in denen man ein Flugzeug erkennen kann.

  1. Anonym sagt:

    Wie definiert man:

    HEISSE LUFT

    so ? ;-)

    http://www.20min.ch/news/wirtschaft/story/21516887

  1. Dr.Kimble sagt:

    Man darf vom Fernsehen keine Wunder erwarten!
    Z.B., dass im ZDF
    über die wahren Hintergründe des 11.9 berichtet wird.
    Es ist allerdings immer die gleiche Masche: In der Programmvorschau dramatisch mit Wahrheiten locken und so tun als ob man darüber berichten wollte, nur um sie dann in der Sendung mit unbewiesenen Behauptungen, Lügen und billigen Tricks als sogenannte Verschwörungstheorien hinzustellen.
    Eine clevere Masche um uninformierte Zweifler auf "Regimekurs" zu bringen!
    Dazu dann noch mit diesem frei erfundenen Flug93-Schund,in dem sich die Passagiere zufälligerweise genauso heldenhaft verhalten, wie man es aus einem guten Hollywood-Drehbuch gewohnt ist, auf die Gefühlsknöpfe drücken und die Gehirnwäsche ist perfekt...

    Nachdem ich schon vor Jahren dem Privatfernsehen den Rücken gekehrt habe, bin ich sehr überrascht von
    "911 Mysteries" auf Vox zu hören.

    Also geschehen doch noch (kleine) Wunder!?

    Unbedingt anschauen. Ist, meiner Meinung nach, der beste deutschsprachige Film zu dem Thema. Dort wird auch das Thema Thermit(Sprengstoff) intensiv und sehr überzeugend behandelt.
    Der Film ist von den "Kritikern" natürlich auch in den Dreck geredet worden.

    Wer´s nicht abwarten kann oder lieber auf´m PC, ohne Werbung, haben will:

    http://eng.bitreactor.to/torrent/873684-television-dokumentationen-9-11-mysteries-die-zerstoerung-des-world-trade-centers

    ...oder Google Video.

  1. nick sagt:

    @kanarienvogel
    Das ist Bullshit.
    September Clues - Busted!
    http://video.google.com/videoplay?docid=823734902101057550

  1. Anonym sagt:

    also ich fand die Nebeneinanderstellung - Simulation / Film - des Zusammensturzes toll: rechts in der Simulation bricht also das ganze Innere des Hauses zusammen und ganz zum Schluß dann halt erst die Hülle (so die Erklärung für den nach außen hin "spontanen Kollaps") und gleichzeitig -also während innen Tonnen von Stahl und Beton durch die Gegend fliegen müßten- geht links keine einzige Fensterscheibe kaputt.. da sollten die doch lieber Türme aus diesem Glas bauen, das is ja viel stabiler! sorry ZDF, habe wohl zu genau hingesehen ;-)

  1. Anonym sagt:

    Man muss doch nicht jedes Argument aus der Sendung im Keim ersticken. Ich war vorher überzeugt WTC7 wurde gesprengt, bin es auch jetzt noch, dennoch hat mich etwas zum Nachdenken gebracht. Es wird vom fortschreitenden Einsturz gesprochen, in der Simulation sieht man wie der linke Teil vom Penthouse zuerst einsackt. Hier (http://www.youtube.com/watch?v=4k6GMddY-lQ&feature=related) kann man ganz klar sehen dass diese Simulation zumindest teilweise der Realität entspricht.
    Nun, warum sollte man zuerst den linken Teil des Penthouses wegsprengen, welchen Sinn hat das? Für mich auf jeden Fall ein gutes Argument welches dennoch den zahlreichen Indizien für die Sprengung nicht widerstehen kann.
    Worauf ich eigentlich hinauswollte: Auch wenn diese Doku ganz klar zensiert, manipuliert und sich ständig selbst widerspricht sollten wir nicht alles als Humbug abstempeln. Sondern lieber ganz genau hinschauen und das bisschen Wahrheit suchen, wir als "Wahrheitssucher".

    Ich kann auch nicht verstehen warum man Nanothermit so vehement abstreitet, Militärtechnologie ist uns um mindestens 10 wenn nicht 20 Jahre voraus.

  1. Anonym sagt:

    Hallo @FREEMAN,
    danke für Deine Themen!

    In 2-3 Tagen startet das
    GRÖSSTE EXPERIMENT DER GESCHICHTE
    (so sagt man) in Genf
    ==> das L.H.C. Experiment
    vl. eine Doomsdaymaschine!?

    Bitte mach darüber mal einen Artikel auf!

    Über den untenstehenden Link könnt ihr ein Short-Interview mit dem Biochemiker Professor Dr. Rössler sehen, der vehement vor diesem Projekt warnt.

    http://www.stern.de/wissenschaft/natur/619485.html?p=2&postid=2

    Ausschnitt aus diesem Interview:
    Klein, aber nicht so fein, glauben Sie.
    Sozusagen. Ich habe ein Theorem entwickelt, bei dem heraus kommt, dass die Hawking-Strahlung nicht existiert.

    Das bedeutet konkret?
    Das bedeutet, dass schwarze Löcher nicht zerfallen können. Sondern dass die Biester nur noch wachsen, wenn sie erst einmal da sind. Die Frage ist dann nur noch, wie schnell sie wachsen. Das Problem ist, dass das Theorem sehr neu ist, es stammt aus dem letzten September, und dass das CERN es offenbar noch nicht richtig zur Kenntnis genommen hat.

    Warum existiert die Hawking-Strahlung Ihrer Meinung nach nicht?
    Die erste exakte Lösung der allgemeinen Relativitätstheorie gab es 1915 - von einem Sternwarten-Direktor namens Karl Schwarzschild, der ein Freund Einsteins war. Das ist die sogenannte Schwarzschild-Metrik. Daraus hat Hawking die Hawking-Strahlung abgeleitet, mit Hilfe der Quantenmechanik. Ich habe mich auf die Relativätsseite beschränkt und dabei heraus gefunden, dass Licht von der Oberfläche des schwarzen Loches bis zu unserer Welt unendlich lang braucht. Folglich würde auch die Hawking-Strahlung unendlich lange brauchen. Wenn sie unendlich lange braucht, gibt es sie nicht.

    Und die Folge wäre?
    Man würde schwarze Löcher nicht erkennen: Weil sie eben nicht verdampfen und daher auch keine Spuren hinterlassen. Weil sie nicht sichtbar sind, würde man glauben, man hätte sie nicht erzeugt. Tatsächlich schwirren sie im Erdkern herum. Durch das, was in der Erde an Teilchen ist, könnten sie hindurch - durch alle Materie, weil sie so klein sind. Aber irgendwann prallen sie dann doch mit Erdteilchen, sogenannten Quarks, zusammen und fressen sie auf. Das Cern hat nun eine beruhigende Schätzung auf seiner Website, bis so ein schwarzes

    http://www.stern.de/wissenschaft/natur/619485.html

    @NW

  1. Anonym sagt:

    Ich höre immer wieder die Argumente
    daß so viele Mitwisser doch nicht
    bei der Stange bleiben oder dichthalten!

    Erstens weiß nur die Spitze der Pyramide über alle Punkte genau Bescheid und das sind ganz wenige Leute die in ihrer eigenen Welt leben.(die Strippenzieher!)

    Zweitens können Mitwisser unter Druck gesetzt werden und die Macht
    der Strippenzieher geht so weit, daß zu jeder Zeit jede Person ausgeschaltet werden kann.
    Selbst wenn jemand so viel Courage
    besitzt seinen Tod in Kauf zu nehmen hat er in der Regel (nähere)
    Familienangehörige die bedroht sein können (was würdet ihr machen wenn
    zb.eure Kinder bedroht sind).

    Drittens steht der Job auf dem Spiel der den Lebensunterhalt (Lebensstandart) der Familie sichert.
    Denn die (teilweise) Involtierten
    verdanken ihren Lebensstandart den Strippenziehern die diese ausgewählten (Karrieregeilen) Personen in die Positionen gebracht haben. (Was macht nicht sogar Ottonormalverbraucher alles um seinen Job zu behalten!)

    Viertens sind ja schon viele Details ans Licht gekommen wenn auch logischerweise (Selbstschutz) über Umwege.
    Da aber die Helfeshelfer nur kleine
    Bereiche des Planes kennen und sie die anderen Mitwisser nicht (persönlich) kennen entsteht ein Puzzlespiel das durch gezielte Desinformationen noch unübersichtlicher wird.

    Fünftens gibt es die Gehirnwäsche
    die über Chemie, Psychologie und
    auch durch nicht der öffenlichkeit
    bekannten Magnettechniken Erinnerungen löschen kann und auch die Möglichkeit daß Menschen wie einen Computer(mehr oder weniger)programmiert werden können.

    Utopie? eher nicht siehe MK Ultra
    das nie eingestellt worden ist!

    Mann braucht nicht alle Menschen unter totaler Kontrolle haben um so
    ein Verbrechen aufzubauen und durchzuziehen und die Involtierten
    sind sorgsam ausgesuchte schwache
    Charaktere die man über längere Zeit in die Positionen gebracht hat.

    Warum ist zb. eine Merkel Kanzlerin geworden oder Bush Präsident?

    Weil sie die BESTEN für dieses Amt
    sind?

    Oder vielleicht (eher) weil man sie auf Grund ihres Charakters (Charakterlosigkeit) am besten Steuern kann!

    Es ist wie bei einem bösen Spiel
    bei dem die Bösen auch noch die Spielregeln aufstellen die (bisher)
    auch nur sie selber genau kennen.

    SCHEIß SPIEL!!!

    Man sollte einfach nicht mehr Mitspielen!

  1. Anonym sagt:

    @was tun

    Bestimmte Systeme führen eben in bestimmte Konstellationen.

    Da kann doch nicht mal eben eine einfache Lösung von jetzt auf gleich wie ein Lichtschalter wirken. Vielmehr die Verdopplung einer Erkennis, durch weitergabe.

    Es ist nötig Alternativen aufzutun die ruhig aber zielstrebig das Herz ganz anderer Welten entstehen lassen.

    Ein dezentraler Leistungsaustausch mit eigenen Tausch-Einheiten, wie es eben bei Bloggern im Internet mit Informationen so geschieht.

    Natürlich, es mag dabei sehr Grundlegend sein, ob man schon anfing sich über "Dialektiker versus Systemiker" zu informierten.

  1. Anonym sagt:

    @19.07
    Du darfst nicht vergessen, dass die Simulation von Nist wahrscheinlich darauf ausgelegt ist, so auszusehen, wie der echte Einsutrz von Außen tatsächlich aussah.

    Als ich die Simulation gestern Nacht im ZDF noch einmal gesehen habe, ist mir aufgefallen, dass auch die paar zerbrochenen Fenster Oben, Links, Mittig in der Simulation berücksichtigt worden, wobei mir dann auch kurz der Gedanke kam, dass es dann doch eine Erklärung sein könnte.
    Nur dann musste ich auch überlegen, warum sie das Video doch aufgehellt hatten, nämlich, weil sie ihre Simulation nicht so einstellen konnten, dass Oben, Rechts and der Seite solche (Spreng)Wolken heraus kommen.
    Dort haben sie es sich recht einfach gemacht.

    Und die von Freeman genannten Folgen die sich mit dem Einsturz nach offizieller Erklärung ergeben würden wären ja Fatal für alle Hochhaus Besitzer und Versicherungen.
    Wobei man noch einmal anmerken muss, dass dieses Gebäude Nummer 7 wohl nicht mit einem ähnlich hohen Wolkenkratzer vergleichbar ist, eben weil sich dort ein regelrechtes "Konzentrationslager" an Geheimdiensten befand.

    grüße ausm hohen Norden

  1. SoylentGreen sagt:

    Sorry, aber es gibt überhaupt keine Schwarzen Löcher. Das ist nur eine unbewiesene Theorie. Wo hat man je im Weltall ein schwarzes Loch gefunden? Bitte um die Koordinaten, damit ich mit dem Teleskop hinschauen kann.

    Es wird nur vermutet, dass es im Zentrum von Galaxien Schwarze Löcher gibt, aber es spricht vieles dagegen. Sie sind eine Absurdität.

    Da es in Schwarzen Löchern laut dessen Fans keine Materie mehr gibt, sondern nur noch die Singularität, aber nur Materie eine Gravitation erzeugt, ist ein Schwarzes Loch ein kompletter Widerspruch.

    Deshalb, keine Angst, da passiert jetzt gar nichts. Das CERN ist nur eine riessen Geldverschwendung mit Hokus Pokus, damit die Wissenschaftler eine Existenzberichtigung haben. Statt nicht existierende Teilchen mit Gigantomanie zu suchen, sollte man lieber was praktisches erforschen. Aber, das wäre ja zu einfach.

  1. Lichtenberg sagt:

    Kommentare im vierstelligen Bereich gelöscht:

    "Liebe Nutzer des Tagesschau.de-Blogs,
    wir haben die Kommentarfunktion für diesen Beitrag abgeschaltet, weil nach mehr als 1200 Kommentaren und einer noch viel größeren Zahl abgelehnter Beiträge keine neuen Aspekte zum Interview von Thomas Roth mit Wladimir Putin angeführt werden. Statt einer sachlichen Auseinandersetzung erhalten wir in der Mehrzahl diffamierende Mails mit dubiosen Verschwörungstheorien, denen wir hier keine Plattform bieten wollen. Danke für Ihr Verständnis!
    Jörg Sadrozinski, Redaktionsleiter tagesschau.de" 8.9.08

  1. Schwalbe sagt:

    Hallo Leuts, nachdem ich mich gestern schon bei der Sendung mit Anne Will in Stimmung gebracht hatte (wenig nette Politikeraussagen zu Arbeitslosen), hat mir die History-Comedy-Show erst recht meine Adrenalinzufuhr erhöht. Die Wahrheit liegt schätzungsweise irgendwo in der Mitte. Um mich abzuregen, pflegte ich früher meine Meinung zu schreiben per Mail. Ich bekommen keine Antwort mehr. Die öffentlich-rechtlichen mögen mich nicht mehr :-o) oder sie mögen Kritik nicht. Am meisten ärgerte mich mal wieder diese süffisant-grinsende Art mit der G. Knopp in die Kamera feixte :-(
    Der Regierungstünnes zum Schluss war wirklich der Hit. ZDF-History hat mich als Zuschauerin verloren. Sie lassen Kritik nicht zu. Ich war auch im Chat :-( und bekam meine Fragen nicht beantwortet. Ich habe ihnen historische Fakten zu anderen Themen angeboten. Noppes. Da ich mal für die Presse gearbeitet habe, weiß ich, wie sie vorgehen :-(
    Grütze in die Schwyz, die 'böse' Schwalbe

  1. soimar sagt:

    Also zu Punkt 2:
    Unglücklicherweise handelt es sich bei den beiden bilden um 2 verschiedene Frames. Im rechten bild ist der Einsturz etwas weiter fortgeschritten. Deshalb hinkt der Vergleich ein wenig. Die Squibs müssten aber auch bei Aufhellung zu sehen sein, so dass ich mal vermute dass da nicht nur aufgehellt sondern auch retouchiert wurde.

  1. Anonym sagt:

    Macht schon mal das Popcorn bereit
    für Dienstag 9.9.2008 Abend !

    Und starke Nerven ;-)

    FLUCH 93 , die Mutter der Lügen

    http://spielfilm.zdf.de/ZDFde/inhalt/27/0,1872,1020923_idDispatch:7949169,00.html?dr=1

    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/6/0,1872,1404038_idDispatch:7949171,00.html

    Einen Aufregenden Abend

    Gruss Christian aus Basel ;-)

  1. Anonym sagt:

    Beispiel wie man einen Plan so verschleiern kann daß einzelne
    Teilwisser ihn nicht im Gesamten durchschauen.

    Man nehme 5 Personen sage zu jeder
    Person sie soll auf Kommando ein Wort sagen ohne das die anderen es
    mitbekommen

    1. Person: Theoretiker
    2. Person: bist
    3. Person: Verschwörungs
    4. Person: ein
    5. Person: Du

    Dann sage ich wenn ich auf die jeweilige Person zeige soll sie dieses Wort laut sagen und setzte
    aber jeder Person einen Kopfhörer
    auf mit lauter Musik.

    Nun zeige ich in der richtigen von mir festgelegten Reihenfolge auf die einzelnen Personen.

    Sie sagen dann den Satz:
    Du bist ein Verschwörungs-Theoretiker.

    Dann laß ich jeden Einzelnen
    (isoliert) raten was sie (zusammen) für einen Satz gesagt haben. Kein Problem was?

    Komisch es sind doch alle Mitwisser!

  1. Anonym sagt:

    bei soviel senf, muss ich meinen auch noch dazugeben...
    mann kann diskutieren und zig argumente bringen, brauch man aber nicht! da reicht eins..
    3 perfekt konstruierte und standfeste wolkenkratzer stürzen nacheinander völlig "sicher" in sich zusammen. da wankt und schwankt nix...jeder abrissexperte ist blass vor neid! der logistische aufwand eine meisterleistung. hier haben "menschen" eiskalt, völlig skrupellos und kaltschnäuzig ihre mitmenschen zerquetscht, verbrannt und in den tod getrieben.
    und wer glaubt er lebe in frieden, der irrt. es ist krieg, und dieser krieg wird gegen uns geführt!
    also, zieht euch warm an..

  1. Anonym sagt:

    ich maße mir nicht an, zu behaupte ich verstände genau, was bei der kollision zweier protonen mit (aufgrund extremer nähe zu c0) großer masse genau passiert aber ich behaupte, dass die alllermeisten die jetzt angst vor dem weltuntergang haben, noch weniger ahnung haben als ich und letztlich nur nachplappern, was ihnen ein prophet vorgesetzt hat.
    es ist in der wissenschaft oft so, dass man vorher nicht weiß, wozu das erforschte mal gut sein wird.
    kümmert euch um echte probleme.

  1. Anonym sagt:

    grade gab es wieder ein super beispeil der zdf-propaganda. auf zdf-doku lief eine doku über die sahara die immer weiter ergrünt, vorallem gibt es öftere regenfälle. Hingeweisen wurde darauf das die sahara vor 5000 jahren grün war. dann ist die nordhälfte der erde abgekühlt und die wüste ist zurückgekehrt. sie haben darauf hingewiesen das die nordhälfte sich ja auch erwärmt und die sahara wieder grüner wird. und dann kams: Dies kann man aber nicht als Analogie sehen, da die Klimaerwärmung diesmal vom Menschen gemacht sit udnd as dann cnith gilt.

  1. Anonym sagt:

    Verschwörungstheoretiker wozu wohl jeder zählt der nicht das glaubt was
    die Mainstreammedien verkünden
    sind laut ZDF-Studie grün hinter den Ohren und geistig Minderbemittelt!

    http://history.zdf.de/ZDFde/inhalt/19/0,1872,7376275,00.html

    Das heißt Intelligent sind diejenigen
    die ohne selbständig zu
    denken an den Osterhasen glauben.

    Logisch nicht war?

  1. Raze sagt:

    Zu der Sendung kann man eigentlich nur eins sagen: Mistory.
    Das fing beim Moderator an: Guido Knopp hat unter seriösen Historikern etwa den Ruf eines BILD - Reporters. Und seine Sendungen sind allesamt im Stil der Boulevard - Presse gehalten.
    Dann der Sender: Das deutsche Fernsehen mußte kürzlich den Verlust seines Teheran - Korrespondenten Ulrich Tilgner hinnehmen. In einem Interview mit der Badischen Zeitung sagte er glasklar, daß seine Arbeit fürs deutsche Fernsehen zensiert wurde und er nicht mehr unabhängig arbeiten konnte. Als Konsequenz wird er künftig in der Schweiz arbeiten.
    Und wie man beim ZDF mit ungeliebten Dingen umgeht, weiß ich direkt von Betroffenen. Sie werden einfach entfernt.
    Alles in allem hat das ZDF alle meine Erwartungen erfüllt. Bloß gut, daß ich keine Gebühren dafür zahlen muß.
    Und mit den Filmen über Flug 93 wird die Märchenstunde weitergehen. Allein schon die offizielle Story von den tapferen Passagieren klingt eher nach Hollywood als nach Realität.
    Aber die Skeptiker sind ja alles Verschwörungstheoretiker und weltfremde Spinner, die mit der Realität nicht klarkommen.

  1. Anonym sagt:

    Der absolute "Smoking Gun" der ganzen Doku läuft ab etwa Timecode 0:32:58, da sagt Mark Loizeaux, Chef von Controlled Demolition folgendes:

    .....Thermit habe ich mal gesehen, in der Schule. Das war sehr beeindruckend, aber ich habe nie gehört, dass man einen Stoff zum schmelzen von Stahl für Abrisszwecke einsetzt. Ich kann mir nicht vorstellen, WIE MAN DAMIT ALLE SÄULEN GLEICHZEITIG DURCHTRENNEN KANN.

    BINGO!

    Diesmal haben wir es aus dem Maul eines Spreng-Meisters. Da haben die Zensurfuzzis wohl schlicht gepennt. Was sagt er da genau, gut aufpassen, "alle Säulen GLEICHZEITIG durchtrennen", und meint damit natürlich unmissverständlich, die absolute Bedingung für einen symmetrischen Kollaps auf den eigenen Footprint!

    Also einerseits kann er sich nicht vorstellen, wie man mit Thermite-Cutters ein perfektes Timing hinkriegen soll um alle Träger gleichzeitig zu trennen, auf der anderen Seite suggeriert er damit (er verrät sich schlicht), das Feuerbrände willkürlich verteilt auf mehrere Etagen, eben genau diese Präzision inne haben, um genau das zu machen! AMAZING

    Hier im Original:
    "I don't see how you could possibly get all of the columns to melt through at the same time."

  1. elbong sagt:

    @Lichtenberg
    { Kommentare im vierstelligen Bereich gelöscht:

    "Liebe Nutzer des Tagesschau.de-Blogs, ... und einer noch viel größeren Zahl abgelehnter Beiträge keine neuen Aspekte zum Interview von Thomas Roth mit Wladimir Putin angeführt werden....
    Jörg Sadrozinski, Redaktionsleiter tagesschau.de" 8.9.08 }
    Von ARD ist auch nicht neues zu erwarten, nur PROPAGANDA hardcore.

    Hr. Sadrozinski wird auch selbst so kommentiert: "# 4: Berlosconi
    Am 8. September 2008 um 19:01 Uhr

    …und die Paten sind: Spiegel, Bild (Springer), Stern (Bertelsmann), FAZ, ARD und ZDF.

    ciao ragazzi
    "

  1. Anonym sagt:

    gibt es eigentlich einen Fokus auf die
    Gehirnwäsche durch die Medien.

    Thematisierung der Netzwerke, Hintermänner, Beispiele.
    Wer den Geist beherrscht, beherrscht den Menschen.

    In Form einer straffen Übersicht?
    Präsentabel für Newies...
    (Links)
    ---

    nebenbei Analyse zur Fremdbestimmung d.SPD

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=3446#more-3446

  1. redlope sagt:

    thanx :)

    @tamotua

    "America Rebuilds"... aha, muss ich mal suchen...

    Aber es fällt mir schon schwer zu glauben, dass Silverstein so arrogant + selbstherrlich + unverschämt...etc... ist... Da plant man das Verbrechen des Jahrhunderts und plappert so dumm daher? Und unterbindet hinterher nicht mal die Veröffentlichung?

    Naja, vielleicht war Mr. Silverstein auch nicht über die gesamte Tragweite und die Hintergründe informiert, sondern wurde nur mit Geld geködert… da rutscht einem dann vielleicht schon Mal so was raus...
    (Aber so ganz überzeugt's mich noch nicht… ich vermeide deshalb in meiner Argumentation das Silverstein-Zitat eher).

    Auch hat man ja nicht erst an dem Tag entschieden, das Gebäude zu sprengen. Aber eventuell hat man noch schnell an dem Tag beschlossen, es DOCH NOCH zu sprengen, nachdem Plan A nicht funktioniert hat... (siehe Freeman, Kommentar 15:13)


    @Freeman
    Dieser "Plan A" scheint mir recht plausibel! Macht durchaus Sinn. Auch mit den BBC-Berichten...

    Und dass WTC 7 das "Smoking Gun von 9/11" ist, sehe ich auch so. Bisher konnte man immer leicht Leute zumindest zum Nachdenken bringen, wenn man ihnen die WTC7-Einsturzfilmchen gezeigt hat. Das soll nun unterbunden werden durch fragwürdige Erklärungen mit Computeranimation (die ich aber auch mit Flash basteln könnte...)

  1. Anonym sagt:

    zdf hat von mir gerade eine mail ( info@zdf.de ) erhalten ;-)!

  1. KLACHÖ sagt:

    Wie sagt doch der talentierte Schweizer, Armin Risi in seinem Buch "LICHT WIRFT KEINE SCHATTEN"!
    Selbst wenn die sog. "Erleuchteten" für eine gewisse Zeitlang sich selbst und andere zu täuschen vermögen,müssen sie immer mehr Aufwand betreiben, um die Fassade aufrecht zu erhalten. Denn aus Lüge entsteht NIE Wahrheit, sondern ein Zwang, zu immer grösseren Lügen - bis durch eine höhere "Gewalt" Licht in die Dunkelheit kommt und die lichtblockierenden Ego-Fassaden beseitigt werden.............!

  1. Unter Ulmen sagt:

    WTC7 collapse compared with NIST's no-impact-damage model


    http://de.youtube.com/watch?v=QpvejJCrhwM

  1. Unter Ulmen sagt:

    kennt ihr das vollständige interview des sprengstoffexperten in einigen truther dokus wo er sagt das wtc7 gesprengt wurde? einiges interessantes was der herr noch so sagt und nicht nur immer der kurze ausschnitt aus den dokus...

    hier ist es:

    http://de.youtube.com/watch?v=1NIqr9axJVc

  1. Anonym sagt:

    gallileo auf pro sieben gehört ebenso ins märchenwunderland! diese erbärmliche sendung behauptet doch tatsächlich, den roswell absturtz nun endgültig aufgeklärt zu haben!
    ach was!
    WAS REGT IHR EUCH SO AUF? DIESE VOLKSFEINDLICHEN "ANSTALTEN" HABEN NUR NOCH NICHT GEMERKT, DAS SIE SELBST ES SIND, DIE EIN SPIESSRUTENLAUFEN BEGONNEN HABEN!
    DENN NUN KÖNNEN SIE NICHT MEHR ANDERS, ALS NOCH MEHR ZU LÜGEN UND MIT DRECK ZU SCHMEISSEN!!!!
    alles wird irgentwann mal ein ende haben! und wir werden ihnen dann genüsslich dabei zuschauen dürfen!!

  1. Anonym sagt:

    man müsste von bauern scheisse tonnenweise bestellen und damit nachts regierungsgebäude, medienanstalten, parteizentralen von oben bis unten einkleistern. alle drei tage!

  1. Anonym sagt:

    Steckt Siegmund Freud hinter den vorrübergehenden "Erfolg" der 9/11 Inszenierung?
    Sein Rezept war sehr einfach:
    (aus: Massenpsychologie und Ich-Analyse):

    "Die Masse ist außerordentlich beeinflußbar und leichtgläubig, sie ist kritiklos, das Unwarscheinliche existiert für sie nicht.Sie denkt in Bildern, die einander assoziativ hervorrufen und die von keiner verständigen Instanz an der Übereinstimmung mit der Wirklichkeit gemesssen werden.(...)
    Selbst zu allen Extremen geneigt, wird die Masse auch nur durch Übermäßige Reize erregt.
    Wer auf sie wirken will, bedarf keiner logischen Abmessung seiner Argumente, er muss in den kräftigsten Bildern malen , übertreiben und immer das gleiche wiederholen...."

  1. Hallo zusammen!
    Am Sonntag wurde beim ZDF gesagt das es keine Hinweise auf Einsatz von Thermite gibt! das ist nicht korrekt! wer genau 911 Mysteries kennt weiß das in New York flüssiger Stahl an der Haus Fassade nach unten geflossen ist- sehr gut zu sehen bei 45:03min. bis 45:12min.
    oder die durch trennten Stahlträger bei denen man genau an der Schnittstelle sieht wie der Stahl extrem hoch erhitzt wurde!
    Und was sehr zu kurz kommt ist das der Weg ds Geldes nicht aufgedeckt wurde. Jede Kriminalistische Spurensuche fängt beim Geld an, aber am 11.September ist das aufeinmal völlig egal woher das Geld kommt, unglaublich was die aktuelle Administration verlauten lässt.
    forscht weiter, klärt eure Freunde und Familien auf was wirklich los war/ist. ich hab seit einigen Wochen ein Banner in mein Auto mit dem Motto: "Die Warheit über den 11.September 2001 - 911 Mysteries auf VOX - 11.09.2008 um 22:50Uhr"
    ich denke das kommt an, denn einige haben mich schon drauf angesprochen.

    Go for Truth

  1. Anonym sagt:

    23:39
    Was ist mit den Leuten passiert die
    für Göbels Propaganda gemacht haben?

    Kaum einer wurde bestraft sondern
    die Meisten wieder problemlos ins Nachkriegsdeutschland integriert!

    Sie werden wie immer sagen,daß sie nicht anderst konnten oder es nicht besser wußten!

    MAN KONNTE JA NICHT WISSEN !?!

    Die Speichellecker kommen meistens
    ungeschoren davon und drehen sich immer wie ein Fähnchen im Wind!

  1. yep sagt:

    Also ich fand die Erklärung warum kein Thermit benutzt worden sein kann sehr "überzeugend".

    Da sagt doch ein Fachmann, dass Thermit ja ein Pulver sei und jemand das an die Träger gedrückt und festgehalten haben muss, weil - Jetzt Achtung!! - das ja sonst runterfallen würde.

    Schönen Tag noch!

  1. Anonym sagt:

    Im Prinzip hat sich im Vergleich zu früheren Zeiten nichts geändert und meiner Meinung nach haben die Eliten ab einer gewissen Entwicklungsphase schon immer so gelogen. Unsere so genannten modernen ethischen Grundsätze verwandeln sich in Lügen und geistiges Sklaventum. Hoffen wir mal, dass sie im Wirtschaftsabschwung nicht vollends durchdrehen und uns auch noch massenhaft physisch misshandeln.

  1. Anonym sagt:

    Hallo erstmal an Freeman!
    Gratulation zum 2. Treffen und Dank für Ihre tägliche Arbeit!
    Gottes Segen dafür für Sie und die Ihren!

    Ich möchte auf einen etwas späten, doch gewohnt ätzenden Kommentar Gerhard
    Wisnewskis zum Thema hinweisen:

    info.kopp-verlag.de/news/zdf-praesentiert-neue-
    beweise-fuer-world-trade-center-sprengung.html

    Am Rande:
    Was sollen die penetranten Vergleiche zu Goebbels? Will man damit eine beschränkte Erkenntnisfähigkeit untermauern?

    Goebbels hat nie Pressefreiheit geheuchelt - er sprach ehrlich von
    Gleichschaltung und Propaganda.
    In der "Westliche Wertegemeinschaft" hingegen wird den Massen Pressefreiheit
    vorgelogen. DAS ist der WESENTLICHE Unterschied.
    Ferner ist in Kriegszeiten die Presse auch in Demokratien zensiert; das war in in England nicht anders, als im Dt. Reich.

    Das tückische an der Zensur in den Demokratien besteht eben darin, so zu tun,
    als gäbe es keine. In der BRD z.B. gibt es etwas noch gemeineres, als nur
    Zensur: eine heimtückische Nachzensur!

    Myriaden Tonnen klammheimlich verbrannter politischer Bücher zeugen davon und
    in den Knäste schmorren viele Wahrheitssucher, die unerwünschte politische Bücher geschrieben haben. Für's Kinder- oder Rentnertöten wird man nicht so hart bestraft...

    Das Internet ist toll. Doch erreicht man damit schnell genug die Massen, auf
    die es bei der Machterteilung eben ankommt?
    Intellektulle haben auch im 3. Reich und auch in der DDR Wege gefunden, an
    unerwünschte Info zu kommen ...

    Dennoch: Die Hoffnung stirbt zuletzt ...

    Kreuzweis

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,

    ich finde hier oft und gerne tolle Artikel von dir. Oft waren sie Anlass für mich, zu bestimmten Dingen bei Shortnews eine Kurznachricht zu verfassen. Als dann dort auch Blogs als Nachrichtenquelle zugelassen wurden, war auch SchallundRauch dabei.
    Ich wollte diesen Artikel hier als Quelle einer weiteren News dort nehmen. Leider wurden die News von den dortigen Checkern nicht zugelassen. Zunächst ohne Kommentar, dann mit dem Hinweis, dass SchallundRauch zu "verschwörungstheorielastig" und einseitig wäre und daher als Quelle nicht mehr zulässig sei.

    Zunächst war ich enttäuscht, erlebte ich doch Zensur pur. Dann hatte ich ein faden Beigeschmack,, hatte ich doch SchallundRauch offensichtlich als Quelle dort "unbrauchbar" gemacht. Inzwischen sehe ich es positiv, scheinst du doch mit deinen Artikeln einigen Leuten unbequem zu werden.

    Mach weiter so!!!

  1. RegierungSterilisieren sagt:

    Es ist echt zum Kotzen, wie sich die grossen "Meinungsmacher" verhalten! Lauter Angst und präventiv-Paranoia schüren, vor dem ach so bösen & gefährlichen Terrorismus & dabei die KZ's in Guantanamo ignorieren!
    Ist es zu glauben, dass die USA mit Deutschlands Hilfe tausende Zivilisten mordet und in Guantanamo foltert?
    Ist es zu glauben wie verblendet die Redakteure sind, wenn sie über 9/11 berichten oder beim Georgien-Konflikt "den Überblick verlieren"?
    Und die Anklage gegen Bush war keine einzige Titelseite unserer Propaganda-Schmierblätter wert... nein!
    Grund genug den Medienhuren die Meinung zu geigen!!!!

    meine Nachrichten gingen raus ans WDR, ZDF, ARD, Spiegel, Stern & Amnesty International.
    Weiss jemand, wie ich den arte-Sender erreichen kann?

    hier noch einpaar wahre Worte:
    http://de.youtube.com/watch?v=QL65dcC_UNM&feature=related

    Bombardieren wir die Verräter mit E-m@ils, Briefen, Faxen & Flugblättern!
    Kein Fussbreit der Gehirnwäsche!
    Gebt ihnen keine Luft zum Atmen!

  1. Anonym sagt:

    Im russischen Fernsehen im "Ersten" wird hingegen ein Film von
    Giulietto Chiesa " ZERO Investigation into 9/11" am 12.09 gezeigt.

  1. Emailadressen Öffentlich-Rechtlicher Redaktionen in Deutschland:
    pressestelle@ard.de, zured@daserste.de, info@DasErste.de, online@DasErste.de,
    pressedienst@ DasErste.de, info@zdf.de, info@ndr.de, presse@3sat.de,
    pressetreff@3sat.de, Info@3sat.de, 3sat@orf.at, 3sat@sf.tv, 3sat@ard.de,
    3sat@swr.de, multimedia@arte-tv.com, info@phoenix.de, kika@kika.de,
    christiane.rohde@kika.de, zdftheaterkanal@zdf.de, redaktion@zdftheaterkanal.de,
    info@dw-world.de, info@terraterra.ca, dw-canada@terraterra.ca,
    zuschauerredaktion@mdr.de, biwak@mdr.de, escher@mdr.de, exakt@mdr.de,
    bbi@cine-plus.de, info@lexi-tv.de, redaktion-online@cine-plus.de, mdraktuell@
    mdr.de, plusminus@br-online.de, plusminus@hr-online.de,
    plusminus@mdr.de, plusminus@ndr.de, plusminus@sr-online.de,
    plusminus@swr.de, plusminus@wdr.de, Sachsen-Anhalt-heute@mdr.de, sachsenanhalt-
    spezial@mdr.de, sachsenspiegel@mdr.de, sachsenspiegel-leipzig@mdr.de,
    sachsenspiegel-chemnitz@mdr.de, sachsenspiegel@mdr.de,
    sandmannredaktion@rbb-online.de, sandmann@mdr.de, Selbstbestimmt@mdr.de,
    windrose@mdr.de, Studio-Bautzen@mdr.de, Wuhladko@mdr.de, Serbskiprogram@
    mdr.de, abenteuer-mittelalter@mdr.de, alpha@br-online.de, hrfernsehen@
    hr-online.de, hr1@hr-online.de, E-Mail: hr2@hr-online.de,
    studio@hr3.de, hr4@hr-online.de, studio@you-fm.de, hr-info@hr-online.de,
    hrtechnik@hr-online.de, hzs@hr-online.de, fernsehen@ndr.de,
    3nach9@radiobremen.de, aktuell@radiobremen.de,
    butenunbinnen@radiobremen.de, dokumentationen@radiobremen.de,
    filmundserien@radiobremen.de, hoechstpersoenlich@radiobremen.de,
    zuschauerredaktion@radiobremen.de, tatort@radiobremen.de,
    zuschauerredaktion@radiobremen.de, service-redaktion@rbb-online.de,
    internet@rbb-online.de, presse@rbb-online.de, tvonline@rbb-online.de,
    sorben@rbb-online.de, multimedia@sr-online.de, mitschnitt@sr-online.de,
    emahan@sr-online.de, info@sr-online.de , sr1@sr-online.de, sr2@sr-online.de,
    sr3@sr-online.de, unserding@unserding.de, antennesaar@sr-online.de,
    emahan@sr-online.de, adunkel@sr-online.de, multimedia@sr-online.de,
    saartext@sr-online.de, markt@sr-online.de, info@sr-online.de, info@swr.de,
    online@swr.de, redaktion@wdr.de, videotext@wdr.de, verkehrsstudio@wdr.de,
    radio@wdr.de, abenteuer.erde@wdr.de, nano@3sat.de, das-nrw-duell@wdr.de,

  1. Anonym sagt:

    Ich hoffe, alle schauen sich die Dokumentation "Fahrenheit 9/11" auf Kabel Eins an, falls noch nicht bekannt. Damit auch der Letzte begreift, welche Verbindungen es zwischen der Familie Bush und der Familie Bin Laden gibt und welche Verbindungen die Bushs noch so zu Saudi Arabien haben.

    Spätestens jetzt sollte doch wohl jeder erkennen, dass der 9/11-Fisch vom Kopf her stinkt. Und zwar ganz gewaltig!

    Wer den offiziellen Bericht zu 9/11 immer noch als "DIE WAHRHEIT" hinstellt, muss schon wirklich einen Kopfschuss haben. So bekloppt kann kein geistig normaler Mensch mehr sein, oder?

  1. Anonym sagt:

    witzig. dokuzeit. öffentlich rechtliche bringen derbste propaganda um den mainteil de´s einzufangen oder zu bestärken und kabel 1 bringt halbwahrheitenfilmchen, um den rest der keine ahnung hat einzufangen. so denkt jeder er wüsste im endeffekt bescheid. tv landschaft abgedeckt.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 9. September 2008 22:53:

    Was soll denn dieser Kommentar???

    Jetzt zeigt das deutsche Fernsehen schon mal etwas, was in die richtige Richtung geht und dann ist das auch wieder falsch oder was.

    Man muss doch schon froh sein, wenn in den Mainstream-Medien mal ein Beitrag wie z. B. "War made easy - Wenn Präsidenten lügen" kommt, damit auch der gemeine Wähler eine Chance hat zu erkennen, was in Wahrheit in dieser Welt abgeht.

    Also, nicht immer gleich alles schlecht machen.

  1. robotron04 sagt:

    hier ist die doku von Eric Hufschmid : http://video.google.de/videoplay?docid=4007284985358220158&ei=v4nHSIvrGY-62wKSv_DDAg&q=Painful+Deceptions+(deutsch)

  1. Anonym sagt:

    @03:56
    naja, ist jetzt 7 jahre her und die erkenntnisse darüber das es eine eindeutige false flagg war sind stichhafter denn je. ich denke du spielst fahrenheit an. wann ist die doku rausgekommen? 2003? zeigt sie irgendein involvement der israelis? zeigt sie irgendwas in richtung wahrheit, dass die türme per sprengstoff runtergebracht wurden? ich sag ja nur wie es ist und zwar das es eine reine halbwahrheiten doku ist. tut mir leid wenn das für dich schlecht machen ist, aber für mich ist es einfach schlecht. 7 jahre danach immer noch die alten dokus zu zeigen, die keine substanziellen erkenntnisse liefern, wobei die wahre dokuwelt mittlerweile voll ist von guten wirklich guten filmen. aber alles dreht sich im kreis.

  1. Anonym sagt:

    Unbedingt lesen und ansehen:
    ============================

    Link:

    http://www.911video.de/news/060908/ru.htm

    Berlin, 10. September 2008

    Internationale Expertenrunde diskutiert den 11. September
    vor über 30 Millionen Zuschauern im russischen Staatsfernsehen

    Jürgen Elsässer am 11. September in der TV-Sendung "Polylux"

    Voraussichtlich 30 Millionen Zuschauer werden am 12. September im russischen Staatsfernsehen den italienischen Dokumentarfilm "Zero" sehen, der die Terroranschläge des 11 September 2001 eindringlich hinterfragt und aufzeigt, dass die offizielle Version nicht den Tatsachen entspricht. Der Filmproduzent und Europaparlamentarier Guiletto Chiesa hat den Dokumentarfilm "Zero" im Sommer 2007 fertiggestellt. Mit dem Literaturnobelpreisträger Dario Fo hat der Film einen prominenten Unterstützer. Der Film hat in Italien viel Aufmerksamkeit erweckt und er wurde in mehren anderen Ländern aufgeführt.
    Der französische Autor Thierry Meyssan, Leiter des Voltaire Netzwerks in Paris berichtete inzwischen aus Moskau, dass er selbst, Guiletto Chiesa und andere führende Experten auf dem Feld der 9/11 Forschung soeben die Aufzeichnung einer Sendung abgeschlossen haben, die am kommenden 12. September im Anschluss an den Dokumentarfilm "Zero" ausgestrahlt werden soll.
    Es wird eine Diskussion mit über 10 Teilnehmern geben, an der neben Thierry Meyssan auch General Leonid Ivashov teilnehmen werden, derjenige General, der am 11. September 2001 Oberbefehlshaber der russischen Streitkräfte war und von Anfang an der offiziellen Version des 11. 9. massiv widersprochen hat. Leonid Ivashov ist derzeit Mitglied der Stiftung für strategische Studien in Moskau ....


    Gruss
    Max Risk

  1. Anonym sagt:

    Ich wollte noch schnell auf den super Hammer aus dem Munde des "NIST-Vorsitzenden" hinweisen. Dieser Typ ist die Bodenlosigkeit in Person. Gegen den ist Uri Geller ein Weisenknabe. Im ZDF konnte dieser Mann die Nummer mit dem Marmeladenglas bei der Pressekonferenz noch einmal topen. Auf die Frage ob da im WTC vielleicht Thermit im Spiel gewesen seien könnte, sagte er, dass das wohl völlig ausgeschlossen werden kann, denn das Thremit hätte ja die ganze Zeit über an die Stahlträger gepresst werden müssen, und es kann ja wohl nicht sein, dass da Leute seelen-ruhig im WTC standen und das Thermit gegen die Träger gepresst hätten, bis die Türme einstürzten..... LOL!

  1. Anonym sagt:

    Was ist Vernunft?

    Der Sueddeutsche Schmierfink weiß es! MAN LESE!

    Noch einmal ein wenig Verschwörung gibt es in der bereits gesendeten (und über die ZDF-Mediathek abrufbaren) BBC-Koproduktion "Das Geheimnis des dritten Turms". Vorgeführt werden allerhand Theorien, warum der Einsturz des Gebäudes 7 auf dem Gelände des World Trade Center verdächtig sei: Wurde es gesprengt? Um Spuren eines US-inszenierten Anschlags zu beseitigen? Mit dem SAGENHAFTEN Wirkstoff Thermit? Erst ganz am Ende siegt die VERNUNFT dank des kürzlich vorgestellten Untersuchungsberichts vom National Institute of Standards and Technology. Vox sendet lieber gleich "9/11 Mysteries", einen der vielen Verschwörungsfilme aus dem Internet.

    ACH SO!!!

    Vernünftig ist alles was ohne Prüfung der Theorien von unwissenschaftlichen Erkenntnissen
    verbreitet von einem Regierungsnahen Institut's (NIST)
    einfach geglaubt wird ohne selber
    darüber dachzudenken (nachzuforschen) und dabei sämtliche pysikalische Gesetzte dabei außer Kraft setzt oder neu deffiniert.

    Wenn man also den Kumpel des vermeindlichen Verbrechers fragt
    ob an dem Vorwurf etwas dran ist
    und ihn fragt wie er den Fall sieht, dann erhält man natürlich die Wahrheit.

    Also jeder (gutmütige) Volltrottel ist in diesem Fall VERNÜNFTIG.

    Vielleicht ist es ja wirklich vernünftig wenn man nicht mitbekommt daß man auf einem Planeten (Irrenanstalt) voller Psychopaten lebt.

    Aber der Vogelstrauß der den Kopf in den Sand steckt kann trotzdem gefressen werden, auch wenn er es visuell nicht mitbekommt.

    EIN VERNÜNFTGER VOGEL ?!?

    Da bin ich lieber Unvernünftig!

  1. J.D. sagt:

    Moinsen alle miteinander!

    Neue (alte) Geschichen von 11.09.01 auf N24!

    Vorn herein vorweg. Die Verschwörungstheoretiker spinnen und alle ihre Aussagen sind gegen den offiziellien Meinungen.

    Was soll das?

    Man erzählt den selben Scheiß wie schon auf ZDF.

    Terroristen wären wirklich in der Lage gewesen zwei Gebäude zu treffen, eins nicht, weil es sich in Shanksville vergräbt.
    Dann noch das Lügenmärchen von Fug 93 auf ZDf oder so (hab´s nur in der Zeitung gelesen).

    Und am Ende das Märchen von Al Quiada - Schuld an 9/11.

    Das Übliche halt.

    Achso, Alex Jones kam auch noch zu Wort, mehr oder weniger unkommentiert (auf N24).

    Wie arm im Geist muss man als Journalist sein, um solchen Bullshit (wie er als "offiziel" dagestellt wird) noch zu veröffentlichen.

    Nach sieben Jahren muss den Menschen doch wirklich klar sein, dass die offiziellen Darstellungen teils physisch unrealistisch sind (aber auch menschlich).

    Schuld an 9/11 sind mehr oder weniger doch nur Marschflugkörper und Thermit!

    Und laut N24 ist jeder, der nicht die offizielle Meinung glaubt ein VT`ler!

    Achso (2): Erst soll wieder Gefahr durch "Al Quaida" in Deutschland herschen (lt. 24).

  1. Malte sagt:

    In Beispiel 1 kritisieren, daß ein Zitat gekürzt wurde, es in Beispiel 4 aber selber tun... weiß nicht, was ich davon halten soll!
    Auch mir kam Richard Clarkes Aussage hochgradig komisch vor, aber er hat nicht nur von der Inkompetenz der Regierung gesprochen, sondern hat ausdrücklich gesagt, daß Regierungen zu groß sind, um wirklich Geheimnisse hüten zu können.
    Das mag man glauben oder auch nicht, es ist aber ein essentieller Teil seiner Aussage und muß deshalb hier genauso berücksichtigt werden, wie das ZDF Silversteins Aussage komplette hätte widergeben müssen!

  1. El. sagt:

    Eigentlich macht mir nichts aus, wenn das PROPAGANDAKARTELL mich als ein Verschwörungstheoretiker bezeichnet, es hätte mich beleidigt, wenn das nicht so wäre.

    Es ist nachgewiesen:

    1. die Sachbeweise aller 911 Katastrophen hat die NY-Verwaltung bzw. Staatsverwaltung beseitigt, bevor eine sachgerechte Untersuchung durchgeführt wurde, obwohl das nach US-Gesetzen aber auch nach den Gesetzen jedes zivilisierten Landes vorgeschrieben ist. Folglich gibt es keine materielle Beweise, die eine sachkundige Auswertung, auch für NIST, ist/war unter diesen Umständen nicht möglich. Das soll das Gutachten von NIST unterstreichen, dass es sich um kein Gutachten handelt, sondern nur um Mutmassungen über den Ablauf, mehr nicht. Keine materielle Beweise, kein Gutachten.

    2. Für die Untersuchung eines Spermaflecks von Clinton, haben USA 40 Mio. $ ausgegeben, der Betrag für so einen komplizierten Fall musste dem Staat zig-fache wert sein, tatsächlich berichtet man, dass kaum Mittel zur Verfügung gestellt wurde, als ob der Staat nicht an der Sachaufklärung interessiert wäre .

    3. Der zweite Versuch dem Osama ein Verbrechen anzuhängen ist misslungen, der Antax-Angriff wurde mit dem Pentagonmaterial ausgeführt, nach 7 Jahre Untersuchung ist der letzte Verdächtige nicht am Leben, er ist vor ein paar Monate, kurz vor der Veröffentlichung des Berichtes ums Leben gekommen. Zu viele Fehler der Staatsadministration auf ein mal.

    4. Das veröffentlichte Bildmaterial ist so schlecht, dass die Aussagen auf dieser Basis kaum möglich sind. Die Frage ist, warum die Bilder so schlecht sind, wenn nach dem ersten Turm die beste TV-Technik mobilisiert wurde.

    5. Eine so komplizierte Operation, 4 Flugzeuge, perfekte Treffer in die Türme, der unglaublich schwierige Anflug auf Pentagon, setzt eine umfangreiche logistische Infrastruktur und operationelle Fachwissen, die möglicherweise bei den Geheimdiensten, nicht unbedingt US-Gehemdiensten, vorhanden ist, aber CIA hat Osama und seine Leute dazu nicht ausgebildet. Mit dem Handy aus Afghanistan konnte man die Operation nicht koordinieren.

    6. Die US-Administration hatte ein paar Stunden nach dem Ereignis die volle Liste der Attentäter vorgelegt. Das ist möglich in 2 Fällen, bei Mitwissen oder bei nicht ausreichender Untersuchung. Die US-Administration ist in diesem Kontext unglaubwürdig.

    7. Die Mainstream-Medien schienen die o.g. 6 Punkte zu ignorieren und stützen ausnahmslos die zweifelhafte Version, diejenige, die o.g. Zweifeln äussern, werden zu Verschwörungstheretiker abgestempelt. Die Medien werden von ihren Eigentümer offensichtlich gesteuert.

    Habe ich tatsächlich über eine Verschwörung geschrieben ? Jeder kann das herauslesen, was er will.

  1. Anonym sagt:

    Ich hatte einen Traum. Heute Nacht. Ich träumte, eine neue WTC-Untersuchungskommission wurde einberufen um endlich und gültig die ganze Wahrheit offen zulegen. Geführt wurde die verwegene Truppe von einer Bastion der Redlichkeit: Der Troika der Wahrheit (The Trinity of Trues).

    Es waren:
    Shyam Sunder (Leading top investigator)
    "As I found, hot water can also open gherkinglasses!"

    Uri Geller (Master of Miracle-Experience)
    "I could melt a double-high Tower with just two fingers!"

    Mohammed Said el-Sahhaf (irakische Ex-Informationsminister)
    "The collapse of the building was definitely not caused by controlled demolition!"

    Leider sind meine Erinnerungen nur noch lückenhaft, aber wenn ich mich nicht täusche fanden die heraus, dass nicht 19 sonder doch 20 Terroristen geflogen sind. Der, der bisher unentdeckt blieb, wurde bei dem Aufprall auf das WTC aus dem Sitz geschleudert und flog in einer ballistischen Kurve Richtung Westen davon. Er landete ca. 9:20 MEZ in einem Außenbezirk von NY.

    Zeuge Farmer Johnes brach sein jahrelanges Schweigen und berichtete:
    "This arab guy comes straitly down from the east. After landing he was dancing. Then he disappeared. I've never see him again."

    War es Osama?
    Wohin ging er?

    Rüde, und lange noch bevor alle Geheimnisse gelüftet waren, riss mich mein Wecker aus dieser wunderbaren Offenbarung. Heute Nacht aber, werde ich wieder schlafen, und dann werde ich endlich die ganze Wahrheit erfahren. Denk ich.

    Bussi

  1. Anonym sagt:

    Auch noch sehr aufschlussreich:

    http://www.saunalahti.fi/wtc2001/military.htm

    http://home.debitel.net/user/andreas.bunkahle/default.htm

    Gruss
    Max Risk

  1. Anonym sagt:

    Thomas Schmidt von dem ARD-Hör(ab)funk-Studio "New York":

    Eine kleine Gruppe!
    Zitate aus diesem Beitrag ;-)

    http://www.tagesschau.de/ausland/verschwoerungstheorien100.html

    "Eine kleine, wenn auch lautstarke Minderheit allerdings will dies nicht wahrhaben. Sie sehen dunkle Mächte oder gar die Bush-Regierung selbst am Werk."

    Leicht unter Realitätsverlust leident ! ;)

    "Lässt man den Computer nach dem Stichwort "9/11 conspiracy" - "Verschwörung 11. September" - suchen, findet er in Sekunden UEBER ACHT MILLIONEN TREFFER"

    Welche Suchmaschine nutzt du?

    Da findet man ja keine Psychologen mehr zur "Heilung", dass Urteil erlaubt der PR-Mann vom WDR sich deshalb selbst. Und hier noch eine namentliche "Soziologische" Variante;-)

    "Es gibt Menschen, die glauben nicht an organisierte Politik und machen dann jene verantwortlich, zu denen sie das geringste Vertrauen haben - wie etwa die Regierung", erklärt die New Yorker Soziologin Dana Fisher.

    Dana Fischer´s neueste Arbeit;

    "Her most recent work focuses on the relationship between civil society actors—including social movement organizations and activists—and politics at different Scales."

    Und hier sieht man neben Dr. Harriet A. Bulkeley Kurzbiographie Beispielsweise erklärt, wie politics at different Scales
    aussieht wenn´s den Doktor hat.

    http://www.dur.ac.uk/geography/research/researchclusters/?mode=staff&id=929

    Fazit, wir werden von von Leuten regiert, denen der pure Sadismus schon Falten ins gedrückt hat, oder wie jemand der in der Schule mächtig gehänselt worden ist.

    Das ist jedenfalls meine Psychologische Erklärung.

  1. Kaltental sagt:

    Starker Zuwachs beim deutschsprachigen Volk bezüglich TV-Sendungen zur Aufklärung 9/11?

    http://www.dwdl.de/article/story_17634,00.html

  1. Sogar das Fernsehen macht bei dem Dreck mit! :(

  1. Anonym sagt:

    hallo

    bis vor einigen tagen glaubte ich auch noch an die sprengstofftheorie aber dann hab ich mir die doku nochmal genau angeschaut

    wenn man sich das vergleichvideo am ende anschaut fallen folgende punkte auf die auf den fortschreitend einsturz hindeuten

    1. das penthouse auf dem dach stützt schon einige sec. vor dem eigent. einsturz in sich zusammen

    2. die fenster in der mitte des gebäudes scheinen schon vor dem einsturz zu bersten

    ich finde man sollte diese punkte auch nicht außer acht lassen

    gruß

  1. G8gemacht sagt:

    @all

    ein ganz banaler Gedankengang:
    Wo gibt es denn eine Aussage von Bin Laden oder AlKaida, in der sie empört jede Schuld von sich weisen, und entrüstet klar stellen, dass sie mit den Anschlägen nichts zu tun haben? Meines Wissens gibt es doch nur Aussagen von selbigen, in denen sie sich selbst diesen Anschlag zuschreiben und sich selbst dessen bezichtigen.

    Wenn aber nicht einmal die Beschuldigten die Täterschaft bestreiten - was soll ICH mir da bitte sinnlos den Kopf darüber zerbrechen, ob es vielleicht doch jemand anderes gewesen sein könnte?

    Versteht mich nicht falsch, aber was ändert die Tatsache, dass 9/11 inszeniert war, wenn die Mächtigen ohnehin an den Hebeln sitzen?
    Einmal ganz davon Abgesehen das die Medienfantasie-Maschinerie ohnehin die Massen kontrolliert,
    werden jeden tag 1000 menschen erschossen. jeden tag verhungern 24000 menschen. jeden tag sterben 8000 menschen an aids.

    fast alle dieser menschen werden von der globalisierung ermordet (direkte und indirekte folgen).


    und, btw:
    Haut euch nicht die Köpfe ein, ob es ferngesteuetre Flugzeuge waren, oder Ufos oder Laserkanonen. Das macht die ganze Diskussion nur unglaubwürdig und überflüssig!

    DARAN könnt ihr euch entlanghangeln & argumentieren:
    http://www.hintergrund.de/images/911-Untersuchung_auf_dem_Pruefstand.pdf

    Gruß
    G8gemacht

  1. Anonym sagt:

    Was du behauptest ist völlig falsch und zeigt, wie du mit Propaganda vollgepumpt bist.

    Es ist genau umgekehrt, Bin Laden hat jede Beteiligung an 9/11 abgestritten, kannst du in Artikeln der Mainstreampresse lesen, und sein Geständnis-Video ist nachweislich gefälscht, das ist gar nicht er, sondern ein Schauspieler, der ihm nicht mal ähnlich sieht.

    Bin Laden ist seit Dezember 2001 sowieso tot und er wird NICHT vom FBI wegen 9/11 gesucht und das Justizministerium hat ihn NICHT wegen 9/11 angeklagt. Sie haben keine Beweise für eine Tatbeteiligung. Also muss es jemand anders gewesen sein.

    Mann informier dich erstmal richtig, bevor du nur den Quark der Medien nachplapperst. Ist ja peinlich, dass man immer noch so unwissend ist und an Märchen glaubt.

  1. djdede sagt:

    kann dem kommentar vor mir nur zustimmen.
    Informier dich !

    Bin Laden Video gefälscht
    Die angeblichen Attentäter leben noch
    Leute die angeklagt wurden im Zusammenhang mit 9/11 kamen alle frei, selbst der angebliche Fahrer von Bin Laden ;)

    Und dazu was es ändert wenn es ein Inside Job war, ist ja wohl klar, wenn es nur 5% der Masse sind wird sich nichts ändern wenn es aber mehr als 60% wissen wird auch was unternommen werden oder eher gesagt unternommen werden müssen , da man sonst unter dem Druck zusammen kracht der von der Masse erzeugt wird bezüglich dieses Themas . . .

  1. Vielleicht sage ich nichts Neues, aber manchmal kann es auch wertvoll sein sich alter Wahrheiten zu erinnern. So stellte Karl Marx fest, dass das Kapital aus Blut und Dreck entsprungen ist. Hinzufügen möchte ich, dass die Verbrechen des Kapitals keine Verbrechen am Kapital darstellen, also keine Kapitalverbrechen sind, die nach dem bürgerlichen Recht Verdammenswert wären oder gar eine Bestrafung nach sich ziehen würden.

    Das Hitler einer der ersten politischen MEDIENSTARS war, wird gern unter den Tisch gewischt, damit sich das staunende Volk nicht fragen möge, wer diesen ganzen Zinnober arrangiert und bezahlt hat. Warum also sollte sich innerhalb einer Epoche, in welcher sich die gesellschaftliche Konstitutionen grundsätzlich nicht verändert, da sich die Basis des Ganzen, die Mensch-Maschinenproduktion und der daraus folgende Endzweck, die Wertproduktion und Wertverwertung, sich nicht geändert hat, ein verändertes "Menschenmaterial" liefern oder gar ein anderes Menschenbild als das des Terrors der totalen Konkurrenz hergeben? Der industriell gefertigte Mensch, ist voll kompatibel mit der Weltproduktionsmaschine des Kapitals.

    Die Juden und Kommunisten haben als Weltgefahr leider ausgedient (was nicht eine Reaktivierung ausschließt), so muß ein neuer Popanz her. Es ist löblich dieses weltumfangene Gespinst der Lügen und Halbwahrheiten anzugreifen, aber das ist nur der Anfang eines langen Weges der nur darin münden kann, das allen Menschen dieser Welt ein Heimatplanet geboren wird, im Humankapital ist dieser Zweck aufgehoben, dies im dreifachen Sinne des Beendet seins, des Aufbewahrt seins und des auf einer höheren Stufe Wiedergeboren seins. Dazu muß sich aber das Humankapital seiner Funktion als Treibstoff für die Weltmaschine entledigen, also sich der Funktion des Humankapitals sein entheben.

  1. Anonym sagt:

    z(entrum)d(er)f(erdrehung): die wollen uns für blöd verkaufen und merken nicht das die sich selbst das wasser abgraben...an die mainzelmännchen und sonstige zombies keine gebühren mehr!