Nachrichten

Es stinkt nach Faschismus

Sonntag, 13. Januar 2008 , von Freeman um 18:45

Es ist schon ein Armutszeugnis für eine "demokratische" Gesellschaft, wenn es immer wieder Leute gibt, und es ist die Mehrheit, die nichts aus der eigenen Geschichte gelernt haben, die alles was die Mächtigen machen entschuldigen und jede Kritik oder Aufdeckungsversuche als die von "Verschwörungsspinnern" verunglimpfen. "Ist ja nicht so schlimm ... ihr seht Gespenster" wird dann gesagt und man wird als Verrückter und Schwarzmaler abgetan.

So kam Hitler auch an die Macht. Niemand wollte die Zeichen sehen und alles wurde schöngeredet.

Und? Haben sie halt die Sendung „Hart aber fair“ abgesprochen und manipuliert, war ja harmlos, oder nur damit der Typ keine Eh's und Ah's sagt. (Was er übrigens nicht gemacht hat)

Und? Ist doch egal, ob 9/11 von den Amis selber gemacht wurde und die Story über Bin Laden nicht stimmt. Irgendetwas musste ja passieren, damit wir erkennen, wer der „Feind“ ist, damit wir dem Islam eine Lektion erteilen können.

Und? Hat halt Bush über den Grund für den Irakkrieg gelogen und es gab keine Massenvernichtungswaffen. Ist doch egal, Saddam Hussein musste sowieso weg, und ob da einige Hunderttausend dabei sterben, ist Kollateralschaden. Sind das überhaupt Menschen?

Und? Werden halt unser Telefongespräche abgehört und der ganze Internet-Verkehr aufgezeichnet. Ich hab nichts zu verbergen. Ist doch Wurst, ob wir wieder einen Spitzelstaat in der Version Stasi 2.0 haben, nach III. Reich und DDR. Ich gebe gerne meine Rechte auf, um von diesen bösen „Terroristen“ beschützt zu werden. Ich habe wohl noch nie einen gesehen, aber es muss sie geben, weil Schäuble es sagt und ich glaube ihm.

Und? Wird die deutsche Verfassung halt gebrochen, in dem man Bundeswehrsoldaten weit weg in fremde Länder schickt, mit der Ausrede Deutschland wird dort verteidigt. Spielt doch keine Rolle, dass sie tatsächlich nur den amerikanischen Imperialismus ermöglichen und Opiumfelder bewachen. Die Kameltreiber sollen froh sein, dass wir ihnen aus der Steinzeit helfen. Mann, die muss man auch noch zu ihrem Glück zwingen, was meinen die eigentlich?

Und? Werden halt Unschuldige von der Strasse weg von der CIA entführt und jahrelang gefoltert, in allen erniedrigenden Stellungen fotografiert und gequält. Spielt doch keine Rolle, ob ihre Menschenrechte verletzt werden. Waren sie halt am falschen Ort zur falschen Zeit. Ausserdem, was haben die auch so dunkelhäutig und arabisch auszusehen. Weg mit dem Pack.

Und? Gibt es halt Konzentrationslager wie in Guantanamo, die ausserhalb des Rechts stehen und wo die Gefangenen keine Verteidigungsmöglichkeit und ordentliches Verfahren haben. Sind sowieso nur böse Menschen dort, denn Bush sagt so. Mich betrifft das ja nicht.

Und? Wird halt Wasserfolter betrieben und mit Elektroschocks "Geständnisse" rausgepresst. Lieber einen Unschuldigen foltern und etwas gestehen lassen, als eine nervige rechtstaatliche Beweisführung zu machen, denn "Terrorangriffe" müssen verhindert werden, koste es was es wolle. Der Zweck heiligt die Mittel.

Und? Hat halt der Iran laut US-Geheimdienstbericht kein Atomwaffenprogramm und stellt keine Bedrohung dar. Aber sie zwingen ihre Frauen Kopftücher zu tragen, und überhaupt diese Turbane, das ist Grund genug sie mit einem Atomschlag anzugreifen.

Und? Stimmt halt die Behauptung, das CO2 vom Menschen verändert das Klima, nicht. Ist doch gut wenn wir gezwungen werden unser Verhalten zu ändern, wir kontrolliert werden und ein schlechtes Gewissen eingeredet bekommen. Ausserdem braucht der Staat mehr Steuern und Atomkraftwerke, die ja kein CO2 produzieren, sind nicht so schlimm.

Und? Ist doch egal, wenn die Antiraucherkampagne völlig übertrieben ist und einer Hexenjagd gleicht. Diese selbstsüchtigen Raucher muss man zu ihrer Gesundheit zwingen. Es gibt keine freie Entscheidung, wenn es um die Volksgesundheit geht, auch wenn dies eine Nazi-Ideologie war, die sie schon vorher umgesetzt haben und das Wort "Passivraucher" erfanden.

Und? Wird halt zensiert, darf man über gewisse Themen nicht sprechen und bestimmte Wörter nicht mehr benutzen, weil eine Minderheit die viel zu Sagen hat dagegen ist, wie Autobahn, Dusche, Gas, Wolfsburg, Volkswagen oder Berchtesgaden ... solche Wörter sind ganz klar eine Verherrlichung des III. Reiches und müssen aus unserem Wortschatz raus. Wir kastrieren uns sowieso gerne selber.

Und? Dann geht es den Amis nicht um Demokratie und Freiheit, wenn sie andere Länder bedrohen, bombardieren und erobern. Geht es halt um Macht und Öl. So what! Besser sie übernehmen die Welt, als jemand anders. Ausserdem, gehört das Öl sowieso nicht den Arabern, wir brauchen es dringender, wir holen ja nur, was uns gehört.

... und so liesse sich die Liste endlos fortsetzen.

Genau diese Einstellung hatte unsere vorhergehende Generation auch, ist nicht so schlimm, geht mich nichts an, trifft die anderen, muss man drüber sehen, bis sie in der nationalsozialistischen Diktatur aufwachten und sich mit grossen Augen fragten, wie konnte das geschehen?

Der Faschismus schleicht sich immer in kleinen Schritten an, immer nur so viel, wie wir gerade verkraften können. Unsere Toleranz wird immer um etwas erhöht und wir finden für alles eine „plausible“ Erklärung, Entschuldigung und Ausrede, bis es dann zu spät ist.

Dann sitzt man mitten drin in der braunen Suppe, dann heisst es nur noch Maul halten oder eingesperrt werden oder Gewehr fassen und in den Krieg ziehen.

Viele meinen, die Neo-Nazis sind die neuen Faschisten. Auch wenn sie selbstverständlich nicht toleriert werden können, sie sind nur kleine Fische, die benötigt werden, um gewisse Aktionen zu begründen, werden künstlich von den Mächtigen am Leben erhalten. Die sind nur eine Ablenkung von den wirklichen, grossen Faschisten.

Meint ihr der moderne Faschismus sieht genau so aus wie Früher, mit Uniformen, Stechschritt und „Sieg Heil!“? Das wäre zu offensichtlich. Oder mit Kampfstiefeln und Kahlköpfen? Das ist völlig naiv. Der neue Faschismus ist die Verschmelzung der weltweit operierenden Konzerndiktatur mit dem Staat, der ist gigantisch und hat überall seine Finger drin, aber schön verpackt und kaschiert hinter einer glaubwürdigen Fassade, von PR-Profis gestaltet und Hollywood mässig verkauft, damit man ihn nicht erkennt. Nur das Resultat ist dasselbe.

Immer fortwerdende Eroberungskriege, erfundene äussere Feinde, die bekämpft werden müssen, die Ausgrenzung einer bestimmten Gruppe und Religion, Unmengen an Geld die für Rüstung und Sicherheit ausgegeben werden, die Verhaftung und der Abtransport in Gefangenenlager, die Einschränkung der Meinungsfreiheit und Menschenrechte, die Bespitzelung und Unterdrückung ... alles sehr subtil und raffiniert eingefädelt.

Andere Verpackung, gleicher Inhalt.

Die Faschisten haben dazugelernt, nutzen alle Register der Psychologie, Propaganda und Meinungsmanipulation. Es gibt keinen einzelnen „Führer“ mehr den man huldigt, sondern die sitzen im Hintergrund und ihr System ist der Führer.

Was uns führt und verführt, sind die Medien mit ihren Bildern. Es ist die Meinungsmache, die politische Korrektheit, was allgemein als richtig von den Medien bestimmt wird, welche Kriege gut sind, wer ein Feind ist, wer uns bedroht, von wem und was wir Angst haben sollen. Das ist alles gesteuert und eine Manipulation um uns in die gewünschte Richtung und geistigen Zustand zu bringen, damit wir den braunen Köder schlucken und uns unterwerfen.

Ganz können sich aber die Faschisten nicht verstecken. Jetzt werden sie langsam sichtbar, für den der es sehen will.

Seht ihr nicht, wir leben in einer Zuschauerdemokratie, wir dürfen zuschauen (im Fernsehen) was die Mächtigen machen. Es ist alles nur eine Show, um uns glauben zu lassen, wir haben was zu sagen, wir hätten eine Wahl, sie würden auf uns hören. Das ist ja wohl ein Witz! Wir haben keine Wahl, denn alle Politiker machen dasselbe, sind nur Hampelmänner und –Frauen der Macht, und wir werden völlig ignoriert und die Demokratie ist eine Illusion.

Ihr habt für alles eine Ausrede, eine Erklärung, eine Entschuldigung, obwohl es nach Faschismus stinkt, und der Gestank ist so übel, dass man schon Nasenbluten bekommt.

Wie lange wollt ihr noch die Nase zuhalten oder den Geruch mit Parfüm überdecken?

insgesamt 61 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    ganz geanu!

    man muss nur das weltgeschehen anschauen und 1+1+1+1+1+1... zusammenzählen.


    "Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit.
    Die glaubt niemand." (Max Frisch)

  1. Anonym sagt:

    Hallo freier Mann,

    feine Arbeit, ich danke dir mit großem Respekt.
    Du hast Ehre und Würde.
    Ich allerdings habe es aufgegeben aufzuklären, wenn selbst die eigene Familie das Treiben für gut und die Mächtigen mit zuckersüßen Augen anschaut, nur um sich was vorzumachen, denn alles andere könnte ja weh tun, dann wird es sehr schwer die Menschen aufzuwecken.
    Aber dennoch hat alles einen verborgenen Sinn.

    Ich wünsche dir weiterhin alles erdenklich gute, und das du deinen Enthusiasmus behälst.

  1. Anonym sagt:

    anonym 19:35

    So sieht es aus, aber es ist unsere
    Pflicht die Wahrheit zu verbreiten
    und die Leute wachzurütteln.
    Ich werde nicht aufgeben aber man muß auch akzeptieren können daß
    man nicht allen helfen kann.
    Die kritische Masse muß erreicht werden um die Situation zu kippen
    uns sie wird erreicht die Frage ist nur wann.
    Je länger diese Tyrannen am Ruder sind desto größer der Schaden den sie anrichten können.
    Dieser Schaden ist dann der Preis
    für eine bessere Welt.
    Wer glaubt daß es ohne schmerzen
    abgeht der irrt gewaltig.
    Die welche mit der Rosaroten Brille durchs Leben laufen oder aus
    egoismus denken mich trifft es nicht und nach mir die Sintflut
    wird es besonderst Hart treffen.
    elt ist wie eine große Prüfung!

  1. Nivodiwe sagt:

    Wer Unrecht verhindern kann und es doch zulässt ist mitschuldig!

  1. Anonym sagt:

    Köhler ehrt Merkel!http://www.abendblatt.de/daten/2008/01/12/836521.html

    Jetzt bekommt man schon Orden wenn
    man den Karren in den Dreck fährt.

    Aua!!

  1. Anonym sagt:

    ich (student aus Bayern) stamme aus einer CSU Familie , die immer CSU wählt....

    Ich betreibe durchaus Aufklärung , stoße dabei auch oft auf Unverständniss , jahrelang hab ich Medienlügen durch eigenständige Information und kritische betrachtungsweise aller Beiträge meiner Familie vermittelt und ihnen Fakten genannt.
    Das Resultat , meine Mutter ist viel kritischer geworden , auch meine Tante. Sie wählen keine CSU mehr im Gegensatz zum Rest meiner Famile und hinterfragen nun auch viele Beiträge eher kritisch.

    Ich finde es schade das du aufgegeben hast , aus eigener Erfahrung weiß ich das es nicht leicht is sich gegen die vorherschenden Ansichten zu stellen. Nur es ist es wert , wenn du auch nur einen Menschen dazu bringst kritischer zu denken dann hast du es großes erreicht.

    Deshalb gib bitte nicht auf, wenn jeder kritische Mensch kapituliert dann hat der freie Geist verloren.

  1. Anonym sagt:

    Theodor W. Adorno über die verwaltete Welt
    http://www.youtube.com/watch?v=9IVAiPnZ_y4&NR=1

    da ist antwort drin

  1. gizmo sagt:

    Der 3.Weltkrieg ist ein Informationskrieg und hat schon lange begonnen. Wenn nun jemand behauptet, er könne nichts dagenen tun, liegt er absolut falsch. Information ist die Munition, unsere Stimme die Waffe.

    In den letzten zwei Jahren habe ich ca. 10 Leute dazu gebracht, aufzuwachen. Diese haben wiederum weitere Leute aufgeweckt, sagen wir mal durchschnittlich 5 Leute. Diese haben möglicherweise nochmals je 5 Leute aufgeweckt. Somit habe ich dafür gesorgt, dass nun 250 Leute die Wahrheit kennen.

    Unsere Macht liegt im Schneeballsystem und jeder kann seinen Beitrag für die Gerechtigkeit leisten.

  1. Anonym sagt:

    Absolut richtig!

    Bin begeistert von Deinem Bericht! Sehr ausführlich und wahr geschrieben, ich muss diese Zeilen unbedingt weiterleiten, natürlich im Namen der "Schall und Rauch"-Seite!!!

  1. Anonym sagt:

    sehr gute Zusammenstellung ... bei der Aufzählung hast Du aber vergessen "Kritik an Israel" zu benennen - wer das wagt, wird sofort massiv als "Antisemit" beschimpft oder fällt gar mit falschen Fallschirmen aus dem Flugzeug ... wir dürfen lediglich fleissig zahlen, Denkmäler errichten und natürlich die Schnauze halten

  1. Anonym sagt:

    Wenn es doch nur mehr Menschen deiner Sorte geben würde, die nicht so fehlgeleitet sind, um all diesen Schwachsinn zu glauben. Dieser Blog ist eine einzige Offenbarung für jeden, im Ansatz normal denkenden Menschen. Ich hoffe die Wahrheit wird bald überall in die Köpfe der Menschen Einzug halten.

  1. Anonym sagt:

    Weise gesprochen Freeman!

    Die Faschisten, die Drahtzieher im Hintergrund, sind schon lange nicht mehr so eindeutig zu erkennen.
    Aber ihr Handeln entlarvt sie dennoch.
    Die Wahrheit wird irgendwann ans Licht kommen und dann können wir mit Stolz sagen, dass wir auf der richtigen Seite gestanden haben!

    Also, nur Mut!
    Der Tag, unser Tag, wird kommen!

  1. s-t@c sagt:

    Ja, der Faschismus kommt als großer, negativer Nebeneffekt der aktuellen PR, ausgelöst durch die Propaganda der Regierung (?!) schon verstärkt in Chemnitz an. Es ist wie eine Krankheit, die sich schleichend wie ein Virus (der PR-Leute) ausbreitet und jeden, der nicht dagegen resistent ist, infiziert. Eine schlimme Vorstellung. Naja, ich weiß inzwischen nicht, was ich außer Lernen (Lesen), Musik hören oder gute Filme schauen (etc.) dagegen tun kann. Natürlich versuche ich, meine Mitmenschen zu warnen, aber dies stellt sich leider als extrem schwierig heraus. Deswegen muss ich mich leider auch selbst schützen, um keine unnötigen Aggressionen auf mich selbst zu lenken. Das ist das größte Problem bei der Aufklärung anderer Menschen, denke ich. Trotzdem nie vergessen: Peace, Love & Understanding is possible, Leute!

  1. Wahrheit verpflichtet zur Verkundschaftung sagt:

    Meine Familie war schon von anfang an kritisch angehaucht
    ich habe das ganze nur täglich auf die SPitze getrieben und es wirkt !
    Aufgeben ist so ... so verdammt falsch
    es ist doch egal wie viel Zeit, Kraft oder Verluste man investieret wenn irgendwann die ganze Welt im Arsch ist dann interessiert einfach nicht mehr ob du deinen besten Freund verloren hast, weil du ihn -während er das dschungelcamp guckte- mit faktischem Wissen bombadiertest.
    Aufgeben ist nicht sinnvoll und einfach nicht fair weil du Wissen hast, auf das andere nicht unbedingt von alleine stoßen deswegen ist es deine Pflicht Wissen zu verbreiten
    Unsere Pflicht !

  1. deesign sagt:

    Wirklich ein sehr engagierter und guter artikel, wie man es von dir gewohnt ist! vor wenigen monaten muss ich zugeben, auch noch einer derjenigen gewesen zu sein, der zwar merkte, dass einiges auf unserer welt nicht so läuft, wie es vll sollte, aber sich nicht weiter darüber informiert hat. der "zeitgeist" film auf infokrieg hat mich jedoch wachgerüttelt und ich beschäftige mich seither wirklich intensiv mit den zusammenhängen auf dieser welt, dein blog leistet daran einen gewaltigen anteil! immer weiter so, ich zolle dir respekt

  1. Z sagt:

    Danke für diesen zwar sehr allgmeinen aber dennoch wahren und aufrüttelnden Kommentar. Mach weiter so! Ich mache in kürzester Zeit auch einen Blog auf, mit dem Schwerpunkt auf Terrorismus und Methodik.

    Lasst uns die Aufklärung vorantreiben, indem wir selbst mit anpacken und lasst euch vom Medien-Entertainment-Theater nicht einlullen! Macht immer weiter! Werdet aktiv, knüpft Kontakte zu anderen Bloggern und Aktivisten und schaut, wie ihr die Wahrheit verbreiten könnt!

  1. Anonym sagt:

    Freeman hat Recht mit der Behauptung das Bush sagte man wird den Iran auch mit Atomwaffen angreifen.

    Hier der Link:
    http://www.radio-utopie.de/2008/01/14/iran-bush-und-sarkozy-zu-kriegsrat-in-saudi-arabien/

    Ich glaube aber das die Amis diese "Drecksarbeit" andere machen lassen.

    Erst kommt eine Provokation (a la 9/11) dann wird zurueckgeschlagen.

    Wir werden sicher sehr bald die Wahrheit sehen.

    Es geht abwaerts mit dem US Dollar. Die Leute kaufen wie verrueckt Gold
    siehe:
    http://kitco.com/charts/livegold.html

    Die Landeskriminalaemter beobachten Blogs wie diesen hier.
    Beweis:
    http://www.uberwach.de/


    Ganz lustig, das die Behoerden auch eine Seite ueberpruefen wo eine
    Dame schreibt was sie mit ihrem eigenen Popo und verschieden grossen
    Moehren alles so machen kann.
    http://phonebitch.blogspot.com/

    Auf die Seite hat die Bundesregierung zugegriffen.
    Liste woraus die Behoerden die letzten 6 Monate zugegriffen haben.

    Sehr interessant zu sehen wofuer sich die Landeskriminalaemter so interessieren. Sind gute Webseiten dabei!

    Freundliche Gruesse aus der Ferne.

  1. RausAusDeutschland@gmail.com sagt:

    Sorry,

    hier ist der Link wo genau die Behoerden zugegriffen haben um Seiten wie diese zu ueberwachen.
    http://www.uberwach.de/protokoll.html

    Wenn ihr in Deutschland seid bitte geht zu diesen Seiten UEBER den folgenden Link:
    http://tor-proxy.net/de/node/5

    Damit vermeidet ihr von den Behoerden identifiziert zu werden.

    Mein persoenlicher Tip um ueber Computer und Sicherheit zu lernen ist:
    http://blog.kairaven.de/

    Ich hoffe, Euch mit diesen Infos geholfen zu haben.

    Freundliche Gruesse aus der Ferne aus Kambodscha einem freien Land wo man noch tun und lassen kann was man moechte!!!

  1. herrmann sagt:

    Danke für diesen Text.

    Sehr gut, weiter so

  1. Karl sagt:

    Hallo Freemann.
    Danke für diese Seiten!
    Aufklärung ist in der heutigen Zeit das Wichtigste.
    Auch wenn man anfänglich nur Kopfschütteln von seiner Umwelt bekommt.
    Man erreicht zumindest, das die Menschen mal in eine andere Richtung denken.

    Theodor Fontane
    „ Der absolute Staat mag noch so viele Vorzüge haben,
    er ist für ein frei fühlendes Herz eine Unerträglichkeit “

    Friedrich Nietzsche
    „ Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: Ich, der Staat, bin das Volk.“

  1. Anonym sagt:

    Vielen Dank für Deine super Arbeit!

  1. Anonym sagt:

    ok ... was bitte ist schlimm an dem rauchverbot? die menschem könnten ja gesünder leben ;)

    cia enführt unschuldige um sie zu foltern ... sicher doch, macht ja auch sinn.

    umweltbewusstsein stärken... warum auch nch mir die Sintflut.

    Klar läuft sicher einiges verkehrt in der Welt und der Kampf um die Rohstoffe wird noch bitterlich werden. Aber in allem nur das Schwarze sehen, da kann man sich ja gleich den strick nehmen.

    Zähl mal auf was es gutes in der Welt gibt oder gibt es sowas deiner Meinung nach gar nicht mehr?

  1. Anonym sagt:

    Freeman muß garnichts aufzählen!
    Er macht hier eine Riesenaufklärung - zeigt mit dem Finger auf die wahren Missstände und alles was Dir einfällt ist: Zähl doch mal das Gute auf!
    Wahnsinn, das ist typisch.
    Dazu passt ja auch - so schlimm ist es ja garnicht, uns gehts doch gut, usw....
    Mensch, lerne doch mal zwischen den Zeilen zu lesen!
    Das Nichtrauchergesetz ist doch nur dazu da um nach aussenhin gut als Menschenfreund dazustehen und in Wirklichkeit die Leute gegeneinander aufzustacheln. Die Gesundheit ist denen Scheißegal! Den dann müßte man den Alkohol, Autofahren, Pommes und viele andere Sachen auch verbieten. Aber warts ab, kommt bestimmt auch bald. Und Du bist der erste der sagt: Aber man muß doch auch das Gute sehen!
    Es geht darum, sich nicht alle Freiheit nehmen zu lassen - wehret den Anfängen...

  1. Anonym sagt:

    Aaron Russo hatte es in einem Interview mit Alex Jones auf den Punkt gebracht: "Du darfst keine Angst davor haben, dass man Dich lächerlich macht und beschimpfen wird, wenn Du die Wahrheit sagst". Die Aussage hat mir geholfen, mich wieder aufzuraffen und zu versuchen, die Leute in meiner Umgebung aufzuklären und einen Scheiss darauf zu geben, was irgendjemand über mich denken könnte.

  1. SoilentGreen sagt:

    @anonym 12:56 Nur schlechtes sehen und nichts gutes? Sag mal, bist du blind? Diese Seite strotzt vor guten Nachrichten. Hier einige davon:

    1. Bin Laden ist seit 2001 tot. Ist doch gut oder? Müssen wir keine Angst vor diesen "Top-Terroristen" haben.

    2. Al Kaida gibt es nicht. Auch super, dann können wir in Ruhe schlafen und die ganzen Sicherheitsmassnahmen gegen uns sind überflüssig.

    3. Die Klimaerwärmung wird nicht durch das CO2 des Menschen gemacht. Endlich müssen wir kein schlechtes Gewissen haben, die CO2-Steuer brauchts nicht und wir können uns damit abfinden, es ist ein natürlicher Vorgang.

    4. Die Gletscherschmelze in Grönland wird wahrscheinlich durch Vulkane im Untergrund verursacht, ist ja auch gut, denn dann ist es nicht der Mensch.

    5. Das Klima hat sich seit 10 Jahren nicht erwärmt und das Jahr 2007 war eher kühl auf der Welt, wie man in Südafrika, Australien und Südamerika erlebt hat und jetzt überall im Norden auch, mit Schnee in Bagdad und in Saudi Arabien. Sehr gute Nachricht, dann können wir uns auf schöne Winterferien in den Alpen freuen.

    6. Es gibt fünfmal so viele Eisbären heute wie vor 50 Jahren. Ist auch eine gute Nachricht, denn uns wurde erzählt die letzten gibt es nur noch im Zoo.

    7. Putin ist kein Menschenfresser, so wie die Medien ihn darstellen, sondern er ist sehr gut für die russische Bevölkerung und er ist auch kein Kriegstreiber. Dann müssen wir keine Angst haben "die Russen kommen!"

    8. Ron Paul ist der Präsidentschaftskandidat der den Krieg im Irak beenden und die US-Truppen nach Hause bringen will. Diese Politik kommt gut bei den Amis an, er ist damit sehr populär. Das ist ein gutes Hoffnungszeichen für Amerika und uns alle.

    9. Der Iran hat seit 2003 kein Atomwaffenprogramm. Das ist ja wohl die beste gute Nachricht. Dann gibt es ja keinen Kriegsgrund.

    usw.

    Wenn du mit guten Nachrichten meinst, das Paris Hilton wieder solo ist oder es einen zweiten süssen Eisbär "Knut" gibt, dann bist du natürlich hier falsch. Diese "guten" Nachrichten musst du in der Regenbogenpresse lesen.

    Es ist ja genau umgekehrt wie du es darstellts, die Medien verbreiten dauernd schlechte Nachrichten, Panik und Angst. Hier wird aufgeklärt und diese Lügen blossgestellt.

  1. Anonym sagt:

    Zu Anonym 12:56.

    Man kann dir auch vorschreiben
    wann du aufs Kloo gehst oder
    wenn und wie du zu schnaufen hast!
    Warum gehst du nicht gleich freiwillig in Knast da wird dir alles genau vorgeschrieben.
    Solche gleichgüligen Leute wie du
    sind mitschuldig an der zukünftigen
    Weltdiktatur.
    Ich bin für eine aufgeteilte Welt
    wo jeder entscheiden soll ob er zu Schafen gehören will die für eine
    scheinbare Sicherheit alle Freiheiten an den Nagel hängen oder
    zu den selbsverantwortlichen die
    noch selbst über ihr Leben entscheiden wollen.
    Du kannst dich ja vorsichthalber
    auch gleich Foltern lassen um rauszufinden ob du ein potentieller Terrorist bist.
    Oder bist du ein Forumsdroll?

  1. Anonym sagt:

    Wer sind denn jetzt in diesem Blog die Hintermänner?

    Die kapitalistischen reichsten Familien und Konzerne und medienkonzerne?
    + die Politiker der sog. "westlichen" Länder incl. der Neuzugänge der westl. Länder?

    Und einige Konzerne und geschmierte politiker der 3. Welt?

    + mafia

    + vatikan

    Und die Bilderberger, die diesen unterstellt sind?

    ist das soweit korrekt?

    Oder gilt hier die these/ antithese/ synthese - theorie, sodass auch die Russen und Chinesen ganz oben involviert sind?

    Ich blick echt nicht mehr durch.

  1. Anonym sagt:

    Würde trotzdem empfehlen, ab und zu mal RTL und Knut zu gucken. Dann kann man sich wenigstens für ein paar kurze Momente einreden, alles wäre in Ordnung mit diesem Planeten. Bringt den Blutdruck wieder runter;)

  1. Anonym sagt:

    die Provider loggen schon seit 100 Jahren mit, wo wir rumsurfen ... sie hoben es bloß nicht länger auf als sie Bock drauf hatten
    meines Wissens werden werden z.Zt. nur für Telefon Vorratsdaten gespeichert

  1. Anonym sagt:

    @soilentgreen 13:57

    >>6. Es gibt fünfmal so viele Eisbären heute wie vor 50 Jahren. Ist auch eine gute Nachricht, denn uns wurde erzählt die letzten gibt es nur noch im Zoo.<<

    Nun ja und wieviele hatten die Pelz- und Trophäenjäger 1957 noch übriggelassen?

    Fast gar keine.

    Und ja, heute gibt es ca.50 mal mehr Wisente als 1927.
    Denn damals gab es gerade mal noch 57.

  1. Soilentgreen sagt:

    @anonym 19:09 Was willst du damit sagen? Check deine Fakten. Es waren damals 5'000 Eisbären und heute sind es 25'000. Also, ist ja nicht gerade wenig und eine gute Nachricht und was die Klimaheinis erzählen eine Lüge, um auf die Tränendrüsen zu drücken.

    Diese ganzen Umweltorganisationen sind auch nur ein gigantisches Geschäft, je mehr Panik sie verbreiten, je mehr sie behaupten die armen Tiere sterben aus, die Urwälder werden abgeholzt, um so mehr Spenden die blöden Gutmenschen, die darauf reinfallen. Das meiste stimmt gar nicht was sie erzählen, wie mit den Eisbären.

    Die binden euch höchstens einen Bären auf, das stimmt ganz sicher.

  1. Anonym sagt:

    Geeh, hab' ich irgendwas verpasst oder wieso seid ihr jetzt alle auf diesem komischen Eisbären-Trip?

  1. Anonym sagt:

    @soilentgreen:

    Die Frage ist, wieviel Eisbären gab es bevor die alle erschossen wurden.

    Wenn sich die Bestände durch konsequenten Schutz durch uns Ökoheinis wieder ein wenig erholt haben, dann kannst du das nun wirklich nicht als Beweis dafür ins Feld führen, daß die ökoheinis Spinner und Panikmacher sind.

    "
    As some recent media reports have mistakenly cited incorrect facts about polar bears, WWF provides a brief summary of the most important facts about the species and the threats to their survival.

    In this way we hope that readers will be able to base their thinking, writing and decisions on accurate facts, not distorted information. Much of this information is contained in the recently published 190-page report from the World Conservation Union’s Polar Bear Specialist Group (IUCN-PBSG) most recent Working Meeting (IUCN 2006).

    Click here for information on the basic ecology of polar bears."

    So hier sind die Fakten und sie so hinzubiegen als würde der Anstieg der Populationen wegen des Jagdstops euch erlauben weiterhin Teenagerträume auszuleben und grosse Autos zu fahren ohne Verantwortung zu übernehmen ist schon ziemlich ...naja...dumm?
    http://www.panda.org/about_wwf/where_we_work/
    europe/what_we_do/
    arctic/polar_bear/about_the_bears/
    populationstatus/index.cfm

  1. SoilentGreen sagt:

    Was hat die Jagt mit der Umwelt zu tun? Das ist wieder so ein Trick um eine unlogische Verbindungen herzustellen. Tatsache ist, den Eisbären geht es gut, der Bestand war noch nie so hoch wie heute, und eure Behauptungn sie würden aussterben ist eine Lüge und reine Panikmache.

    Ausserdem sollte ihr Ökoheinis, wie du dich selber nennst, sich um viel wichtigeres kümmern, als um Tiere denen es gut geht.

    Ich wünschte wirklich ihr würdet euch genau so für eure Mitmenschen die in Kriegen jeden Tag sterben engagieren, wie für die Tiere. Die sind euch offensichtlich wichtiger als Menschen.

    Da sterben jeden Tag hunderte Zivilisten durch einen illegalen Krieg im Irak, und was macht ihr? Diskutiert über ein nicht existierendes Problem, wie CO2, über Geltscher und Eisbären auf Eisschollen. Ihr solltet euch schämen.

    Wo ist euer Protest, wo sind eure Demonstrationen, wo sind eure Aktionen? Nichts. Ihr seid völlig unglaubwürdeg. Als erstes muss man sich um die Menschen in den Kriegen kümmern und diese Hölle stoppen, alles andere ist völlig unwichtig in der Priorität.

    Aber ihr kriecht ja den Kriegshetzern auf den Leim und glaubt alles was sie sagen. Und euer Guru Al Gore ist einer der grössten Kriegsverbrecher. In seiner Amtszeit als Vize hat er 5000 Kinder pro Monat im Irak durch die Sanktionen und Bombardierungen getötet. Er gehört ins Gefängnis als Massenmörder. Und was seit über vier Jahren an Tot abgeht ist unbeschreiblich.

    Aber für euch sind ja die Seehunde, Pinguine und Bären wichtiger. Unglaublich!

  1. Eisbärliebhaber sagt:

    Soilent Green

    Du schreibst es gibt 25.000 Eisbären.
    Das stimmt nicht, Knut der liebe Eisbär ist tot.

    Jetzt sind es also nur noch 24.499 Eisbären.

    Machts nichts, wenn es weniger werden dann steigt die Fortpflanzungsrate (soll heißen die Eisbären bumsen mehr und dann gibt es mir Eisbären-Kinder).

    Kein Grund traurig zu sein!

    Die Natur wird das schon regeln.

  1. Martin sagt:

    Mal ohne Eisbären... Toller Beitrag und sehr informativ alles dargelegt. So wünscht man sich einen Beitrag zu lesen. Danke sehr.

    Ich kann dem nur zustimmen. Es ist der "andere" Faschismus der uns leise und schleichend überkommt. Die Drahtzieher haben aus alten Zeiten gelernt und sind cleverer als früher. Eine Manipulation und Überwachung der Bürger ist im vollen Gange. Es ist sehr traurig was derzeit passiert.

    Dann reich ich mal eine Runde Gasmasken(darf ich das sagen) gegen den Gegstank. Pfui Teufel.

  1. Vince sagt:

    Alle Achtung, Respekt vor dem geschriebenen! Du sprichst mir aus der Seele, was ich fühle, sage und denke nur mit kaum einen anderen teilen kann. Alle anderen verhalten sich nur nach dem bekannten Schema!

  1. Anonym sagt:

    Jemand wie du sollte einen Fernsehsender eröffnen um der Welt zu zeigen was wirklich los ist!

  1. Freeman sagt:

    @anonym 12:32 Würde ich ja gerne machen, einen alternativen Nachrichtensender, basierend auf das Internet, richtig profimässig. Ist alles vorbereitet. Jetzt fehlen mir nur noch 1000 Aktionäre die je eine Aktie für 1000 Euro kaufen, dann wäre das benötigte Startkapital zusammen. Dann finanziert sich der Sender nur durch Abonennten, 10 Euro im Monat, wie ein Zeitungsabo. Keine Werbung von Konzernen, nichts was uns erpressen kann. So kann man die Wahrheit unter die Leute bringen, mit Bildern, Interviews, Reportagen, eine Alternative zu den Medienhuren die nur lügen.

  1. Anonym sagt:

    Alles, was auf der Seele brennt, in Flugblattform verbreiten, da kommen die Behörden nicht so leicht hinterher, mit einsammeln(überwachen).

  1. Anonym sagt:

    Prinzipiell hebe ich dir recht, Durch diese Lügengerüste und Aufhetzereien, soll das eigentliche Lügengerüt gehalten werden, sollen die wahren Machthaber im Hintergrund weiter gedeckt werden. Was mich nur etwas stört, du vermizetest im Hintergrund die Faschisten. Und fällst damit auf eine weitere dieser Lügengeschichten rein. Die wahren Machthaber im Hintergrund sind die Kapitalisten. Und während sie sich in dieser "demokratendiktatur" (denn nichts anderes als Diktatur sind Meinungs- und Denkverbote) verstecken, lassen sie sich ständig neues einfallen, um rechts und links weiter gegeneinander aufzuhetzen. Wer hinterfragt denn heute noch kritische? wer schluckt nicht alles? Das sind sowohl die rechten als eben auch die Linken. (ganz klar, Idioten wie Neonazis und die Einkaufsstrassenbettelpunks ausgenommen, die wollen nicht denken) Die größte Angst die die Kapitalisten haben, ist doch daß Rechts und Links eines Tages zusammenfinden um Ihnen gemeinsam die Maske vom gesicht zu reißen. Denn nur gemeinsam sind wir stark, und können die wahrheit ans Licht bringen.

  1. Immer bei der Wahrheit bleiben sagt:

    Und? Gibt es halt verallgemeinerungen .. man, natürlich sind alle Amis scheiße und Kriegstreiber, jeder Politiker der CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP bzw. Linke (je nach politischer Gesinnung wählen) etc. pp. ist ein Lügner und Schwätzer. Sowieso sind alle Journalisten Abschreiber und Marionetten der "Führer". Jaja, armes Deutschland.


    Wer's noch nicht geblickt hat: Ich HASSE VERALLGEMEINERUNGEN!

  1. Anonym sagt:

    @ Immer bei der Wahrheit bleiben

    Ich mag Verallgemeinerungen auch nicht, da sie immer auch Unschuldige trifft.
    Aber dass so argumentiert wird, ist nichts Neues.
    Wir Deutsche haben auch für die Verbrechen des 3. Reiches die Schuld auf uns nehmen müssen, ganz gleich, ob man für oder gegen Hitler war.
    Wir zahlen bis heute für die Verbrechen eines Mannes, der noch nicht einmal von der Hälfte der damaligen deutschen Bevölkerung gewählt wurde (Reichstagswahl 1933: NSDAP: 43,9%).
    Wenn man mit uns so unfair verfahren darf, dann werden wir auch die Amerikaner für ihre Verbrechen, die sie begangen haben und immer noch begehen, komplett anklagen.
    Wir Deutsche haben unsere dunkelste Geschichte hinter uns. Die Amerikaner sind gerade mitten drin, indem sie einen Krieg nach dem Anderen anzetteln und so Leid und Elend in die Welt tragen. Noch können sie den falschen Weg verlassen. Aber solange sie dies nicht tun, sind sie als Volk komplett zu verurteilen, so wie es mit uns Deutsche gemacht wurde!
    Gleiches Recht für Alle!

  1. Immer bei der Wahrheit bleiben sagt:

    @Anonym:
    Nun, dem widerspreche ich. Wer ist denn der Kriegstreiber bei den Amis? Nun, ein gewisser Herr G.W.B. aus Texas. Die Mehrheit hat ihn nicht gewählt. Die, die ihn gewählt haben, haben ihn zu 99% sicher nicht gewählt, weil er mal so Kriege anzettelt (höchstens die Waffen-Lobbyisten, aber das ist ein anderes Kapitel). Jetzt schau dir mal das politische System der USA an. Wir haben die Republikaner und die Demokraten. Wer ist Schuld? Nun, die Republikaner. Alle? Nein! Denn Schuld ist allein der radikale Flügel (den es leider überall gibt), ein paar weitere, die zu sehr von diesem beeinflusst werden, und ein unfähiger Präsident mit einer meist unfähigen Regierung.

    Die Tatsache, dass die U.S.-Truppen einen großen Rückhalt in der Bevölkerung haben, heißt nicht, dass alle Unterstützer Kriegstreiber sind. Denn sie unterstützen damit nicht mittel- und unmittelbar die Pläne der U.S.-Regierung. Mag sein, dass es unter diesen Leute gibt, die Busch super toll finden und sowieso alles (ohne zu überlegen) für richtig halten, was der verzapft. Manche haben darüber nachgedacht und sich eine Position dazu "erarbeitet" - ob das jetzt die "richtige" oder "falsche" ist, liegt im Ermessen des Betrachters.

    Ich will hier keine Kriege verteidigen, ich möchte nur, dass differenziert wird.

  1. Anonym sagt:

    Ich sehe das Problem dahingehend, dass selbst wenn wir alle die darüber (Bush, Krieg...) bescheidwissen, diese Nachrichten verbreiten, nicht großes passieren wird. Weil halt uns keine richtige Aufmerksamkeit geschenk wird.
    Ich habe ja auch angst das unsere Politiker einfach zu feige sind so ein brisantes Thema anzusprechen.

    Ich versuche selbst alle Leute in meiner Umgebung zu überzeugen, was nicht immer leicht fällt, doch aufgeben kommt für mich nicht in Frage!

    Aber an schlechten Tagen stell ich mir den doch schonmal die ein oder andere Frage "Was kann ich noch tun?" "Bringt es was?" "Welche Aktion muss ich starten das ALLE diese WAHRHEIT hören und auch begreifen?"
    Wie schafft man es, den Nachrichten sowas zu verkaufen, die wollen doch eh lieber von (Sch...ß) "Knut" oder irgendwelchen Promis berichten hab ik das Gefühl.

    Meine Meinung ist, man muss auf die Straße: Demos! Radiosender besetzten bzw eigenen eröffnen! Fehrsehsender anzapfen (manipulieren)!

    Wenn irgendwer von irgeneiner Aktion was mitbekommt dann bitte bescheid geben! Man MUSS an die große Allgemeinheit herrankommen und das geht nunmal "nur" mit den Pro7 oder RTL Nachrichten! Und da kommt man nur in die Nachrichten, wenn man ein Eisbärenbaby gebährt; mit britney geschlafen hat oder ... (Ihr wisst was ich meine)

    Das ist zwar auch wieder verallgemeinert aber im Großen und ganzen enspricht es leider der Wahrheit!

  1. Anonym sagt:

    dto.

    die Leute in meiner Umgebung sind der Ansicht, daß ich einen "komischen Film" schiebe oder auf nem "komischen Trip" bin ... sie wollen es einfach nicht wahrhaben

  1. Anonym sagt:

    @ Immer bei der Wahrheit:

    Ich behaupte ja garnicht, dass Bush von allen Amerikanern gewollt und gewählt wurde. Trotzdem werden sie genauso, wie wir Deutschen, komplett zur Rechenschaft gezogen werden.
    Die Amerikaner sind gerade dabei, sich selber zu verraten und zu verkaufen. Wenn sie nicht ganz schnell diesen falschen Weg verlassen, werden sie genauso dafür zahlen müssen, wie wir es bis heute für die Folgen des Dritten Reichen tun müssen.

  1. Anonym sagt:

    Ich kenne mitlerweile keiner der nicht über die Sache bescheid weiß!!!
    HÄ???
    ALLE wissen es!!!
    ABER was nützt das???
    GARNICHTS!!!
    DENN wer kann was dagegen tun???
    NIEMAND!!!
    ALSO nicht wir die normaler Bürgen!!!
    "DAS ist doch allet nicht wahr"(Verzweiflung), wie schon irgendwo geschrieben ist, hat der Durchschnittsbürgen keinen Einfluss auf z.B. die Politik und generell alle anderen Sachen die so da draußen passieren!

  1. Ehrliche_Haut sagt:

    Daß der Einzelne keinen Einfluß auf das faschistische Treiben mancher "Mächtigen" und Reichen hätte, ist falsch. Auf jeden Einzelnen kommt es an. Kein Einzelner darf erwarten, daß er die Welt von heut auf morgen umkrempeln kann, aber die individuelle Entscheidung, gegen den Faschismus etwas zu tun, sei es Aufklärung, sei es selbst ein besseres Beispiel geben, sei es im direkten Kampf, gibt einem ungeheuer viel: ein reines Gewissen.
    Wissen die Faschisten von sich selbst, daß sie Faschisten sind? Ich glaube, im tiefsten Grunde schon, aber sie sind Weltmeister im Sich-Einreden, daß all die Verbrechen, die sie um ihres eigenen Vorteils willen begehen oder begehen lassen, für einen "guten höheren Zweck" seien. Sie sehen weder die Welt als eine Welt, in der nur der Stärkere Recht hat, noch als eine Welt, in der Wahrheit und Ehrlichkeit am Ende siegen wird, sondern sie drehen sich ziemlich unwahrhaftig alles so hin, wie sie es gerade brauchen und vermischen alle Halbwahrheiten so nach dem Winde, der gerade günstig weht, womit sie ihr schlechtes Gewissen beruhigen können. Sei sind Weltmeister im Sich-was-Vormachen und im Schwarz-Weiß-Zeichnen der eigentlich bunten bis kunterbunten Welt. Die faktische Wahrheit, was der Faschismus alles bei den Opfern anrichtet, das Hineinversetzen in die Seele der Opfer, in das Leiden, ... all das wird einfach ausgeblendet und mit der "höheren Ideologie", mit "Zweck heiligt die Mittel", mit "ohne Kollateralschaden geht es leider nicht" gerechtfertigt.

    Der wahre Kampf gegen den Faschismus ist ein Zweifrontenkrieg: Einerseits direkter Kampf gegen Faschisten, die die Macht ergriffen haben, dass heißt, wir müssen sie eigenhändig wieder aus ihrer Machtposition entfernen, andererseits permanente Aufklärung bei allen darüber, wie sehr ihre Idiologien falsch sind. Nur wenn wir z.B. klar aufzeigen, daß es letztlich nichts bringt, wenn Amerika z.B. faschistisch-machtpolitisch-imperialistisch den muslimischen Teil Eurasiens amerikanisieren will, weil ihre Kultur in Wahrheit NICHT höher ist als die lang gewachsenen Kulturen in Eurasien, dann nehmen wir dem Faschismus die Zügel aus der Hand.


    Gruß von
    Christoph.Hans.Messner@gmx.de

  1. Anonym sagt:

    Moin!

    Auch mir geht es wie vielen von euch. Auch ich versuche Menschen in meinem Umfeld aufzuklären oder zumindestens darauf hinzuweisen das nicht alles ist wie es scheint.

    Ich selbst brauchte eine ganze Weile und verstehen tu ich trozdem nicht alles. Trotzdem versuche ich es weiter.

    Seit zwei Jahren drücke ich wieder die Schulbank auf einem Berufsgymnasium und hoffte aufgeklärte Menschen zu treffen. Doch die Meisten die ich traf wollen es entweder nicht wissen ode r sind schon zuverblendet durch die falschen Medien. Selbst im Unterricht sind kritischere Fragen, besonders in Sozialkunde (schöne, heile Demokratie) und Wirtschaft (ein Hoch auf die "soziale" Marktwirtschaft) gern gesehen, werden durch den Lehrer geblockt oder gar nicht erst beachtet.

    Aber auch wenn es nicht leicht ist, ich bin froh wenigstens in meinem Familien- und Freundeskreis Menschen erreicht zu haben, die die Dinge jetzt ebenso kritisch betrachten.

    In diesem Sinne peace out!

  1. Anonym sagt:

    Apropos "Staatsterrorismus" 1... Wieviel Zufall liegt zwischen dem Ziel der Bundesregierung ihren Anteil an der Postbank gegen den Willen von Zumwinkel zu verkaufen und der "öffentlichen Hinrichtung" mit medialer Inszenierung, "gesteuert" von der Finanzverwaltung Bochum, die mit gestohlenem Material Jagd auf "namhafte Personen aus Wirtschaft und Politik" macht - unabhängig davon das Steuerhinterziehung natürlich nicht gut zu heissen ist.

    Apropos "Staatsterrorismus" 2 ...
    Diese ganzen Terrorereignisse laufen ja irgendwie nach dem selben Muster ab ..nicht unbedingt immer in der selben Reihenfolge

    1. Aufbau einer Krisensituation (meist enseitig)
    2. Die Wort "Demokratie" und "Freiheit" fallen auffallend oft und von den erstaunlichsten Seiten
    3. Krisensituation trifft ein (wodurch auch immer)
    4. Eine Region oder Land oder Gruppe wird im Rahmen von Notstandsregelungen geführt
    5. Ergebnisse für bestimmte Meinungen sind schnell zur Hand
    6. Medien liefern noch die notwendige "Zusatzinfo" zur Meinungsbildung
    7. Beweise verschwinden, Zeugen schweigen

    siehe: Iran, Irak, Afghanistan, Madrid (Terror auf Züge vor der Wahl)

  1. Anonym sagt:

    der größte schritt wäre die menschen zu erreichen (und in die richtige richtung zu bewegen) die in der executive beschäftigt sind(militär polizei sek etc) wenn solche leute den dienst verweigern bricht die hauptwaffe der elite gegen das volk weg

    keine soldaten kein krieg und so weiter

    leider scheint es so daß die soldaten zb zur mehrheit die armee als ihre familie sehn und blut ist nun mal dicker als wasser

    dazu kommt noch daß sie in situationen gebracht werden wo sie nur noch kämpfen können und weigerung selbstmord wäre (die selbstmordrate ist nicht umsonst so hoch bei soldaten im irak was sich wohl aus dieser logik ergibt)und in so einer situation würde ich auch an mich und meine kameraden denken ... und dann kommt lange nichts ... und dann wieder ich und meine kameraden

    Der Widerstand von ausführenden Personen muss also kommen bevor ausweglose Situationen entstehen und da greift nur Aufklärung um so etwas zu erreichen.

  1. Anonym sagt:

    also, von welchem geheimdienst kam den der tipp mit den angeblichen massenvernichtungsmittel : dem BND

    und woher kamen die spinner vom 9/11 aus hamburg.

    also, meiner meinung nach zeigt die deutsche, faschistische, migrantenisolierende, bildungspolitik, ob es in der schule oder im studium (hamburg zelle) nur das was ich schon immer geahnt habe. auch nach 60 jahren hat sich hier wenig geaendert.

  1. Anonym sagt:

    erstmal bin ich froh ein neues lesezeichen in meinem browser begrüßen zu dürfen, ganz tolle beiträge hier, was bleibt einem auch anderes übrig, als sich selbst aufzuklären und gedanken anzuregen über die dinge die da vor sich gehen, leider weiß ich mir keinen einfacheren weg, als bekannte deren geistiges fassungsvermögen eloquent genug ist, auf solche seiten und inhalte hinzuweisen, sonst wüsste ich nicht wie ich all diesen unwissenden schafen die augen öffnen sollte, wobei ich in zukunft versuche organisationen zu finden, die durchaus in der lage sind breiten massen dieses wissen zu verdeutlichen

  1. Anonym sagt:

    Freeman:"Und? Wird die deutsche Verfassung halt gebrochen, in dem man Bundeswehrsoldaten weit weg in fremde Länder schickt, (...)"

    Deutschland hat keine Verfassung, hat nur ein Grundgesetz.

    Nach über 60 Jahren nach Kriegsende hat Deutschland noch imer keine Verfassung, obwohl die Siegermächte gemäß Haager Landkriegsordnung nicht mehr das Recht haben, Deutschland besetzt zu halten, Deutschland zu regieren und eine "Schein-Regierung" einzusetzen.

  1. Anonym sagt:

    Der 3.Weltkrieg ist ein Informationskrieg und hat schon lange begonnen. Wenn nun jemand behauptet, er könne nichts dagenen tun, liegt er absolut falsch. Information ist die Munition, unsere Stimme die Waffe.....


    Ja.Und wenn sie das Internet abstellen,sind alle Infokrieger Helden wie weggeblasen.^^

  1. Anonym sagt:

    Zum letzten Beitrag:

    Das sehe ich genauso! Es ist heute kein Problem Seiten zu zensieren - siehe der Musterzensur in China. Werden diese Seiten zu stark, schaltet man sie ab.

    Mein Erkenntnisstand ist, dass die NWO bereits teilinstalliert ist, sie nicht mehr aufzuhalten ist. Hab mich auch mit Nostradamus belesen .... und den anderen propheten (bzw. deren "interpretationen".

    Sieht so aus, als ob Russland wieder der neue Gegner wird der in einen neuen Krieg reingezogen wird (deutet der neue Artikel auf infokrieg.tv vom 01.11. (+-paar Tage) an). Dann gibts die Schutzschilde und Raketenabwehr. Wenn man die USA + Russland (oder wer auch immer) manipuliert BC-Waffen (A-Waffen kommen nur noch taktisch zum Einsatz) gegenseitig aufeinander zu werfen .. wo kommen die denn runter? In Europa! Dank des Abwehrschildes in Polen und vor Russland. Das Wetter sorgt dan nschön für massenhafte Verbreitung und Toten ... und kommt den Zielen zur Vernichtung der Unproduktiven näher.

    Ich glaube (hoffe es aber nicht) wir erleben es wie in den 30ern. Ein System schleicht sich nach und nach ein und wir können nichts mehr machen. Weil die Kontrollinstanzen gefallen sind ....

  1. Anonym sagt:

    Widerstand wo es nur geht! Zeigen wir uns, wenn wieder "G 8" ist. Noch viel stärker als letztes Mal. Mit viel mehr Menschen. Lauter und bunter, Überall auf der Welt. Für die soziale Revolution!

  1. Anonym sagt:

    Ich hab lange nachgedacht und mich dazu informiert. Es gibt nur eine Lösung gegen dieses System! Wir haben (in Deutschland) eine Wahlbeteiligung von ~40%. Die restlichen %te sind zu faul oder einfach gegen das System („was soll ich allein schon machen“).
    Doch Stell dir vor was würde passieren wenn man die ~60% dazu bewegt wählen zu gehen, aber den Zettel unausgefüllt abzugeben. Denn als „Nichtwähler“, in der Statistik, zählen nur die, die so etwas machen. Stell dir einen Bundestag vor wo nur 40% der Plätze vergeben sind. Es gibt keine Mehrheit mehr, sodass jenes System zerbricht!

  1. Jan sagt:

    Abgesehen davon, dass diese Internetpräsenz eine der wenigen mit wirklich gutem Kontent ist, ist dieser Beitrag der wohl beste, den ich je in meinem Leben gelesen habe!

    Er fasst alle Fakten auf den Punkt zusammen.

    Bitte lasst diese Site niemals sterben! Sie ist besser als jedes Buch, das ich bisher in den Händen hielt!!

    Lieben Gruß

  1. Das Schmarotzersystem

    Ich möchte hier nicht auf die gemeinhin bekannten Umstände von Hartz IV hinweisen. Nicht auf die Verfassungswidrigkeit großer Teile dieses Gesetzes, nicht auf seine Verstöße gegen allgemein anerkannte Menschenrechte, nicht auf Verstöße gegen das Deutsche Grundgesetz, nicht auf seine massiven Verstöße gegen die Europäische Menschenrechtskonvention. Ich möchte nicht an der Menschen Würde erinnern, nicht an das Verbot von Zwangsarbeit, nicht an praktizierte Sippenhaft.

    Ich möchte einzig an etwas erinnern, was wir alle wissen und kennen. Aus Deutschland, aus Italien, aus Spanien, aus Mittel- und Südamerika und aus Südostasien.

    Immer dann, wenn sich der Kapitalismus gesetzmäßig fest fährt, immer dann wenn er nicht mehr weiter weiß, ganz einfach, weil Autos keine Autos kaufen, dann wird er radikal, wird er zum Faschismus.

    Zunächst schleichend, klammheimlich, schließlich offen. So war das immer und überall, so ist es auch heute.

    Scheitert der Kapitalismus gesetzmäßig an seiner Überproduktionskrise, wird die Larve der Freiheit, die ohnehin nur für jene Menschen gilt, die es sich leisten können, arg beschnitten, schließlich abgelegt.

    Ein nicht untypisches Merkmal ist das Diskriminieren einer Minderheit. Wir erinnern uns? Diese Minderheit wird dann bespuckt, eben diskriminiert, diskreditiert, gerne auch sanktioniert, erpresst und bedroht. Es werden Unwahrheiten, Lügen verbreitet, es wird gehetzt. Ein Pogrom. Seit 1933 waren es die Juden die als Sündenböcke, als Feindbilder herhalten mussten.Es waren die Juden, es waren die Sinti und Roma, gemeinhin Untermenschen, es waren die Sozialisten, die Kommunisten und sowieso alles was keine Arbeit hatte, weil es damals keine Arbeit gab.

    In so genannten Notverordnungen (neudeutsch Reformen) nahm man sich dieser Menschen an, die für die Produktion nicht gebraucht wurden, weil Menschen ohne Geld keine Produkte kaufen konnten, und zwang sie seinerzeit Arbeit zu tun, die sonst nicht getan wurde, etwa weil unter- und unbezahlt.

    Ich möchte mich nicht in der Oberflächlichkeit von Mechanismen und Symptomen verlieren, sondern den Kern des Faschismus entblößen.
    Faschismus ist die letzte Form des gesetzmäßig untergehenden Kapitalismus, der Klassengesellschaft, und bedeutet offene Gewaltanwendung gegenüber Kritikern und Gegnern. Im Kapitalismus ist er das letzte Instrument des zunehmend handlungsunfähigen Kapitals, welches sich der revolutionären Situation bewußt wird oder sie intuitiv erfaßt.

    Revolutionär?

    Abermillionen Arbeitslose, große Teile hiervon zu Ein-Euro-Jobs und nicht existenzsichernde Arbeit gezwungen, große Teile hiervon in der Tretmühle nutzloser Maßnahmen, nur um Statistiken zu schönen, Massen von Arbeitern und Angestellten mit tagtäglicher Angst um ihre Arbeit, ihre Existenz, ihre Zukunft, ist dabei nichts anderes als eine revolutionäre Situation.

    Prekäre Beschäftigungsverhältnisse mit Armutslöhnen, auf Kosten richtiger bezahlter Arbeit zu favorisieren -und nichts anderes tun unsere "christlichen" und "sozialen" Regenten-, taugt dabei bestenfalls, diese Krise zu verschärfen. Und sie wird sich verschärfen. Schon bald.

    Um die Ausbeutung trotz revolutionärer Situation begrenzt fortsetzen zu können, bis zur Neige auszukosten, benötigen die Schmarotzer oder Ausbeuter (zur Zeit das längst im schlimmsten Sinne globalisierte Kapital) die Volksmassen. Diese müssen in Unkenntnis über die Verursacher der Krise gelassen und gleichzeitig durch falsche Feindbilder abgelenkt werden (im Dritten Reich waren Feindbilder die Juden und Kommunisten, derzeit sind es die Islamisten, Ausländer, „Sozialschmarotzer“ und Kommunisten / Linken, das zentrale Feindbild ist der “internationale Terrorismus”). Damit verschleiert das Kapital seine Rolle als Verursacher der (nationalen und globalen) Krise. Das ist Faschismus.
    Hervorheben mag ich hier aber die „Minderheit“ der in Deutschland stigmatisierten Arbeitslosen. Hier in Rostock sind es allein 35.000 Menschen –offiziell- tatsächlich wohl eher 50.000 Menschen und ihre Kinder und Familien. Deutschlandweit offiziell immerhin knapp 4 Millionen, den Rest mag man sich ausrechnen. So genannte Volksvertreter bereiten hierfür den Boden. Ex-Kanzler Schröder: „Die wollen eh alle nicht“, Ex-Vizekanzler Müntefering: „Wer nicht arbeitet bräuchte auch nicht essen“, SPD-Erster Beck: „Würden die sich rasieren, bekämen sie auch Arbeit“. Oder auch mal ein sogenannter Neu-Christ oder Ex-Grüner, Metzger, sinngemäß: „Alkohol saufen, Kohlenhydrate fressen, dumme Kinder zeugen“ Vermutlich als Aufnahmeprüfung in die CDU... In diese Bresche schlägt dann die so genannte freie Presse. Beispielhaft da Bertelsmanns RTL, Springers BILD.

    Ein lupenreines Pogrom wird hier umgesetzt. Von Politikern fast aller Parteien und von Massenmedien.

    Diese eindeutig faschistischen Handlungen haben hierbei einzig den Zweck die Menschen zu bestehlen. Es wird der Weg für Einschnitte in allen Bereichen der sozialen Sicherung bereitet, und es wird eine Stimmung der Angst und des Kuschens bei den erst mittelbar von der Massenarbeitslosigkeit betroffenen erzeugt. Die von diesem Schicksal Bedrohten werden gegen die von diesem Schicksal bereits Betroffenen aufgehetzt. Und es funktioniert, in Einklang mit der freien Presse.


    Dabei ist Produktivität ein Segen. Menschen die keine Arbeit finden, weil es keine Arbeit gibt, eben weil Produktivität ein Segen ist, sind Opfer, mit Sicherheit aber keine Täter. So wie es uns die hetzende Presse, welche den tatsächlichen Schmarotzern gehört, oder auch die Vertreter beinahe aller Parteien (gleichgeschaltet?), die nicht selten auch irgendwie den Schmarotzern gehören, weismachen wollen.
    Aber so ist er eben der Kapitalismus, das Schmarotzersystem. Subjekte denen Arbeit fremd ist, versuchen ihre Profite zu maximieren und ihre Handlanger und Lakaien in den Deutschen Parlamenten unserer so genannten Demokratie sind ihnen dabei behilflich.

    Angst ist hierbei Dreh- und Angelpunkt. Angst um die soziale Stellung, Angst vor dem sozialen Abstieg, Angst um die Bildung der Kinder, Angst vor dem Alter, Angst krank zu werden. Angst, Angst, Angst.